Neue Arbeitsstelle ab Februar

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nennst Du Deine früheren Arbeitgeber nicht auch im Bewerbungsschreiben für einen neuen Job - was eigentlich absolut üblich ist? Wenn nicht, würde ich mich wundern, wenn Dein neuer Arbeitgeber Deine Bewerbung annehmen sollte ohne Nachfrage! Das Risiko nachteiliger "informeller" Mitteilungen besteht natürlich; dagegen muss dann Dein Auftreten oder Deine Leistung stehen.

Im Übrigen (und jenseits der Frage) wäre es für das leichtere Verstehen auch nicht hinderlich, wenn ein wenig auf die Rechtschreibung und besonders die Zeichensetzung geachtet würden - statt "ohne Punkt und Komma ..."!

Du mußt nicht den Arbeitgeber mit Namen usw. eintragen.Wichtig wäre aber schon der "umschriebene" Bereich!

Was möchtest Du wissen?