Neue Bremsbeläge hinten nach 3 Monaten runter! Nur noch Warnmelder zusehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Normal ist das nicht und lässt auf eine Dauerbremsung schließen. Vermutlich sind die Sättel fest. Das kostet nicht nur Verschleiß sondern auch Kraftstoff.

Am einfachsten zu überprüfen: Auto aufbocken und prüfen, ob das Rad  leicht dreht ohne Schleifgeräusche.

Das sieht nicht so gut aus. Was meint denn die Werkstatt dazu?

Der Fall sieht aus, als ob hier die Bremssättel festgingen und die Bremse dadurch ständig leicht bremst. Anders ist dieser hohe Verschleiss nicht zu erklären.

An dieser Stelle würde ich der Werkstatt gegenüber den Mangel schriftlich festhalten und dies von der Werkstatt bestätigen lassen. Es könnte durchaus sein, dass hier ein Problem vorliegt, das durch den Austausch der Beläge nicht behoben werden kann und welches auch deutlich teurer werden könnte.

Ich sehe rechts hinten wie links hinten nur das silberne Metallteil. Das ist wohl der Warnmelder. Beläge sehe ich keine!!! Oder liegt es daran, dass ich beim Reifenwechsel die Handbremse gelöst habe, und sich dadurch die Beläge "zurückgezogen" haben???

0
@mrymen

Beim I20 geht die Handbremse meines Wissens nach nicht über die Scheibenbremsbeläge.

Der I20 hat doch in der Bremsscheibe noch eine kleine Bremstrommel als Feststellbremse.

Damit kann dieser Verschleiss gar nicht von der Handbremse kommen. Die Beläge sind fest mit der Trägerplatte verbunden. Sie ziehen sich auch nicht zurück sondern liegen lose an der Bremsscheibe an, wenn du nicht auf der Bremse stehst.

0

Oder KÖNNTE man Dir statt Bemsbelägen in Erstausrüsterqualität eventuell irgendwelchen Billigramsch / Schrott oder Fake eingebaut haben ? 

( sofern kein anderer Fehler bei Einbau / Montage Technik etc. ursächlich war ? )

Fährst Du immer mit angezogener Handbremse? 5000 Km ist sonst zu wenig. Ich fahre die hinteren Beläge mindestens 40.000. Da würde Ich die Werkstatt mal fragen, die müssen etwas Falsch gemacht haben.

Die Handbremse beim I20 geht nicht auf die Scheibenbremse.

Der I20 hat als Feststellbremse eine kleine Trommelbremse, die in der Bremsscheibe läuft.

0

Hört sich an als ob die bremssättel fest sind, beide gleichzeitig ist zwar unwahrscheinlich aber möglich. Oder bist du mit angezogener Handbremse gefahren? Und wie ist die Handbremse eingestellt ? Hast du zuerst etwas spiel bevor sie zieht?

Und sind Sie Beläge links und recht gleichmäßig runter?

1
@micha31980

Ich sehe rechts hinten wie links hinten nur das silberne Metallteil. Das ist wohl der Warnmelder. Beläge sehe ich keine!!! Oder liegt es daran, dass ich beim Reifenwechsel die Handbremse gelöst habe, und sich dadurch die Beläge "zurückgezogen" haben???

0

Nein soweit ziehen sich Bremsbeläge nicht zurück...
Kannst du Fotos machen?

0
@micha31980

Hallo.Habe schon Foto, kann dieses aber hier nicht hochladen. Ode wie geht das?

Zw. Scheibe und beginn Warnblech ca. 2mm! Neue Scheibe hat auch dünne feine Rillen.

0

Beim I20 geht die Handbremse auf eine kleine Trommelbremse, die in der Nabe der Bremsscheibe läuft. Das heisst, die Scheibenbremsbeläge werden nicht durch die Handbremse betätigt.

0

Habe gerade gelesen Hyundai hat bekannte Probleme mit festen bremssätteln, also einfach mal zu einem Händler und das überprüfen lassen.
Achso ich wusste nicht das die Bremsbeläge der Handbremse in einer Trommel sitzen.

0

Was möchtest Du wissen?