Neue Geänderte Arbeitszeit?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vereinbare mit dem Arbeitgeber einen Gesprächstermin und bitte ein Betriebsratmitglied deines Vertrauens, soweit vorhanden, dich zu diesem Termin zu begleiten.

Trage dem Arbeitgeber die oben von dir aufgeführten Argumente , die für dich eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen mit sich bringen,vor und bitte ihn um Beibehaltung der z.Zt. geltenden Arbeitszeiten.

Auf Grund seiner Fürsorgepflicht sollte er sich für eine für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was steht denn zur Arbeitszeit im Arbeitsvertrag? Sind dort nur die Wochenstunden oder auch die Aufteilung vereinbart?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
15.07.2016, 21:31

Genau darauf kommt es in erster Linie an.

In zweiter Linie muss die Arbeitszeitänderung zumutbar sein. Beharrt der Arbeitgeber auf der Änderung, würde ich diese notfalls gerichtlich prüfen lassen.

0

du kannst das mit deinem chef besprechen , vielleicht findet sich da eine neue lösung. am besten mit der neuen kollegin zusammen. sag ihm das das mit der betreuung deiner tochter nicht mehr gut klappt mit den neuen arbeitszeiten. da müsste sich doch eine lösung finden mit der alle zufrieden sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erläre es deinem Arbeitgeber wie dir Sache ist und im Normalfall wird/ sollte er es berücksichtigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du mit deinem AG reden. Habt ihr einen Betriebsrat - wende dich auch dorthin. Ich hoffe, dass du dich durchsetzen kannst.

Du schreibst in deinen Unterthemen "schwerbehindert". Erkundige dich bitte, ob du berechtigt bist, ermäßigt mit der Bahn zu fahren (Wertmarke). http://www.soziales.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation\_id=28&article\_id=115&\_psmand=2


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gor1966
15.07.2016, 09:03

Danke lindgren. Ich bin 50% Schwerbehindert, da ich schwerhörig bin. Leider gibt es bei uns keine Ermäßigung außer wenn man mit dem Gehen Probleme hat!

0
Kommentar von Gor1966
15.07.2016, 09:29

Nein, habe ich nicht!

0

Was möchtest Du wissen?