Neue Bremsen quietschen beim Fahren

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann eine menge Gründe haben - aber wenn es tatsächlich an den Belägen liegt, dann ist es nicht sehr toll. Das bedeutet nämlich zwangsläufig Schlamperei beim Einbau. Natürlich nur WENN es wirklich an den Belägen liegt.

Einzige Möglichkeit für dich: In die Werkstatt mit dem Auto und die sollen nachschauen was die da verzapft haben.

Die Bremse kann bei einer so langen Fahrt heißlaufen und der Belag kann verkohlen / verglasen und damit unbrauchbar werden. Das bedeutet: wieder eine neue Bremse... Also so schnell es geht zur Werkstatt. Vielleicht ist es auch nur ein verbogenes Hitzeblech an der Bremsscheibe die am quietschen ist, oder ein Steinchen zwischen Beläge und Scheibe

Das ist sparsames einbauen oder wie ich es nennen, schlampiges einbauen....

Das passiert, wenn man die Kante von den Klötzen nicht bearbeitet, wenn man die Teile trocken einbaut, oder wenn man billig Klötze ohne Prellblech hat.

Mach mal das Rad ab und schau dir den Bremssattel an, der ist mit Sicherheit furztrocken, keine Spur von Kupferpaste oder Keramikspray.

Was auch noch eine Ursache sein kann, wäre,dass die Gleitbolzen und führungsschienen der Bremsbeläge nicht vom Rost befreit und gefettet wurden. Dadurch können die Bremsbeläge sich bei erwärmung der bremsanlage verkeilen . Oder es wurde zu viel fett in die Gleitbolzen gepresst. Das Fett dehnt sich aus und die Bremsbeläge werden andie Scheibe herrangezogen. Das nennt man halbe vollendung der Arbeit. Murks brauchst du dir nicht bieten lassen, wie schon nixawissa gesagt hat, ab zur werkstatt zum reklamieren.

He! ich denke wir reden hier von scheibenbremsen-oder? mit neuen bremsen komplett meinst du die bremsklötze vorn und bremsbacken hinten-oder-alles scheibenbremsen?-egal-vorne sinds meistens scheibenbremsen-fahr doch mal bis es anfängt zu quietschen,anhalten,handbremse anziehen,vorne rechts hochheben mit wagenheber,am rad von hand drehen,wenns dann immer noch quietscht sinds die bremsklötze-vielleicht wurden diese vergessen zu wechseln,oder man hat sie überhaupt nicht gewechselt und nur berechnet, hab ich schon erlebt-es könnte ja sein,daß es dir genau so geht!!! es gibt nämlich klötze die ein abnutzungsblech drin haben und anfängt geräusche zu machen wenns notwendig ist-es schleift dann an der scheibe!diese art ist billiger als ein elektrischer abnutzungskontakt fürs armaturenbrett.mein tipp-- immer die alten teile zeigen lassen von dem der es eingebaut hat.

meisst liegt das an den kanten von den steinen, wenn man die beseitigt is alles gut, ab zu werkstatt und reklamieren

Was möchtest Du wissen?