Neue Heizkörper Nachtspeicherheizung ersetzen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Danke für den Hinweis! Aus dem Link zitiert: "...Beim Betrieb funktionierender, belasteter Nachtspeicherheizungen droht in der Regel keine Gefahr. Grund zur Sorge besteht - nach Meinung von Fachleuten #### nur beim Betrieb defekter Nachtspeicherheizungen* #### *** oder unsachgemäßem Aus- und Abbau der asbesthaltigen Speicheröfen..." Diese Formulierung findet man auch auf anderen Webseiten. #### Wie soll ein Laie beurteilen können, ob die Nachtspeicherheizung, die er benutzt, defekt ist oder nicht? ####

0
@kosmopolit
nur beim Betrieb defekter Nachtspeicherheizungen

Wird dann wohl nicht mehr genügend heizen oder gar nicht mehr.

oder unsachgemäßem Aus- und Abbau der asbesthaltigen Speicheröfen...

wenn unautorisierte Personen HAND anlegen und meinen Sie wüssten Bescheid.

1

Nachtspeicher gibt es inzwischen auch ohne Asbest, allerdings ist die Heizleistung schlecht (wir haben einen im Arbeitszimmer). Asbesthaltige Nachtspeicher muss man lediglich teuer und vorsichtig entsorgen, die Heizleistung ist deutlich besser. Allerdings ist jede Art zu heizen, die nicht auf Strom basiert, viel günstiger! Zu den Kosten lass Dir ein Angebot vom Fachmann geben.

Schau dir mal infarotheizungen an. Die Kosten um einiges weniger strom und die Heizungsart solL auch gesünder sein. Aber kann dir da leider noch nicht viel drüber sagen weil ich das auch erst ausprobier

Mit Strom heizen ist und bleibt die teuerste Methode!

Egal, wie sich die Heizkörper oder Heizflächen nennen.

Oder willst du mir etwa erzählen, dass man sich durch eine Infrrotheizung bei 16 Grad wohlfühlt?

0

Wenn du Anst vor Asbest hast, ziehe aus!

"Normale Elektroheizer" kannst du nicht mit Nachtstrom betreiben, weil du erstens nicht an den Stromanschluß rankommst und zweitens diese Heizkörper die Wärme sofort abgeben und nicht speichern können.

Strom ist die mit Abstand teuerste Art der Wärmeerzeugung, also völlig uneffektiv! Nur durch den Nachtstrompreis ist es halbwegs rentabel.

Kosten: 19,99 € für einen Baumarktlüfter, zwei für deine Wohnung sollten reichen. Dazu eine gute Reserve für die Schlußrechnung deines Stromanbieters.

0

Rentabel ist es auch mit dem Nachtstrompreis nicht...

0

Ich frage mich, warum manche Leute nicht mehr in der Lage sind, vernünftig zu denken. Lass mich das mal einfach so sagen, ich will damit niemandem irgendwas unterstellen!

Überall werden Geschäfte mit geschürter Angst gemacht.. Dabei werden immer nur Stichworte benutzt und niemand hinterfragt die Dinge.

Asbest ist in solcherlei Gerätschaften gebunden! Wieso also muss man Angst vor Asbest in solchen Heizkörpern haben, aber keinerlei Ängste vor gebundenen hohen Giften wie z.B. Quecksilber in Zahnfüllungen das man Amalgam nennt!

Diese Giftverbindungen namens Amalgam unterliegen wesentlich höheren "Belastungen" beim täglich mehrfachen kauen, aber davon redet niemand.

Was kaut denn sinngemäß in deinen beiden Nachtspeicherheizungen alter Bauart? Was soll denn angeblich gebundenes Asbest in solchen Heizkörpern mobil werden lassen?

Du vergisst nebenbei völlig, solcherlei Heizkörper nennt man "Speicherheizungen". Davor kommt nur das Wort "Nacht", weil ..... diese nur Nachts Strom verbrauchen, aber dann den ganzen Resttag über Wärme abgeben können. Und Wärme, die nicht abgegeben wurde, also nicht ganz verbraucht wurde, muss nicht teuer nachgespeist werden.

So gesehen sind solche Heizungen besser als alles andere. Wären sie auch weiterhin, würde man sie nicht bewusst schlecht machen wollen mit zwei Argumenten. Einmal dem Argument Asbest, das aber kaum ein Risiko darstellt, da ist Amalgam ein viel höheres Risiko aber davon spricht niemand. Zweitens wird argumentiert, dass Strom jetzt zu teuer ist. Klar, Strom ist zu einer Börsensache geworden, damit wird in Deutschland zu gerne nur sehr hohe Gewinne zu machen versucht. Davon redet auch iemand, bzw kritisiert diese Überteuerungspolitik.

Tipps willst du? Okay, aber bist du auch für Tipps empfänglich die von den üblich gewordenen "Mogelpackungen" ablenken?

Die Heizungsbranche verkaufte doch immer nur Mogelpackungen. Die Heizungen vor 40 Jahren waren angeblich topp, oder sagen wir Stand der Technik.

Dieser Stand der Technik blieb natürlich nie konstant, man versuchte immer irgendwas angeblich besser zu machen und dann teuer zu verkaufen.

Ölheizungen wurden durch Gasheizungen ersetzt und hoch gelobt, mit Argumenten wie Ölbrenner lassen sich nicht modellieren, nicht unter eine gewisse Leistung bringen. Überdimensionierte Ölheizungen sollten also durch sparsamere Gasheizungen ersetzt werden. Nebenbei wurden auch Wärmepumpen angeboten mit ähnlichen Argumenten.

Es wurde aber immer nur gelobt und nur die Grenzen genannt, die nach sprachlich vertretbar waren. Alles negative wurde bewusst verschwiegen!

Egal um was es ging und geht. Nun willst du vernünftige Tipps. Tja, was wäre denn sinnvoll bei all den üblich gewordenen Mogeleien und den Mogeleien, die du selbst vornimmst, oder dich anstecken lässt.

Vor etwa 10 Jahren wollte man Amalgam europaweit gesetzlich verbieten! Gemacht, umgesetzt wurde es nie! Gewisse Interessen, Lobbyarbeiten waren wichtiger.

Asbest wird immer nur zum Problem, wenn jemand direkt durch diverse Arbeiten mit der Masse in die das Asbest eingebunden ist, durchführen müsste! Dann gelten gewisse Sicherheitsvorschriften im Zusammenhang mit solcherlei Arbeiten! Nur, dann!

Wie gesagt, du hast ein viel höheres Risiko falls du Amalgamfüllungen in deinem Mund hast, aber davon redet niemand, macht dir niemand soviel Angst wie vor dem relativ ungefährlichen Asbest.

Zu "Asbest ist in solcherlei Gerätschaften gebunden! Wieso also muss man Angst vor Asbest in solchen Heizkörpern haben... Was soll denn angeblich gebundenes Asbest in solchen Heizkörpern mobil werden lassen?" -> zitiere ich mal aus dem Link von peterobm (weiter oben im Thread): "...Beim Betrieb funktionierender, belasteter Nachtspeicherheizungen droht in der Regel keine Gefahr. Grund zur Sorge besteht - nach Meinung von Fachleuten - nur beim Betrieb defekter Nachtspeicherheizungen oder unsachgemäßem Aus- und Abbau der asbesthaltigen Speicheröfen..." Diese Formulierung findet man auch auf anderen Webseiten. Wie soll ein Laie beurteilen können, ob die Nachtspeicherheizung, die er benutzt, defekt ist oder nicht?

1
@kosmopolit

Von einem Defekt deiner Heizung ist nirgends die Rede. Nu stell dich aber nicht so an, man muss kein Fachmann sein, um beurteilen zu können ob eine Heizung dieser Art defekt ist oder nicht!

Die einzig aktiven Elemente solcher Heizungen sind die Heizschlangen die Hitze erzeugen wenn sie unter Strom gesetzt werden. Ansonsten ist da nur noch ein Lüfter drin, der für eine Luftumwälzung in diesem innern sorgt und somit die Wärme in den Raum pustet.

Solange spürbar warme Luft aus dem Speicher kommt, bzw dieser Speicher den Raum erwärmt, ist da nichts defekt.

Du musst ja auch kein KFZ Meister sein um beurteilen zu können ob an deinem Auto die Batterie oder der Tank leer ist.

Übrigens relativiere mal "Fachleute". Manche sind genau genommen nur Fachidi...die nichts anderes können als gelernt und die oftmals etwas nur auswendig gelernt, aber nie wirklich verstanden haben. Solche gibt es auch und solche fallen nur Fachleuten der Branche auf.

Ferner sollte man immer mit bedenken, welche Interessen leiten gewisse Fachleute. Soll heißen, ich habe mir nicht angesehen welche Fachleute du ansprichst und auf was genau sich deren Aussagen beziehen.

Nachfolgendes hat zwar nichts mit Nachtspeicherheizungen zu tun, aber mit Fachleuten gewisser Branchen die gewisse Dinge behaupten und einem anderen Sachverständigen, der all diese Lügen enttarnt, anspricht usw.

http://www.konrad-fischer-info.de/213baust.htm

Vieles ist reine Geldmacherei und eher schädlich als nützlich.

Nicht nur Micorsoft versucht Millionen zu verdienen indem alle paar Jahre was angeblich neues kommt, was man teuer bezahlen muss und letztendlich nicht mehr taugt als das vorherige. Smartphones werden jetzt schon wieder abgekündigt, weil es demnächst was neues geben soll.

Wundere dich also nicht, wenn deine Heizung verteufelt wird, damit du mal wieder den Geldbeutel öffnest. Ansonsten weißt du doch, Gift ist immer nur eine Sache der Dosierung. Weiß auch die Industrie, somit dürfte klar sein, überall ist irgendwelches Gift drin, nur halt meist in akzeptabler Dosierung.

Bedeutet, manches Zeug wird nicht kostspielig "entsorgt" sondern schwach oder gerade noch zulässig in irgendwelchen Industrieprodukten eingebunden. Redet offiziell natürlich niemand drüber, und die solches tun, natürlich auch nicht.

Bestes Beispiel, Atomkraftwerke werden immer nur lobend erwähnt. Vom Atommüll redet niemand! Müssten die Betreiber den Müll bezahlen, würde sich kein Atomkraftwerk lohnen!

1

Was möchtest Du wissen?