Neubau: Holz - oder Kunststofffenster

11 Antworten

Holzfenster sind auch nicht so Pflegeanfällig wie man denkt. Wenn diese mit einer Dickschichtlasur behandelt sind, wie dies heute üblich ist, hast du auch viele Jahrzehnte ruhe, bevor etwas gemacht werden muss. Wenn nicht, musst du alle paar Jahre eine Imprägnierung aufbringen zur Erneuerung des Wetterschutzes. Aber die "kalte" Atmosphäre von Plastik hast du bei Holz nicht.

Yepp! Endlich fühle ich mich nicht so alleine mit meiner Tatsache, dass unsere Holzfenster seit 18 Jahren keine Arbeit brauchten :-)

0

am Mehrfamilienhaus meiner Nachbarin sehe ich die Originaldoppelfenster aus der Bauzeit(1910). Ich sehe aber auch jedes Jahr(!) den Maler durchgehen und nachstreichen von kleineren Schäden. Irgendwann müssen die 38 Doppelfenster alle mal abgebrannt werden und neu aufgebaut werden. Und das ist echt teuer. Das Aussehen ist sehr schön und denkmalgerecht. Mein Tischler sagte aber, das war ganz anderes Holz damals als das heutige, welches in drei Tagen von 70% auf 8% runtergerocknet wird. .Und das wirkt sich eben aus. Bis zum Ende der Gewährleistung hat man keine Probleme aber danach. Wir lieben alle das Holz, aber auch Architekten haben Kunststoff oder Alufenster, warum wohl. Wichtig ist bei allen Fenstern, dass du die Lüftungsfunktion mit bestellst, die bei schräg gestelltem Wirbel funktioniert. sonst wird alles zu dicht im Haus und Schimmelgefahr besteht.

Wohlfühl Atmosphäre und Dreifachverglasung, wie geht denn DAS zusammen? Ich würde klar Holz nehmen (und zwar Doppel-Verglasung :-)). Und der Trumpf mit der grossen Pflege sticht nicht mehr: heute sind die Fenster so gut, dass praktisch nichts mehr gemacht werden muss.

Über unseren Bauträger würden wie nur Fenster mit Dreifachverglasung bekommen, genausobei den Kunstsofffenster. Müssen die heutigen Fenster auch nicht alle drei bis fünf jahre neu gestrichen werden?

0

Dreifachverglasung ist sinnvoll für Wärmedämmung und Geräuschdämmung. Kuschelig hin und Kuschelig her.

0
@turalo

Der Wärmedämmungs-Unterschied zwischen 2-fach und 3-fach Verglasung ist höchstens so was wie ein "Verkaufsargument". Ich habe fast 10 Jahre als Lüftungs-/Klimaingenieur gearbeitet und den Wärmebedarf für unzählige Gebäude berechnet und sogar ein DIN-Norm konformes Computerprogramm dafür geschrieben. Es macht einfach keinen Sinn, etwas so dicht zu machen, dass ich nachher dafür wieder extra mehr lüften muss.... Einzig bei der Geräuschdämmung macht es Sinn, das aber nur in sehr exponierten Gegenden, wie z.B. direkt neben einer Autobahn.

0

Baugenehmigung für neue Fenster?

Hallo, braucht man eine Baugenehmigung, wenn man an der Hausrückseite in seiner Wohnung neue, größere Fenster einbauen will und falls ja wie läuft das dann ab? Danke schon mal!

...zur Frage

Würdet ihr eher Holz oder Kunststofffenster in euer Haus einbauen lassen? Was sind die Vor und Nachteile?

...zur Frage

Spax Schraube bei Rollokastenblende (innen) schwitzt-> Feuchtigkeit! Was tun?

Hallo, überhalb des Fensters ist ein Rollokasten montiert, welcher von innen sichtbar ist. Ich vermute dieser wurde mit einer zusätzlichen rigipsplatte verblendet, welche natürlich geschraubt ist. Diese Schrauben schwitzen im inneren... Da natürlich die Schraube aus Metall ist & die Kälte vom Rollokasten nach innen leitet. Was kleine Wasserflecken erzeugt & nicht gut aussieht!

Wie lässt sich das beheben?

Ich dachte evtl an Kunststoffschrauben, welche natürlich die Kälte nicht so leiten & / oder eine weitere Platte mit hohem dämmwert daraufkleben.

Hat jemand noch einen Tipp?

...zur Frage

gut erhaltene holzfenster austauschen oder neu verglasen?

Hallo, ich habe in meinem Haus Holzfenster aus dem Jahr 1971. Die Rahmen habeb eine schöne schmale Ansichtsfläche. Das Holz ist Tropenholz und in einem sehr guten Zustand. Die Rahmen haben Moosgummi-Dichtungen. Die Rahmen haben eine Dicke von 48mm. Die Verglasung lässt viel Kälte rein. Die Fenster schliessen und öffnen alle gut. Die Verglasung isteine Doppelverglasung allerdings haben die dazwischen nicht so ein Alu oder Stahl und. Das sind 2 dünne Scheiben wo die Ränder miteinander verschmolzen ist. Ich bin für neu verglasten. Einige Bekannte meinen aber, neue Fenster kosten auch nicht viel mehr als neues Verglasen. Stimmt das? In einem Raum wurde vor Ca. 15 Jahren die Verglasungen ausgetauscht. Alte Glässer raus, Neue Gläser rein neu verkitten und schmalere Leisten. Wie viel das gekostet hat, weiss ich nicht. Denn damals besaß ich das Haus noch nicht. Es geht zum großen Teil um Fenster mit 2 Flügeln 10 Stück Ca. 2m breit und 2 Fenster mit 3 Flügel und über 3m breit. Ich habe ein Preisangebot für neue Fenster Profilbreite 82mm und 3 Fachverglasung für Ca. 9.000€. Es ist dann aber halt auch nur Kunststoff. Neues Verblassen + Verkitten ist bestimmt viel günstiger oder ? Mit was für Kosten müsste man beim neuen Verglasen rechnen ?.

...zur Frage

Fenster komplett austauschen oder nur die Scheiben? Holzfenster Bj: 1973

Hallo, wir haben ein Haus Baujahr 1973. Es sind Holzfenster aus Tropenholz eigebaut. Die Dicke vom Holzprofil ist 47mm. Es hat ziemlich dünne 2 fach Verglasung. Die Fenster sind aber nirgends verzogen oder sonst was. Das Holz sieht wie neu aus.

Was sollte Ich machen. Die Fenster komplett gegen neue Kunststofffenster mit 3 fach Verglasung und 82mm Profildicke nehmen oder einfach neue dickere Scheiben mit Gasfüllung in die alten Fenster setzen. Der Komplettaustausch kostet 3 mal so viel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?