Neue Gesundheitskarte Fotopflicht Sanktionen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass dich bitte nicht einschüchtern. Solange du deine Beiträge zahlst, hast du Anspruch auf Leistungen - unabhängig von der Hardware. Ich habe bis dato keine eGK, da ich das Foto verweigere und die dahinter stehende Telematik-Infrastruktur ablehne. Die Gesundheitsdaten werden bei der Gematik gespeichert. Auch dem habe ich widersprochen. In 2014 habe ich immer problemlos eine Ersatzbescheinigung vorlegen können und wurde behandelt. In 2015 soll das wohl zu einem Problem werden, aber ich lasse mich da nicht einschüchtern oder gar mundtot machen. Notfalls gehe ich zum Sozialgericht, denn: keine Leistung, keine Beiträge. Zumal die Bundesregierung der Linken zugesichert hat, dass eGK Verweigerer nicht von der ärztlichen Versorgung ausgeschlossen werden dürfen. Alles andere käme einem Maulkorb gleich. Auch in §13 Abs. 1 BMV-Ä steht, dass alle anspruchsberechtigt sind, die die eGK ODER einen anderen Anspruchsnachweis vorlegen können. Und was sagt dir dein gesunder Menschenverstand?! Du hast ein Recht am eigenen Bild und auf informationelle Selbstbestimmung. Nutze deine Rechte. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. Man muss wirklich nicht jeden Sch*** mitmachen. Man kann dem Missbrauch auch mittels Vorlage des Persos entgegenwirken. Dieser Fotozwang erinnert stark an...vergangene Zeiten. Weitere Informationen findest du auf stoppt-die-e-card

Gegenfrage: wo ist das Problem ein Bild einzusenden?

Es gehört eben zu den neuen Krankenkärtchen dazu und dabei haben die Leute sich schon was gedacht. Es gibt eben Dinge, die man hinnehmen und an die man sich halten muss.

Was möchtest Du wissen?