neue Brille drückt an der Nase

3 Antworten

Geh zum Optiker und schildere ihm das Problem. Wenn die Druckstellen wirklich durch nachregulieren nicht zu beseitigen sind und die Brille tatsächlich zu klein ist (vielleicht ist es auch nur ungewohnt) wird Dein Optiker eine Lösung finden und die Brillenfassung gegebenenfalls gegen eine größere umtauschen. Lass den Sitz der Brille erstmal vom Optiker überprüfen, er weiß, was zu tun ist und hilft Dir sicher weiter.

Ich habe auch das Problem, dass meine Brille immer am rechten Nasenflügel drückt, obwohlsievom Optiker optimal eingestellt ist.ich habe mir jetzt in der Apotheke von Coloplast einen Wundverband (Hydrocolloid, transparent) gekauft,ein kleines ovales Stück ausgeschnitten (minimal größer als das Brillenpad) und auf die Nase geklebt. das entlastet beimir wunderbar den Brillendruck.

Hey, also ich hatte damals auch sehr viele Probleme mit der Brille. Entweder sind die Nasenflügel zu eng, dann kannst du VORSICHTIG versuchen sie etwas auseinander zu drücken, oder noch besser, du gehst zum Optiker. Eine andere Möglichkeit, was mich auch immer gestört hat war, dass sie Nasenflügel das falsche Material haben. Ich trug lieber welche aus Kunststoff, da die aus Gummi (Silikon) immer sehr unbequem waren.

Hoffe, ich konnte dir Helfen :)

Was möchtest Du wissen?