Neue Frage zu p Konto?

4 Antworten

Nur keine Panik. Dein Freibetrag steht Dir am nächsten Bankarbeitstag wieder zu Verfügung. Also am 04.10.
Es ist klar, dass der Geldeingang schon Gehalt für den neuen Monat ist und üblich, dass dies vor dem 01. eines Monats überwiesen und gebucht wird.

Also ist das wirklich kein Problem das ich ein Guthaben von 300€ noch hatte und im selben Monat schon mal Gehalt bekommen hatte? 

0

Nein. Die Konten werden ja monatlich überprüft und es ist klar, dass das Geld Dein Gehalt für den neuen Monat ist. Was genau mit den 300 Euro passiert, kann ich nicht sagen. Aber Dein Freibetrag wird Dir nächste Woche wieder zur Verfügung stehen.

0

Dein neues Gehalt wird garantiert nicht gepfändet. Da jetzt Wochenende und Feiertag ( 3.10.2016 ) ist, wird dir dein neues Gehalt erst ab Dienstag, 4.10.2016 zwischen 8 Uhr und 18 Uhr zur Verfügung stehen.

Kindergeld muss immer separat vom Freibetrag ausgezahlt werden. Kindergeld darf nicht auf den Freibetrag angerechnet werden.

Zwecks der Freigabe des Kindergeldes:  sprich da nicht mit deiner Bank. Die haben entweder keine Ahnung oder sehr wohl Ahnung, stellen die Sachlage aber bewusst falsch dar. Was typisch für Banken ist.

Bitte geh zum Amtsgericht ( ab Dienstag 4.10.2016, möglichst früh/vormittag ) und dort zur Vollstreckungsabteilung. ( Vollstreckungsgericht )

Nimm dort deinen Personalausweis, deine Lohnbescheide ab 1.08.2016, deinen aktuellen Kindergeldbescheid der Familienkasse, deinen Mietvertrag und Kontoauszüge ab 1.08.2016 bis möglichst aktuell mit.

Die dortigen Rechtspfleger helfen kostenlos und stehen rechtlich über deiner Bank. Ein Termin ist nicht notwendig. Die Unterlagen brauchen die Mitarbeiter um sich von deiner Situation überzeugen können.

Sag ihnen das dir deine Bank dein Kindergeld nicht auszahlen möchte und nicht berücksichtigt, dass dieses separat vom Freibetrag ausgezahlt werden müssen. Deine Bank soll das Kindergeld für September 2016 und in Zukunft immer separat vom Freibetrag auszahlen.

Beachte:  hast du deiner Bank noch nicht mitgeteilt und nachgewiesen, dass du Kindergeld beziehst, dann hole dies bitte nach. Und zwar bevor du zum Gericht gehst.

Indem Fall gehst du mit dem aktuellen Familienkassenbescheid zu deiner Bank und beantragst, dass deine Bank in Zukunft die Einnahme des Kindergeld zu berücksichtigen hat.

Das gilt rückwirkend ab September 2016 . Erst wenn man hier irgendwie rum zickt oder wenn deine Bank schon der Familienkassenbescheid vorliegt, dann gehst du mit den obigen Unterlagen zum Amtsgericht.

Keine Sorge ,ab dem neuen Monat kannst du wieder über deinen Freibetrag verfügen,der Überschuss allerdings geht weg.

P Konto, gehalt wann verbrauchen?

Hallo Leute. Ich habe ein P Konto. Wenn mein Gehalt vom Monat August am 30 drauf wäre muss ich es dann im August auch noch abheben/ alle Überweisungen tätigen oder muss ich das Geld im September abheben damit der Restbetrag nicht gepfändet wird? Mein Gehalt liegt unter dem Freibetrag.

...zur Frage

Wenn am Monatsersten und am Monatsletzen Lohn auf ein P-Konto überwiesen wird, wird das Geld dann gepfändet oder kann ich es im nächsten Monat abheben?

Ich befinde mich in der Privatinsolvenz. Ich bekomme meinen Lohn immer am 3. eines Monats auf mein P-Konto überwiesen. Nun ist es dieses Monat dumm gelaufen und mein Lohn wurde gestern auf mein Konto überwiesen. Weil ich ja jetzt über meinem Freibetrag komme wird dann das Geld gepfändet und ich hätte im Januar kein Geld zur Verfügung oder wird es im Januar freigegeben, so dass ich es abheben kann und meine Überweisungen tätigen kann? Ich bin total fertig weil ich Angst habe im Januar kein Geld zu haben. Wer kann mir helfen? Was soll ich tun wenn das Geld gepfändet wird?

...zur Frage

Trotz Guthaben kein geld von p-konto ?

Leider ist das Konto von meinem mann gesperrt und wir kommen nur an unseren Freibetrag.jetzt wird es etwas kompliziert. Am 27.1.kam eine lohnabschlagszahlung aufs Konto,so dass die pfändungssumme plus 900€mehr auf dem Konto waren. Wir also auf den parieren nachgelesen und dort steht,dass man über das Guthaben was über die pfandsumme heraus geht verfügen kann. Dieses klappte auch. Also haben wir die 900€ abgehoben und Überweisungen getätigt. Nun standen uns ja ab dem 1.2 wieder 1475€ zur Verfügung. Seit dem ersten haben wir nun samt Überweisungen ca 600€ ausgegeben. (ja es klingt viel,aber aufgrund der Pfändung war auch gut etwas liegen geblieben) nun können wir aber kein Geld mehr abheben. Das merkwürdige ist aber,dass wir ja mit samt dem was wir seit dem 27.1.ausgegeben haben schon über den Freibetrag drüber wären. Jedoch ist doch das "zusätzliche Guthaben" was wir im Januar verbraucht haben eben im Januar gewesen und somit doch gar nicht auf die Februar anzurechnen und somit hätten wir unseren Freibetrag ja noch gar nicht ausgeschöpft. Ich hoffe ihr versteht was ich meine

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?