Neue Bremsen eiern und quietschen.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als allererstes dringend die Radschrauben auf Festigkeit überprüfen! Ich denk mal dass mindestens eine Scheibe teils auf einen Rostpartikel geschraubt wurde, oder sowas ähnliches. Die Schrauben könnten nun teils lose sein da sich der Rostpartikel rausgearbeitet haben könnte. Warscheinlich eine hintere Scheibe sitzt jetzt etwas lose auf der Nabe und verursacht das Eiern und Quitschen. Da sie eiert wird auch der Bremszylinder weiter zurückgedrückt und dadurch der Pedalweg der Bremse länger, ist Möglicherweise das was Du mit verminderter Bremskraft meinst. Wenn die Schrauben überprüft und O.K. waren zur Werkstatt und die auf Gewährleistung ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von novemberxrain
05.10.2011, 09:55

Vielen Dank für deine Antwort. Mit der Werkstatt ist das so eine Sache .. wir waren schon einmal da, wegen der quietschenden Bremsen. Uns wurde gesagt das sei "normal" bei neuen Bremsen und wir sollten uns keine Sorgen machen. Der Freundliche hat uns Servicepaste in die Bremsen gespritzt und meinte damit wäre das Problem nun behoben. Es hörte dann auch tatsächlich auf zu quietschen, fing allerdings nach einer Woche wieder an. Als wir dann wieder zu der Werkstatt sind wurden wir ziemlich unfreundlich mit den Worten: "Dann ist eben der Bremssattel kaputt!" abgewiesen. Seitdem weigert sich die Werkstatt mit uns zu reden. Ich habe gelesen, dass die Bremsscheiben bei unsachgemäßem Einbau einen Schlag bekommen können und die Probleme auch daher rühren können, kann das sein?

0

Hallo, ihr könntet versuchen, die Bremsen mit Bremsenreiniger einzusprühen, welches Schmutz herunter holt.

Aber das sicherste wäre, wenn ihr nochmal zur Werkstatt fahrt, denn ihr habt ja Gewährleistung drauf und Bremsen sicher sein müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Ihrer guten Beschreibung befürchte ich, dass entweder die neuen Teile nach Demontage verschlissener und defekten Altteilen einfach nicht fachgerecht verbaut, justiert bzw befestigt wurden oder dass möglicherweise die Neuen teilweise nicht den Originalen für den A4 entsprechen. Auch ist nicht auszuschliessen, dass Produktmängel vorliegen oder schlicht die Ausnahme einer Verwechslung ursächlich ist. Die Werkstatt unterliegt in jedem Fall der Verpflichtung zur Nachbesserung. Bestehen Sie darauf in freundlicher Bestimmheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachtrag nur damit sie "de jure" bzw im rechtlichen Sinn keinen nicht zu revidierenden Fehler machen !!

Weisen Sie in Ihrem Interesse die Werkstatt darauf hin, dass Sie nach deren mindestens zwei Nachbesserungsversuchen zur Durchsetzung und Rechtswahrung einen versierten Fachanwalt beauftragen. Die zur Betriebsfähigkeit Ihres Pkw notwendigen Massnahmen und dem damit verbundenen, zusätzlichen Kostenaufwand plus Aufwendungen für Anwalt und einem möglichen, gerichtlichen Verfahren, müssten Sie jedoch unter Umständen einklagen, wenn Sie mit juristischer Unterstützung nicht einvernehmlich klar kommen sollten.

Hoffentlich verfügen sie zur Minimierung weiterer Kosten über eine bereits bestehende Rechtsschutzversicherung mit der Sie natürlich sofort auch in Kontakt treten sollten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es eigentlich nur eine Antwort: sofort zurück in die Werkstatt und reklamieren. Das kann viele Ursachen haben: Bremssattel locker, Bremsscheibe hat einen Schlag, Bremskolben bleibt hängen u.v.m. Wenn die Reparatur erst vor 2 Monaten durchgeführt wurde, müssen die das kostenlos instandsetzen. Vor der nächsten Fahrt würde ich noch sicherheitshalber die Radschrauben auf Vollständigkeit und festen Sitz prüfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von novemberxrain
05.10.2011, 09:57

Wir würden es ja gerne reklamieren aber, wie unten beschrieben, lässt die Werkstatt nicht mit sich reden und verweigert jeglichen Kontakt.

0
Kommentar von novemberxrain
05.10.2011, 09:57

Wir würden es ja gerne reklamieren aber, wie unten beschrieben, lässt die Werkstatt nicht mit sich reden und verweigert jeglichen Kontakt.

0

wie schon volker schreibt ab in die werkstatt,da das nicht normal ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch neue Scheiben können mal eine Unwucht haben.Ab zur Werkstatt,reklamieren und nicht abwimmeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?