Neu Einzug - Keine Wohnungsübergabe - Wohnung voller Mängel - Was soll man jetzt am besten tun?

8 Antworten

Es gibt nur einen Weg: Du machst von allen Mängeln Fotos, mit Datum, unter Zeugen (nicht Familienangehörigen). Wenn in deinem Mietvertrag geschrieben steht, dass du die Wohnung bei Auszug ordentlich übergeben musst, ist dieser Teil des Vertrages ungültig. Er kann nur gelten, wenn die Wohnung bei deinem Einzug in einem einwandfreien Zustand war. Die Arbeiten, die du aber im Laufe deiner Mietzeit vornehmen (lassen) musst, sind davon allerdings nicht berührt. Aber du musst dann definitiv zu deinem Auszug nichts mehr machen. Wichtig dafür ist allerdings die Beweisführung, sonst musst du um deine Mietsicherheit bangen.

Mache also eine eigene Wohnungsübergabe mit Sachstand bei Zuzug. Und dies lässt du einmal in deinem Akten, mitsamt der Fotos, und eine 2. Ausfertigung schickst du an den Vermieter, auch mit dem Bildern.

Nimm als Zeugen einen guten Bauhandwerker (Meister), der sich mit Wohnungsrenovierungen auskennt. Zahl ihm was dafür oder kauf ihm was ab, was Du sowieso brauchst.

0

Du brauchst Die Wohnung und willst keinen Ärger? Dann hol Dir einen Fachmann dazu, der ohne große Kosten mit Dir eine Besichtigung macht und alles festhält, was nicht in Ordnung ist. Bilder machen.

Dann richtest Du Dir Raum für Raum nach Deinem Bedarf und Geschmack her.

Auf eine vernünftige Übergabe brauchst Du nicht zu hoffen, geschweige denn, dass der Vermieter Dir die Wohnung renoviert.

Zimmerwände sind bunt bemalt (dunkellila, dunkelgelb, dunkelblau …) jedes Zimmer eine andere Farbe, Küchentür beschädigt (Glassprung), Wände teilweise durchbohrt mit großen Löchern, Wandfliesen im Badezimmer sind beschädigt weiter ist der Keller feucht (Schimmelgefahr!) Hat jemand mit so etwas Erfahrung? Was soll ich jetzt machen der Vermieter stellt sich quer will nix machen, noch nicht einmal eine Übergabe und die Wohnung mit mir besichtigen.

  1. Sie fertigen sofort ein Protokoll an über die vorhandenen Mängel,dokumentieren alles mit Bildern und lassen es von mehreren Zeugen unterschreiben.

  2. Dann machen Sie noch folgendes:

Mangel

  • Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.(Per Einwurfeinschreiben)

  • Setzen Sie ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

  • Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder „sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei Wochen].

  • Kündigen Sie dem Vermieter an,dass Sie bei fruchtlosem Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme(Selbstbeauftragung) vornehmen werden und die Kosten ab übernnächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

www.anwalt-im-netz.de/mietrecht/mangel-der-mietsache.html


Anstatt der Selbstbeaufttragung kann man die Miete angemessen mindern.

Der Vormieter hat keine Kaution hinterlegt gehabt, er hat keine Adresse von Vormieter mehr, kann also nix machen.“

Das ist nicht relevant, sondern nur was in Ihrem Mietvertrag steht, z.B. ob dort steht, wie Ihnen die Wohnung übergeben wird.

In mein Mietvertrag (habe noch mal nachgelesen) steht, dass ich die Wohnung bei Auszug ordentlich übergeben muss und diese weiß gestrichen übergeben werden muss.

Mal bitte den genauen Wortlaut dazu unter meiner Antwort als Kommentar einfügen. Am Besten die ganze Renovierungsklausel, z.B. wenn da steht, das die Zimmer in einem bestimmten Turnus renoviert werden müssen.

Der Grund für meine Bitte liegt darin, dass manche Renovierungsklauseln unwirksam sind und man dann überhaupt nicht renovieren muss.

Und das scheint hier der Fall zu sein, da ein Vermieter nicht vorschreiben darf, dass man die Wohnung weiß übergeben muss.

MFg

Johnny

Dir ist aber schon klar, dass der Fragesteller trotz Kenntnis mit dem Vermieter keine Vereinbarungen über den Zustand getroffen hat und offensichtlich auch damit einverstanden war, die Wohnung lediglich nur durch Übergabe der Schlüssel zu übernehmen, bis er die Wohnung gesehen hat? Woraus willst Du da irgendwelche Forderungen generieren, da lacht sich jeder Richter doch tot?

2
@MosqitoKiller

@ Mückenkiller:

Dir sollte klar sein, das es Mängel gibt die der Vermieter beheben muss. Zum Beispiel den Schimmel.

Begründung:

§ 535 Inhalt und Hauptpflichten des Mietvertrags

(1) Durch den Mietvertrag wird der Vermieter verpflichtet, dem Mieter den Gebrauch der Mietsache während der Mietzeit zu gewähren. Der Vermieter hat die Mietsache dem Mieter in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Er hat die auf der Mietsache ruhenden Lasten zu tragen.

Schimmel gehört ja wohl nicht zum vertragsgemäßen Zustand.

Und nun möge er schweigen oder mich eines Besseren belehren. @I@

0
@johnnymcmuff

Das ist natürlich richtig, nur scheint es mir, dass es dem Fragesteller vor allem auf den Renovierungszustand der Wohnung ankommt...

Die Glasscheibe muss er reparieren, ob die Feuchte im Keller ungewöhnlich ist und Schimmelgefahr bestehet, kann man hier nicht beurteilen (ein Keller muss nicht zwingend komplett knochentrocken sein)...

Wegen der Renovierung hat der Fragesteller aber definitiv keinerlei Ansprüche, das gilt auch für Bohrlöcher und Wandfliesen, das hätte er vorher fordern müssen, ebenso wie eine Übergabe mit Protokoll, all das hätte man vertraglich vereinbaren müssen...

1

Ab wann gilt ist eine Wohnung als renoviert?

Wir sind in der neuen Wohnung vom Mietvertrag her angehalten, bei Auszug die WOhnung im renovierten Zustand zu übergeben...Bei jetztigen EInzug sind in einen Zimmer noch Fototapeten vom Vormieter an einer Wand und im Wohnzimmer ist ein kompletter Wandabschnitt fachmännisch abgeputzt aber weder Tapeten noch sind vorhanden noch ist gestrichen worden.

Beim Anruf bei Vermieter, wundert er sich nur,warum wir das bemängeln, weil wir doch vom Vormieter das so verlangt hätten.

Die sonstigen Wände sind zwar nicht übermässig abgenutzt, aber würden wir selbst neustreichen müsste aufgrund der Optik ja das ganze Zimmer neugestrichen werden weil die Farbtöne ja deutlich voneinander abweichen.

Können wir das berechtigt bemängeln oder gilt die WOhnung dann als ,,renoviert" ?

Danke für Info

...zur Frage

ich habe die Wohnungsübergabe für meinen Freund gemacht, jetzt macht er mich für die Mängel verantw.

Mein Freund ist in eine andere Stadt gezogen und konnte dadurch die Wohnungsübergabe nicht selber machen. Da keiner aus seiner Familie diese übergeben wollte, habe ich die Übergabe mit dem Vermieter gemacht. (zu diesem Zeitpunkt wusste ich nicht, dass mann das Protokoll nicht unterschreiben muss) Und habe das Protokoll unterschrieben welches beinhaltete, dass die Wohnung nicht fachmänisch rennoviert worden ist. es wurde in dem Protokoll nicht reingeschrieben, dass der Mieter einen Schaden oder Mangel beheben muss bzw. Ich muss dazu sagen, dass mein Freund beim Tapezieren die Tapetenenden unten einfach drann gelassen hat.

..... jetzt hat er eine Rechnung vom Vermieter erhalten, weil dieser die Wohnung einfach neu renoviert hatte. Mein Freund möchte mich jetzt, für die entstandennen Kosten verantwortlich machen.....Wie soll ich mich verhalten?!

...zur Frage

Ab wann kann ich meine Wohnung renovieren?

Hallo zusammen,

 

ich habe mir jetzt neulich eine Wohnung angeguckt.

Die Wohnung ist in einem Monat frei.

Ich würde aber erst am 1. Sept einziehen.

Heißt, 2 Monate später.

Kann ich vorher dann schon dort renovieren oder kann ich erst am 1.Sept

Dort anfangen?

Danke für hilfe. :)

 

...zur Frage

kein Badspiegel und Waschunterschrank in neu renovierter Wohnung?

Ich ziehe Ende April in eine renovierte Wohnung ein. Es ist sozusagen ein Erstbezug. Ich zahle ein Haufen an Miete und kann hierfür schon das ein oder andere erwarten. Jetzt war ich bereits 2-3 mal drin, da ich bereits den Schlüssel hab um Dinge reinräumen zu können. Jetzt fällt mir auf, dass nicht mal ein Badspiegel (Bad + Gäste WC) oder ein Waschtischunterschrank (Bad+ Gäste-WC) angebracht wurden. Es fehlen Handtuchhalter, Toilettenpapierhalter. Ein Mietobjekt bei dem ich über 9 € auf den m² zahle kann ich das ein oder andere doch erwarten. Ein Handtuchhalter und Toilettenpapierhalter sind ja noch das kleinste Problem. Es geht mir um den Badspiegel und Waschtischunterschrank, gerade im Hauptbad.

Jetzt möchte ich gerne den Eigentümer kontaktieren und darum bitten, dass er diese Dinge noch übernimmt. Es sind Gegenstände, die im Objekt bleiben. In die Fliesen bohren ist eine gefährliche Angelegenheit. Einen Spiegel kleben möchte ich nicht. Und wenn ich ausziehe, möchte ich gerade diese Dinge nicht mitnehmen.

Wie seht ihr die Sache? Könnt ihr mir Argumente nennen um den Eigentümer zu überzeugen?

Hinzufügen muss ich noch, dass ich bereits eine Küche für über 7000,- eingbaut habe.

...zur Frage

Schon mal nach der Mietkaution nachfragen,oder noch warten?

Wir sind nach 10 Jahren ende September aus einer Mietwohnung ausgezogen.Bei der Übergabe mit dem Vermieter war alles in Ordung.Die Wohnung wurde verkauft.Der Käufer war auch bei der Übergabe dabei.Die Wohnung wird auch voll umgebaut und renoviert. Bis jetzt haben wir die Kaution noch nicht zurück bekommen.Auch noch nicht die Jahresnebenkostenabrechnung für 2010.Sollte ich wegen der Kaution schon mal nachfragen.Oder was empfielt ihr mir?Wie lange hat der Vermieter Zeit die Kaution mit Zinsen zurückzuzahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?