neue gitarrensaiten besserer klang?

2 Antworten

Ja, wenn die Saiten schon abgegriffen sind, hört sich der Klang anders an. Möglicherweise hast du aber noch nie die Saiten nachgezogen. Oben sm Ende des Steges läuft jede Saite zu einem Schräubchen. Durch Drehen der Schraube in die richtige Richtung wird die Saite wieder stramm gezogen. Sie verliert jedesmal ihre Spannung, wenn man spielt. Die unterste Saite hat (ich glaube im 3. Bund) einen Punkt auf dem Steg. Drücke die Saite an der Stelle herunter und prüfe, ob sie "c" spielt. (Ging ganz früher, indem man sich das Telefontuten anhörte). Wenn die Saite gestimmt ist, dann die darüberliegenden Saite im gleichen Bund drücken. Wenn sie dann den gleichen Klang hat wie die unterste Saite, ist sie richtig gestimmt. So gehst du jede Saite durch. Ich meine, bei der obersten Saite muss zwei Bunde weiter gedrückt werden, um sie zu stimmen. Ansonsten: Stimmgeräte kosten auch nicht die Welt. LG

Also wenn alle Seiten richtig gestimmt sind und trotzdem nicht gut klingen könnte es wirklich daran liegen das die Saiten alt sind. Man sollte Saiten mind. einmal im halben Jahr wechseln! :)

Knoten im Bauch, Schmerzen-Angst?

Hallo ihr Lieben,

Zu ersteinmal möchte ich sagen, dass mir durchaus bewusst ist, dass Ferndiagnosen keinen Sinn machen, trotzdem glaube ich, dass eventuell schon andere ähnliche Erfahrungen gemacht haben und vielleicjt ein paar Ratschläge haben.

Ich hatte vor 3 Monaten bereits Schmerzen im rechten Bauch, so ein kleines Stück neben und etwas höher als der Bauchnabel. Irgendwann ertastete ich dort ein Knubbel, Knoten oder so etwas in der Art. Daraufhin bin ich dann zum Arzt, der durch reines Tasten erstmal nichts feststellen konnte, meinte dann es käme von den Muskeln, gab mir eine Salbe und meinte ich solle gucken ob es damit besser würde. Das klang für mich logisch, da mir mein Rücken bzw die Muskeln schon länger Probleme bereiteten, ständig starke Verspannungen. Die Salbe half zwar nicht, aber ich liess es damit erstmal gut sein. Als mein Freund und ich etwas später einen Tag im Spass und Wellnesbad verbrachten versxhwanden die Schmerzen danach endlich, warum genau danach weiss ich nixht, aber ich scjob es auf die "Entspannung" , auch die Verspannungen waren die erste Zeit besser, kehrten aber schnell zurück. Die Schmerzen im Bauch kamen nicjt zurück, bis etwa vor 8-9 Tagen. Der Knoten oder Knubbel ist zu spüren, ich hätte gesagt etwa 2 cm Durchmesser, ca 2 cm neben und 1-2 cm über dem Bauchnabel, wenn man dort eben hineindrückt. Ich mag mir jetzt eine 2. Meinung holen und übermorgen zum Arzt gehen. Ich mache mir Sorgen, dass es etwas ernstes sein könnte, obwohl es mir sonst sehr gut geht, ich habe seitdem schon so viel gemacht, wo ich der Meinung bin, wenn es etwas schlimmes wäre müsste ich es gemerkt haben, ich habe eine 5stündige "Bergwanderung" (den Brocken rauf und runter) genacht, ein Wochenende durxhgegeiert, war im Freizeitpark und arbeite als Regalauffüller derzeit im Nebenjob, was auch körperlich anstrengend ist, trotzdem geht es mir immer gut, wenn nur diese (sehr leichten) Schmerzen nicjt wären. Glaubt ihr, es gibt Grund zur Sorge, oder übertreibe ich einfach nur? Es gibt doch auch harmlose Ursachen für solche Knoten oder?

Lg !

...zur Frage

Fassade alte Eternitplatten (Asbestzement) durch Fussball zerbrochen?

Hallo liebes Forum,

wir haben seit kurzem neue Nachbarn mit Fussballspielenden Kindern, was ja an sich nichts schlimmes ist … Nur hat das Nachbarhaus noch eine Fassade aus alten Eternitplatten. Es kam, wie es kommen musste – mittlerweile sind drei der Platten vom Ball getroffen worden und gesprungen/zerbrochen.

Ich habe schon mit den Eltern gesprochen, die die Kinder daraufhin wohl angemahnt hatten – sie spielen nun ein paar Meter weiter weg, was aber auf keinen Fall die Gefahr wirklich bahnt …

Was können wir nun tun? Deren Eltern sind zwar schon auch einsichtig (finden den Bruch der alten Platten aber nicht wirklich schlimm, sollen nächstes Jahr sowieso runter), es kann auch nicht gewährleistet werden, dass an diese Fassade kein Ball mehr dagegen knallt.

Ist der Bruch der Platten jetzt nicht so schlimm, da ja quasi in der Außenluft? Weviel Fasern werden beim zerbrechen/zerspringen freigesetzt? Vom Winde verweht? Sind wir fünf Meter nebenan dadurch jetzt gefährdet? Unsere Kleinkinder krabbeln nur ein paar Meter entfernt in der Weise rum. Stauben die zerbrochenen Platten jetzt weiter so vor sich hin? Und sollten wir den Nachbarn anbieten diese an den Bruchkanten zu versiegeln (Tiefengrund?) oder ähnliches, damit da jetzt zumindest keine weitere Gefahr davon ausgeht? Oder mache ich mir, vor allem wg. der Kinder, da jetzt zuviel Gedanken und das bißchen zerbrochene Eternit ist im Außenbereich gar nicht so schlimm?

Über ein Antwort wäre ich sehr dankbar.

Einen schönen Tag, Claudia

...zur Frage

Meine Oma macht mich wegen meines Aussehens fertig?

Hallo! Ich bin w 14 und wiege 55 kg bei 164cm. Findet ihr das zu viel? Ich finde dieses Gewicht ist voll in Ordnung und ich fühle mich auch wohl in meinem Körper. Allerdings sieht das meine Oma, die selber stark übergewichtig ist, und fast den ganzen Tag am Essen ist, ganz anders. Anstatt mir ins Gesicht zu sagen ich solle abnehmen oder mich mehr bewegen, lässt sie ständig irgendwelche blöden Bemerkungen vo sich. zB.: "du bewegst dich viel zu wenig und ernährst dich zu ungesund", "... Kauf dir aber nichts süßes im supermarkt, sonst wirst du dick", "benutze kein Ketchup, das macht dich fett", oder "jetzt iss nichts mehr sonst wirst du dick". Ich weiß, dass hört sich gar nicht so schlimm an aber diese Bemerkungen machen mich aufgrund darauf, dass ich in der Grundschule stark wegen meines Gewichts gemobbt wurde, echt fertig, und ziehen mich, wenn ich eben noch super drauf war, total runter. Ich habe eigentlich ein total gutes Verhältnis mit ihr, dass nicht mit dem Verhältnis einer durchschnittlichen Oma und Enkelkind zu vergleichen ist. ich habe eigentlich ein sehr gutes Verhältnis mit meiner Oma, wenn sie aber meint sie muss ernährungsberaterin spielen, kränkt mich das total.. Meine Oma hält die wohl ungesündeste Ernährung überhaupt, und dann sowas...
Und noch etwas: Ich habe seit ca. 4 Monaten meinen ersten Freund, den ich auch total mag und so, aber seit 2wochen habe ich ein total verzerrtes Selbstbild und möchte mich nicht mit ihm treffen, oder überhaupt unter Menschen gehen, weil ich Angst habe er oder jemand anderes fände mich zu fett. Er frägt mich oft ob wir schwimmen gehen und ich blocke dann immer ab, weil ich mich so schlecht und fett finde. Es wäre sehr nett wenn ich mir ein paar Ratschläge geben könntet, wie ich damit umgehen kann.

...zur Frage

Schmerzen im Arm,in der Hand und im Ellbogen was kann das sein?

Erstmal meine Schmerzen: Ich habe schmerzen im Handgelenk aber nur oben drauf und das ist wie alsob mir da jemand ganz feste drauf drücken würde. Dann hab ich noch schmerzen im Ellenbogen das ist aber mehr so ein stechender Schmerz und der zieht dann runter durch meinen Arm. Die schmerzen treten normalerweise immer auf wenn ich meinen Arm benutze und das ist öfters weil das ist mein Rechter Arm und ich bin noch in der Schule und ich spiele Gitarre. Wenn die schmerzen dann auftreten zittert meine Hand immer und meine Finger Schwellen auch an. Außerdem kann ich dann auch nicht wenn ich meine Hand zur Faust mache zu drücken also ich hab dann keine Kraft dadrin. Die schmerzen werden schlimmer wenn ich meinen Ellenbogen grade mache oder meine Hand nach oben mache also sozusagen im rechten Winkel zum Arm. Also vor etwa 10 Monaten bin ich beim Snowboard fahren gestürzt. Bin dann aber erst abends zum Arzt gegangen weil die schmerzten da noch nicht so schlimm waren. Da war um die Zeit nur noch ein Assistenzarzt da der dann aber eine Röntgenaufnahme von meinem Hand Gelenk gemacht hat. Der hat direkt gesagt das das eine grünholzfraktur ist und hat meinen arm eingegipst. Am nächsten Tag hat der richtige Arzt nochmal die Röntgenaufnahme angeschaut und hat gesagt das da keine grünholzfraktur ist und hat mir eine Schine an den Arm gemacht. Die sollte ich für so zwei Wochen tragen und danach sollte es besser sein,das war es dann aber nicht. Also bin ich nochmal zum Arzt gegangen. Da aber nicht nur mein Handgelenk sonder auch mein Ellenbogen und mein unter Arm weh tun haben die neue Röntgenaufnahmen vom Handgelenk gemacht und dann noch welche vom Ellenbogen. Da war aber nichts drauf also haben die dann noch einen CT vom Handgelenk gemacht, wodrauf auch nichts zu sehen war. Danach haben die meinen Arm eingegipst auf Verdacht auf einen Kahnbeinbruch. Die haben mir dann gesagt das ich einen MRT brauche. Den hab ich auch ein paar Wochen später bekommen. Der MRT wurde zwei Monate nach dem eigentlichen Sturz gemacht wollte ich noch dazu sagen. Auf dem MRT(von der Hand) war dann ein größerer Bluterguss im Handgelenk drin zusehen. Die haben mir dann den Gips abgemacht und eine Creme gegeben die ich jeden Abend und morgen aufs Handgelenk drauf machen sollte bis die Tube leer war. Das hab ich dann auch gemacht. Das hat aber wieder nicht geholfen und jetzt 10 Monate später hab ich immer noch die gleichen Schmerzen.

Danke schon mal im Voraus und ich hoffe man könnte alles richtig verstehen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?