Neue Brille - geht absolut gar nicht. Woran kanns liegen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie lange hast du die Brille am Stück aufgehabt? Was du beschreibst klingt erstmal nicht ungewöhnlich, ein neuer Seheindruck ist erst mal gewöhnungsbedürftig. Aber nach 3 Wochen (falls du die Brille jeden Tag mind. 6Std aufhattest) ist das doch eher seltsam. Ein asphärisches Glas ist dünner als ein herkömmliches und bietet für Hyperope (Weitsichtige, +) eine bessere Abbildung, für Kurzsichtige ist eine Asphäre oftmals nicht so angenehm und wichtig ist hierbei auch das Anzeichnen des Durchblickspunkts in der Höhe der Gläser. Ich würde dir raten zu deinem Optiker zu gehen und die Stärken nachprüfen zu lassen, ist da alles in Ordnung soll er die Asphäre mal weglassen.

So lange kann ich die Brille gar nicht aufsetzen mir wird super schlecht und ich traue mich nicht mal die Treppe runter gehen, da ich neulich schon fast mal gestürzt wäre. Dachte die 1. Stufe ist noch weiter weg, dabei war sie schon vor meinen Füßen - wahrscheinlich gewöhnungsbedürftig, da man den Kopf mehr neigen muss damit der Abstand noch passt, im Vergleich zum 'ohne Brille sehen'

0
@MissCosmo

So dann gehst du sobald du Zeit hast zum Optiker, es können auch mal Fehler unterlaufen sein oder du hattest einen schlechten Tag bei der Sehstärkenbestimmung...ABER...wenn mit den Werten alles stimmt, solltest du wirklich die Brille über mehrere Stunden am Stück tragen. Ich habe dieses Gefühl auch jedes Mal, wenn ich eine stärkere Gläser in meine Brille eingeschliffen habe und bei mir legt sich das nach einem halben Arbeitstag. Sobald ich dann z.B. wieder meine ältere Brille (0,5dpt schlechter) aufhabe, habe ich wieder eine Umstellung. Eine Minusbrille verkleinert übrigens, daher sind auch manchmal Abstände anders einzuschätzen. Wie viel dpt hast du denn eigentlich?

0
@SchwarzeBlume
  • 3 Dpt. Also schon recht ordentlich. Für die 1. Brille habe ich erst mal komische Blicke von den Optikern geerntet hihi
0
@MissCosmo

Von nichts auf 3dpt. ist krass und so wird noch mehr verständlich, dass du diese Probleme hast. Aber ich hab dir ja schon gesagt, was ich an deiner Stelle tun würde...tragen..tragen..tragen. Ansonsten kann es auch sein, dass einem nichts anderes übrig bleibt, als dir nach und nach eine dpt. mehr zu geben bis du bei -3dpt bist, vielleicht bist du etwas empfindlich =) ist eben von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

0

Ich bin nur Lesebrillen träger und hatte eine Gleitsichtbrille, bin damit nicht klargekommen - zum Optiker und habe eine neue Brillengläser bekommen und alles ist wieder gut. Sogar Geld gabs zurück, wegen Unverträglichkeit.

Danke für die Info. Ich hoffe auch, dass ich die Gläser reklamieren kann. Habe 360 Euro für 2 Gläser gezahlt (die mir nun nicht weiter helfen) und hoffe nicht, dass ich die nun nochmal hinblättern kann..

0

Moin...

Der Begriff "randscharf" bezieht sich eigentlich auf die Dicke eine (+) Brillenglases. Durch die optimale Dickenberechnung kann dann ein Glas gefertigt werden, dass nach dem Einschliff in die Fassung "randscharf" ist. Die Asphäre soll soll eigentlich gewährleisten, dass weniger Randverzeichnungen stattfinden sollen, wird aber häufig vom Brillenträger als unangenehm empfunden, da Unschärfen beim Blick nach rechts oder links entstehen.

Die "Verzeichnungen", die Du wahrnimmst, können dadurch entstehen, wenn sich die Achse Deines Astigmatismusses (Hornhautverkrümmung) geändert hat. Dann nterpretiert Dein Gehirn anfangs Perspektiven, die vorher nicht mehr wahrgenommen wurden. Beispiel, Wände nicht mehr gerade, der erwähnte Tisch, der sich wölbt, veränderte Wahrnehmung der eigenen Köüergröße etc. Daher der achso unbeliebte Spruch der Optiker: "Daran müssen Sie sich gewöhnen!" Wichtig also, anfangs die Brille ständig zu tragen. Sollte sich das Unangenehme Gefühl dann nach 2-3 Tage nicht legen, dann nochmal ab zum Optiker. Viel Glück.

Mädchen mit Brille attraktiv?

Hey :)

bekomm demnächst eine Brille und hab Angst, dass mich dann keiner mehr attraktiv findet, besonders die Jungs! :/ ..

was meint ihr dazu: können Mädchen mit Brille auch attraktiv sein?

Wär schön, wenn ihr nicht nur abstimmt sondern eure Meinung auch begründet, also mir noch was kleines dazu schreibt.

Danke!

...zur Frage

entspiegelte Brille ,trotzdem blau -grüne lichtrefexionen am äußeren brillenrand.wer weiß rat?

Hallo,

ich trage schon seit 30 Jahren eine Brille und hatte bis jetzt nur unentspiegelte Kunststoffgläser

Jetzt habe ich mir bei Fielmann in meine neue Brille entspiegelte Gäser reinmachen lassen.Es soll die bestmögliche Entspiegelung sein ,dünner geschliefene Gläser und gehärtet für zusammenn 140 Euro.Nun habe ich das Problem ,das mich die blau grüne Lichtreflexion am äußeren Brillenrand sehr stört.Fielmann meint ,daß bis jetzt sich kein Kunde an entspiegelte Gläser gestört hat und auch keine farblichen Lichtreflexionen hatte.Ich habe eine kleine ovale Brillenform.Fielmann hat meine Brille ein wenig gebogen ,in der Hoffnung die lichtrefexe sind nicht mehr bemerkbar.Ich habe auch schon Andere mit entspiegelten Gläsern gefragt,ob sie auch solche Lichtreflexe sehen.Bei ihnen ist aber nichts.Wer weiß woran das liegen kann .Meine werte sind R F+2.50 -1.50 180 Grad

                                   L  F +2,50-1,50 10Grad
...zur Frage

leichte hornhautverkrümmung. brille notwendig?

Meine werte sind: rechts cyl -1,00, a 93 grad, links cyl -0,75, a 80 grad. Ist eine brille notwendig? Lg sabrina

...zur Frage

Ab wann sind entspiegelte Gläser nötig?

Hallo,

Meine frage ist, wenn man die Brille nur in der Schule aufhat und nur selten in der Freizeit, ob es nötig wäre entspiegelte Gläser machen zu lassen, da sie ja auch teurer sind. Und wie viel mehr kosten sie?

Danke im Voraus

Mit freundlichen grüßen

...zur Frage

Brille ohne entspiegelung?

Morgen,

Also ich hab mir letztens eine Brille bestellt beim optiker. Jedoch ohne entspiegelung der Gläser. Mir war das einfach zu teuer idk. Und jz denke ich das es viel besser wäre sie genommen zu haben also die entspiegelten. Mir kommt es so vor dass jeder entspiegelte Gläser hat. Aber kann man sie dann irgendwann später entspiegeln lassen oder muss man dann neue Gläser bestellen. Und wie oft kann man sich ein Rezept bwim Arzt holen?

...zur Frage

Welche Brillengläser sind die besten?

ich habe vor mir nach 6 Jahren eine neue Brille zu kaufen. Ich habe -3,75 Dioptrin am linken Auge und -4,0 am rechten Auge. Zudem habe ich eine Hornhautverkrümmung. Bei meiner derzeitigen Brille mit Kunststoff Gläsern habe ich ständig ein kleines Schwindelgefühl wenn ich meinen Kopf hin und herbewege, das kennt man ja wenn man eine neue Brille hat und man sich an sie gewöhnen muss. Am Anfang war es sehr extrem, aber nachdem sich meine Augen gewöhnt habe hat sich das gemindert, doch es ist nicht ganz weg gegangen. Liegt das an den Gläsern?

Welche Gläser würdet Ihr mir unter diesen Umständen empfehlen? Entspiegelte? Gleitsicht gläser? Oder reichen einfache Kunststoffgläser?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?