Neue Gasbrennwerttherme einbauen oder alte drin lassen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich finde 7 bis 8 t € relativ teuer, welche Leistung soll die haben? Ich stehe derzeit vor einem ähnlichen Problem, allerdings ist meine Heizung erst 8 Jahre alt und die neue würde etwa 5 t kosten. Bei mir rechne ich von 10 bis 15 Jahren bis sich das amortisiert hat.
Bin mir halt auch nicht sicher, spätestens bei einer Reparatur tausche ich.

du vergisst das du auch ne förderung bekommen kannst. nach einer generation sollte man das aber schon ensthaft in betracht ziehen, heizungen haben nunmal die angewohnheit mitten im winter auszufallen ^^

http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/

Vielen Dankfür die schnelle Antwort. Das mit der Förderung weis ich. KfW !!! Meine läuft halt, ohne Probleme. Wenn man hier im Internet mal nachschaut was bei den neuen kaputt geht und was die für die Ersatzteile bezahlen, dann schockt mich das schon.

0
@Feuchtl

ist wie bei autos, millionen fahren ohne probleme rum aber die tausend kaputte fallen halt ins auge.

0

moin moin, verschiedene anbieter haben festpreisangebote. zusätzlich gibt es 10% förderung von der kfw. schau mal beim heizungsfinder oder auf https://www.renewa.de/angebot/gasbrennwerttherme nach. da gibt es die angebote und es wird alles klasse erklärt. am telefon. aber auch online!

eine neue therme hast du nach ein paar jahren wieder raus. dann sparst du echt bares geld. viel erfolg!

24 Jahre ist tatsächlich schon relativ alt. Aber wenn du sowieso schon über einen Austausch nachdenkst und dich informierst, bist du ja bestens vorbereitet, wenn doch ein Problem auftaucht und eine Reparatur ansteht. Dann kannst du sofort handeln. Heizkosten wirst du mit einer neuen Therme auch noch sparen. Der beste Zeitpunkt für einen Austausch ist natürlich der Sommer, da haben auch die Heizungsbauer mehr Luft bei den Terminen. Wenn du dich für eine neue Gas-Brennwertheizung entscheidest, gibt es dafür auch eine Förderung der KfW und manchmal sogar vom Gasversorger. Hier gibts ein paar Details dazu http://www.energie-fachberater.de/heizung-lueftung/heizung/gasheizung/foerderung-fuer-gasheizung-und-oelheizung.php

Woher hast Du diesen Preis von 7000-8000 Euro, der erscheint mir sehr hoch.
Und nein, ich würde warten, bis die alte kaputt ist. Gerade bei den Gasthermen gibt es
immer wieder neue Geräte, die besser und auch preisgünstiger sind.
Wäre schwachsinnig sich jetzt etwas einbauen zu lassen, was vielleicht 5 Jahre vor sich hin staubt. Spare das Geld dafür und dann kannst Du zuschlagen, wenn es soweit ist.

Kommt darauf an, wie sich die neue amortisiert, ob es soviel bringt, durch weniger Gasverbrauch, dass sich der Anschaffungspreis irgendwann rechnet. (Schon in wenigen Jahren),

24 Jahre ist ein stolzes Alter - eine neue Brennwerttherme wird sicher weniger Energie verschwenden als die alte.

In der Regel rechnet man ab 20 Jahren mit Ausfällen.

Es gibt auch Förderungen zum Einbau einer neuen.

So lange die alte läuft, lass sie wenigstens bis zum Sommer arbeiten. Im Winter ist so ein Austausch immer dumm.

Was möchtest Du wissen?