Neu eingezogen in Wohnung, kann ich einen bekannten nachziehen lassen oder haben die Vermieter etwas da gegen oder kann man das nicht so pauschal sagen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

einen Freund kannst jederzeit mit einziehen lassen, würde aber trotzdem dem Vermieter Bescheid geben. 

Für einen Bekannten benötigst die Erlaubniss zur Untermiete. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat der Vermieter ein Recht darauf, zu wissen, wer in seiner Wohnung lebt. Eine Erlaubnisanfrage sollte zwingend notwendig sein, sofern Dein Bekannter dauerhaft in Deiner Wohnung lebt. Dass dies nicht gleich schon geschehen ist, da Du ja angeblich neu eingezogen bist, verstehe ich nicht ganz.

Weiterhin könnte der Vermieter Dir u.U. den Zuzug verweigern. Ob er das darf, kommt nicht zuletzt auch darauf an, in was für einem Verhältnis Du zu Deinem Bekannten stehst.

Außerdem könnte es sein, dass mit dem Zuzug eine Mieterhöhung und ggf. eine Anpassung der Nebenkosten verbunden ist.

Das alles davon ausgehend, dass der Bekannte dauerhaft und nicht nur temporär bei Dir wohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst deinen Partner mit einziehen lassen, das kann der Vermieter nicht verbieten.

Bei irgendeinem Bekannten brauchst allerdings eine Genehmigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
13.01.2016, 23:29

Wenn die Wohnung hinsichtlich Größe und Schnitt(kein Durchgangszimmer) für eine WG geeignet ist, kannst du die Erlaubnis zur Untervermietung beantragen. Die darf der Vermieter nur aus triftigem Grund verweigern.

0

Musst du zwangsläufig mit dem Vermieter klären, ob das für ihn in Ordnung ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
13.01.2016, 23:27

Bei einem Partner braucht man nicht fragen - nur informieren.

1

Lebenspartner oder Ehepartner, sowie leiblichen Kindern darf der Zuzug nicht verwehrt werden, wenn keine Wohnraumüberbelegung erfolgt..

für einen nur Bekannten benötigst Du die Erlaubnis zur Untervermietung

google bitte auch unter neues Meldegesetz, Du darfst max. für die Urlaubszeit 8 oder 9Wochen?bin gerad unsicher ..  einen unangemeldeten Besucher haben! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Detlef4070,
Kommt drauf an, was im Mietvertrag steht.
Viele Grüße von der Goose

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Vermieter fragen ob du für deine bekannte einen Untermietvertrag machen darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aren89
13.01.2016, 23:17

Lass dir bei einer Zustimmung dies aber schriftlich geben

0
Kommentar von dettlef4070
13.01.2016, 23:20

Wie ist da die Regel sehen vermieter dss eher locker oder schwierig ist im Endeffekt ne wg ich und ein Kumpel wollten zusammen ziehen mussten aber zu getrennten Tagen usw das kam jetzt spontan so kurzfristig 

0
Kommentar von Aren89
13.01.2016, 23:33

Meist ist das dem Vermieter "egal"

0
Kommentar von Aren89
13.01.2016, 23:33

Sofern es halt abgesprochen ist mit dem Vermieter

0

Nö, das geht nicht ohne Zustimmung des Vermieters. Ausser du bist mit dem Bekannten "verheiratet". 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Georg63
13.01.2016, 23:27

unverheiratet geht auch, solange es kein Untermieter ist

0

Was möchtest Du wissen?