Neue E-Zigarette - Kratzen im Hals?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Beim Umstieg ist Kratzen und Husten normal, daran muss sich die Lunge erst noch gewöhnen. Unterscheiden muss man aber den "throat hit" vom Reizgefühl. Ersteres ist das angenehme und erwünschte Inhalationsgefühlt wie man es von Zigaretten kennt. Das Reizgefühl kann mit der Umstellung oder dem Liquid zusammenhängen. Entweder einen anderen Hersteller versuchen oder VG lastiges Liquid. Wobei das dickflüssiger ist und das schafft nicht jeder Verdampferkopf! Sollte es zum Kratzen noch kokelig schmecken, dann muss der Verdampferkopf (Coil) gewechselt werden. Zu viel Nikotin würdest du eher noch an Schwindel oder Kopfschmerz merken.

das Kratzen kann mehrereGründe haben:

1. das Liquid ist zu stark - 6er in dem Setup (Aspire K3) könnte schon zu heftig sein... hol dor mal ein 0er dazu und kipp etwas davon in den Tank zum 6er und schau obs dann besser wird

2. das Gerät selbst ist zu stark - ich habs mir mal angeschaut: 1,8 Ohm Kopf (denn kenn ich vom Nautilus) dazu ein Akku, der 5,5 Volt ausgibt - da kommen am Coil über 16 Watt an. Den Nauto dampfen fast alle aber mit weniger Watt - so um die 12 - 14, was nur 4,5 bis 5 Volt entspricht. Leider ist der Akku vom K3Set nicht regelbar - daher bräuchtest du einen anderen Akku bei dem du die Leistung selbst einstellen kannst. Der sollte aber über eine mögliche Leistung von mindestens 20 Watt verfügen - der I-Stick käme da in Frage..

3. du bist das Dampfn noch nicht gewohnt und brauchst einfach etwas Zeit...

das beste wär, du suchst dir einen gutenOfflineshop, wo du dich beraten lassen und Liquids und Geräte vorher testen kannst...

Das ist normal. Je nach Zusammensetzung des Liquids kratzt es mal mehr, mal weniger. Deshalb bin ich recht schnell zum Selbstmischer geworden.

Als ich umgestiegen bin, war ich auch erst mal überrascht, daß es die Schleimhäute reizt, obwohl ich jahrelang viel geraucht habe.


Gut zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Also kommt es definitiv vom Liquid? Ich dachte die E-Zigarette sei defekt.

Was wären zB Liquids, die nicht kratzen?

0
@valovav

Handelsüblich sind Mixturen mit 50% PG und 50% VG.

Ich persönlich vertrage das PG nicht, weshalb ich sehr VG-lastig mische und dampfe. Nennt sich dann "Velvet", weil der Dampf sehr weich ist. Allerdings wird das Kratzen von vielen gewünscht, weil es eher an das Rauchen erinnert.

0

Du hast ja schon gute Antworten bekommen, zu denen ich nur noch eine Ergänzung habe:

Gerade zum Anfang des Dampfens solltest Du auch mehr trinken als normal. Irgendwann hast Du Dich daran gewöhnt. Dampfen trocknet nämlich die Schleimhäute aus.

Ich hatte anfangs auch das Kratzen im Hals, zusätzlich auch Hustenanfälle. Nach ein paar Wochen war aber wieder alles OK.

Hallo,

da ich von der herkömmlichen auf eine E-Zigarette umsteigen wollte, habe ich heute meine erste E-Zigi gekauft (Akira K3).

Als Liquid hatte ich 6mg genommen, mit Wassermelone.

Nachdem ich das erste mal gedampft habe, verspürte ich ein Kratzen im Hals, was eigentlich nicht sein sollte, da ich bisher 3-7 Zigaretten am Tag geraucht habe, also zu hoher Nikotingehalt schließe ich schonmal aus.

An die erfahrenen Dampfer unter euch - habt ihr da Tipps für mich, verschwindet das mit der Zeit oder soll ich lieber davon den Finger lassen?

Hast du schonmal eine andere geraucht?

Andere E-Zigarette nicht, aber "normale" Zigaretten sein ein paar Jahren, circa 5 am Tag.

0
@valovav

Ja ich hatte auch mal eine die kratzte im hals, die war defekt weil eigtl. kratzen die kein bisschen...

0

Was möchtest Du wissen?