Neue Akkus vor der ersten Benutzung Laden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Komakt-Akkus für Dampfgeräte unterscheiden sich voneinander. Je nachdem, was drauf steht oder in der Artikelbeschreibung des Händlers oder Herstellers, können sie eine bestimmte Lademenge aufnehmen. Diese Lademenge wird in mAh angegeben.

Je weniger mAh drauf steht, desto weniger geht also rein und desto schneller ist der Akku leer.

Das Ladegerät muss zum Kompakt-Akku passen. Ein Ladegerät, das für cigalike und für z.B. 320 mAh verkauft wird, kann einen Komapkt-Akku für z.B. 1.100 mAh nicht voll machen.

Auf den Kompaktakku wird der Verdampfer aufgeschraubt. Du hast auf Deiner E-Zigarette vermutlich einen Fertigverdampfer drauf. Dieser funktioniert nur bis zu einem bestimmten Ladezustand. Ist für ihn nicht mehr genug im Akku drin, dann dampft der Verdampfer auch nicht.

Und das Ladekabel hat meist einen USB-Anschluss. Besser ist, diesen nicht an einen Rechner etc. anzuschließen (Belastung, Viren), sondern sich einen dafür geeigneten Wandadapter zu besorgen. Auch der muss zum Ladekabel passen.

Es ist also wichtig, dass man solche Angaben zu den Gerätebestandteilen ernst nimmt und versteht oder einen guten Händler hat, der einen darin korrekt beraten kann.

Ich denke, dass Du Deinen Akku laden kannst. Wenn er danach nicht funktioniert, war er wohl schon defekt und müsste Dir umgetauscht werden.

Kompakt-Akkus haben außerdem meist eine 5-Click-Abschaltmöglichkeit.

Wenn Du 5 x schnell nacheinander aufs Knöpfchen klickst, dann wird der Kompakt-Akku aktiviert und genau so auch deaktiviert.

0

Als Bronze Fragant gehe ich davon aus das du die Suche benutzen kannst. Die Frage ob mein ein Akku zuerst laden muss wird jede Woche einmal gestellt.

Li-Ionen Akku ist es egal ob du sie zuerst voll machst oder nicht. Einen Memory Effekt haben diese auch nicht. Deshalb gehe ich stark davon aus das dein s3 mini vorher schon einen Schaden hatte (also der Akku) da sowas nicht vom ersten Entladen kommt.

Gruß

das hieß es mal, das man sie vor der ersten Benutzung laden müsse. Das ist ein ganz alter Mythos aus der frühen Zeit der Mobiltelefonen und mag für die Akkutechnik vor 10-20 Jahren noch zutreffend gewesen sein, ich kann es nicht beurteilen.

Die Akkus meiner Dampfen habe ich nie vorgeladen, sondern immer sofort benutzt und die Teile halten insofern sie qualitativ okay sind auch einige Jahre lang.

Sogar der Akku von meinem mittlerweile drei Jahre alten Smartphone lebt noch und wird nicht schonend behandelt.

Viel wichtiger ist, das man auf die richtige Ladespannung achtet, damit der Akku nicht überlastet wird und das man Akkus niemals unbeaufsichtigt läd, egal ob Mobiltelefon, Akkuschrauber oder E-Zigarette.

Und Li-Io Akkus sollte man niemals kurzschließen, das kann böse enden.

Und was heißt man sollte gucken dass man immer die richtige Spannung hat?Wie kann man denn gucken ob man die richtige Spannung hat?

0
@Pilziquilzi

mit einem Voltmeter zum Beispiel. Ein Akku hat eine vorgegebene Nennspannung. Bei einem Lithium-Ionen Akku normalerweise 4,1-4,1 Volt. Abzüglich der Toleranzen und unter Berücksichtigung des Alters des Akkus sollte das irgendwo bei 4V aufwerts liegen.

Sobald die Zellen im Akku kaputt gehen, hat er weniger Kapazität. Ein Akku der deutlich unter 4V liegt, würde ich nicht mehr verwenden.

0
@IronofDesert

wenn sie andere Spezifikationen haben, zum Beispiel die 4,2V und die eigentlich Kapazität nciht mehr nutzen lässt.

In dem Bereich der E-Zigaretten, lässt sich damit nicht mehr viel anstellen.

Und daher ja, dann sind die kaputt, bzw. sind am kaputt gehen.

0

Der Akku deiner S3mini ist wohl schon vorher defekt gewsen. Bei neuen Akkus kannst du sowohl erst den Akku leer machen als auch den göeich aufladen. Das macht denen, wenn sie heile sind, nichts aus.

Was möchtest Du wissen?