Neu Freundin vom Vater?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

Die Situation ist für euch alle schwierig, da möchte ich nicht mit dir tauschen. 

Genieße einfach so gut es geht die Zeit mit deinem Vater. Lerne die Neue einigermaßen unvoreingenommen kennen und betrachte sie als eine Bekannte, Tante oder Ähnliches. Sie wird mehr für dich kaum werden. Du darfst sie aber ruhig nett finden. 

Sie wird sich ebenso viele Sorgen machen wie du, denn falls ihr euch nicht versteht, hat sie auch keinen schönen Urlaub. 

Dass deine Mum sich Sorgen macht, ist total normal. Ein Familienmitglied hat die Neue schon "geklaut", da will sie den Rest nicht auch noch verlieren. 

Vielleicht schaffst du ein "ich hab dich lieb, mach dir keine Sorgen" zum Abschied. Von unterwegs könntest du dich kurz melden und sagen, wie toll Kapstadt (ich bin neidisch!) ist. Vielleicht fällt dir auf, dass die Neue Segelohren hat, dann sagst du das deiner hübschen Mama. Da freut sie sich. 

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versichere deiner Mutter, dass du sie nicht um ihrer Schönheit oder ihres Besitzes willen liebst, sondern weil sie die erste wichtige Frau in deinem Leben war und darum immer etwas Besonderes für dich sein wird. Genieß die Reise und lern die neue Frau ohne Vorurteile kennen. Wenn du zurück bist, wird deine Mutter sehen, dass du es zwar die Zeit mit den beiden schön fandest, du aber genauso zu deiner Mutter stehen wirst wie vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paula60311
25.12.2015, 19:23

Es nagt schon sehr an meiner Mutter , das mein Vater sich für eine so junge Frau entschieden hat. Sie fühlt sich ersetzt und nicht mehr gut genug... sie denkt sie könnte mir nicht genug bieten... ( mein Vater verdient sehr viel, meine Mutter eher normal ) ich versuche ihr immer wieder zu zeigen wie wichtig sie mir ist, trotzdem streiten wir uns mannchmal und im Streit sage ich dann unüberlegts so Sachen wie ich würde am Liebsten bei meine Vater wohnen...

0

Mit einem von den dreien wirst du dich wohl mal unterhalten müssen, mein erster Gedanke war der Vater, da er irgendwie die aktive Rolle inne zu haben scheint. Und zwar vor dem Urlaub, mit dem Ziel, einen entspannten Urlaub zu dritt haben zu können, weil man die Wünsche, Träume und Intuitionen der Beteiligten etwas besser kennt.

Und mal kurz, diese Frau hat eure Familie sicher nicht zerstört, denke bitte nicht so, das wäre nur ein Bruchteil vieler weiterer Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Ehe intakt ist, kann von außen kein Dritter eindringen. Also muß in der Ehe deiner Eltern schon vorher der Wurm drin gewesen sein. Zudem gibt es zwischen Ehepartnern auch Themen und Aktionen, die man nicht mit seinen Kindern bespricht. Somit glaube ich nicht, dass die Neue der alleinige Grund für das Scheitern der Ehe ist.

Aber ich gebe dir Recht. Bei einem Menschen der keine Hemmungen hat in eine bestehende Ehe einzudringen ist Vorsicht angesagt. Doch sie ist ja in erster Linie die neue Frau an der Seite deines Vaters und nicht deine neue Mutter. Für den Job der Stiefmutter ist sie auch eindeutig zu jung.

Du kennst nur die Eindrücke, die andere dir von dieser Frau vermittelt haben. Daher ist es wichtig dir ein eigenes Bild von ihr zu machen. Es nützt dir auch nicht gegen sie zu kämpfen oder anzugehen. Sie wird trotzdem die neue Frau und eventuell die Mutter deiner neuen Geschwister. Die Frage ist nur, mit oder ohne dich? Daher mache deinen Frieden mit dieser Situation oder du bist raus. Wenn dein Vater vor die Wahl gestellt wird, wird er sich nicht zwingend für dich entscheiden.

Es gibt ein Gelassenheitsgebet ich denke es passt zu deiner Situation:

  Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

  den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

  und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Deine Mutter muß genauso wie du lernen diese bittere Pille zu schlucken. Zeige ihr einfach öfters, dass du deine Mutter sehr lieb hast in kleinen Gesten und sage es ihr auch. Damit verliert sie ein wenig die Angst dich zu verlieren. Für eine Tochter ist der Kontakt zum Vater genauso wichtig wie der Kontakt zu Mutter. Erkläre ihr, dass die Neue niemals ihren Platz einnehmen kann, dafür ist das Band zwischen euch beiden zu stark. Sie soll dir den Luxus ein wenig gönnen. Er tut dir ja was Gutes und schadet dir ja nicht.

Nun, eine neue Familie führt oft zu neuen Kindern. Was bereitet euch dabei Kummer, die Erbfrage oder, dass ihr denn den Vater mit noch mehr Menschen teilen müßt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag deiner Mutter das du sie sehr lieb hast und sie sich keine Sorgen machen muss!
Die Freundin deines  Vaters ist ganz sicher nicht der Grund der Trennung eurer Eltern! Hätte dein Vater deine Mütter noch geliebt und umgekehrt, wäre er geblieben.
Du solltest die Reise genießen.
Die Freundin wird auch nervös sein und Angst haben, dass du sie ablehnst. Gib ihr eine Chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lasse die Situation einfach auf dich zukommen. Mehr kannst du ohnehin nicht tun. Sei der Freundin deines Vaters gegenüber unbefangen und unvoreingenommen. Genieße die gemeinsame Zeit mit deinem Vater. Deiner Mutter sagst du ganz einfach, dass sie sich keine Sorgen machen sollte. Sie bleibt immer deine Mutter. Die Freundin kann für dich gar keine "Ersatzmutter" sein bzw. werden, weil sie sowieso zu jung für dich als "Ersatzmutter" ist. Ob die Freundin schön oder häßlich ist, ist ziemlich unwichtig. Wichtig ist vielmehr, ob sie nett ist, eine interessante Persönlichkeit und einen guten Charakter hat. Damit kannst du deiner Mutter zumindest einen Teil ihrer Ängste nehmen.

Viel Spaß auf der Reise!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, KEIN Dritter macht eine Ehe kaputt. Das machen beide.. Deine Mutter und Dein Vater schon selber. Die "NEUE" ist das Ergebnis daraus. Mache IHR niemals den Vorwurf, die Beziehung Deiner Eltern kaputt gemacht zu haben. Das hat etwas anderes gemacht!!! Du bist 17? Bedeutet das auch, das Deine Mutter und Dein Vater genausolange zusammen waren? (Ich habe eben gerade mal 7 Jahre Ehe geschafft.) Ich war 10 Jahre mit meiner Frau zusammen. Eines kannst Du mir glauben, es gibt für mich nichts schlimmeres, als meine Frau zu verlieren. Ich werde nichts dagegen machen können. Aber wenn ich eine neue Frau finde... ich werde sie nehmen und mein neues Glück versuchen. Wenn die "Neue" von Deinem Vater sehr viel jünger ist... um so besser. Die wird NIE den Anspruch haben, Deine Ersatzmamma zu sein. Wenn sie Dich mag und aktzeptiert als eine Frau, die fast volljährig ist, dann kann sie irgendwann mal Deine beste Freundin werden, mit der Du über alles reden kannst. Du solltest diese Frau nicht als Konkurrenz zu Deiner Mutter sehen.... das ist eh vorbei. Sehe sie als Bereicherung. LG Mario

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paula60311
28.12.2015, 16:17

Meine Eltern waren 30 Jahre verheiratet

0

mach einfach. Die Chance kostenlos nach Kapstadt zu fliegen bekommt nicht jeder so einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paula60311
25.12.2015, 23:40

Naja, wir haben dort ein Ferienhaus und waren früher öfter dort und jetzt ist das seid 4 Jahren das erste mal wieder, dass ich hin gehe... 

0

Was möchtest Du wissen?