Neu bauen oder Bestandsimmobilie?

5 Antworten

Hallo Coca990,

Eure Frage kann ich sehr gut verstehen. Sie lässt sich leider pauschal schwierig beantworten, da es bei der Entscheidung sehr auf Eure persönlichen Wünsche ankommt.

Vorteile bei dem Neubau einer Immobilie sind grundsätzlich die freien Gestaltungsmöglichkeiten nach Euren Bedürfnissen, die Zahlung der Grunderwerbssteuer nur auf den Kaufpreis des Grundstücks und somit niedrigere Kaufnebenkosten sowie gegebenenfalls die Nutzungsmöglichkeit von Förderprogrammen der KfW für energieeffizientes Bauen.

Allerdings gibt es immer ein gewisses Kostenkalkulationsrisiko sowie das Risiko von Schwierigkeiten in der Bauphase. Weitere Informationen zur Bauplanung findet Ihr unter folgendem Link: http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-immobilie/baukosten-gute-planung-zahlt-sich-aus.html

Bei einer Bestandsimmobilie wird die Grunderwerbssteuer auf der Grundlage des gesamten Kaufpreises fällig.

Als Förderprogramm der KfW kommt bei Selbstnutzung des Hauses durch Euch auch das Wohneigentumsprogramm in Frage, bei welchem Ihr ein gefördertes Darlehen in Höhe von 50.000 Euro beantragen könnt. Des Weiteren habt Ihr ein fertiges Haus mit einer Bausubstanz, die sich über die Zeit bewiesen hat. Ich empfehle Euch insoweit von einem Sachverständigen den Zustand der Immobilie prüfen zu lassen, um sicherzugehen, dass keine etwaigen Mängel übersehen werden. Die Risiken sind bei einer Bestandsimmobilie überschaubarer. Unter dem folgenden Link findet Ihr Tipps zum Kauf einer Immobilie: http://www.interhyp.de/bauen-kaufen/tipps-zur-immobilie/haus-kaufen.html.

Ich hoffe, ich konnte Euch mit meiner Antwort etwas behilflich sein und wünsche Euch alles Gute.

Viele Grüße

Christina
Interhyp AG

 

Wenn mir das Haus gefallen würde, würde ich das "alte" nehmen. Ihr könnt sofort einziehen, habt keinen Stress mit Baufirmen, Planung... und wenn es Charakter hat, euch also zusagt - nehmt es. Wichtig ist nur, dass ein Fachmann den Zustand einschätzt. Wenn im nächsten Jahr das Dach "fällig" wäre - wär blöd.

Hallo,

wenn du es dir leisten kann, kauf das Haus. Bauen ist mit einer Menge Problemen verknüpft...

Du kannst ein Gutachter mitnehmen bei der Beischtigung.

Emmy

Ich habe genau 65.000 Euro gespart. Ein Grundstück habe ich schon (850qm) und es ist voll erschlossen. Kann man mit dem Geld ein Haus schlüsselfertig bauen?

In dem Budget müsste alles enthalten sein wie Bodenarbeiten und Entfernung von Bäumen, sowie Anschluss an die Kanalisation, Strom usw. Dazu kommt, dass ich handwerklich eine Niete bin :(

...zur Frage

Baugrund vollerschlossen für Eingabeplan erneut vermessen lassen?

Hallo an alle. Ende des Jahres werde ich ein Haus bauen und habe folgende Situation:

Ich habe von einer Gemeinde in einem Neubaugebiet ein Grundstück gekauft. Dieses ist voll erschlossen, mit Kanal auf dem Grundstück, etc. Das Grundstück befindet sich in einem Neubaugebiet, welches komplett neu "angelegt" wurde. Vorher war dort nur Wiese.

Nun habe ich eine Hausbaufirma mit der ich bauen will. Der Architekt dieser Firma sagt nun, dass er für die Eingabeplanung einen Vermesser braucht, der die Höhen und Grenzsteine etc aufnimmt. Dieser Vermesser kostet laut Angebot 1300 Euro.

Der Mann von der Gemeinde sagt, dass alle Daten welche der Arhitekt braucht, aus den amtlichen Dokumenten entnommen werden können.

Wer hat hier Erfahrung? Wer kann mir sagen, ob ich das Grundstück noch einmal vermessen lassen muss? Wie ich erfahren habe, kommt das Vermessungsamt später noch einmal um dann das fertige Gebäude zu vermessen.

Wie oft messen wir eigentlich? Grundstück zum Verkauf, dann noch mal für den Bau und wenn es fertig ist noch mal? Das sind ja nicht unerhebliche Kosten!

Danke vorab für Eure Hilfe.

...zur Frage

Welche Firmen bauen gute Atombunker? Was kostet ein 10 Jahre Atombunker für 5 Personen? Grundstück Erschlossen oder Unerschlossen?

Ich habe Fragen zu dem Thema Atombunker bauen lassen

Was kostet ein 10 Jahre Atombunker für 5 Personen (ungefähr´) habe momentan nur 500 000 dafür übrig.

Muss das Grundstück Erschlossen sein, oder darf es auch Unerschlossen sein ?

Kann man den Bunker bauen lassen ohne das Zivilisten dies sehen ? Er soll ja Geheim sein.

Welches Unternehmen oder welche Firma könnt ihr empfehlen ( bitte so viele wie möglich, denn ich brauche natürlich eine gute Auswahl)

...zur Frage

Ich will ein Bungalow Bauen Grundstück habe ich schon und das Haus kostet 280.000€ was muss man ca. Monatlich mindestens bezahlen?

...zur Frage

Waldhütte/ schmiede bauen gesetz

Hallo Leute ich würde gerne eine Waldschmiede in alter Atmosphäre bauen um mein Hobby richtig ausüben zu können. Ich würde eine gemauerte Sandsteinwand hoch zu ziehen mit kamin und esse die anderen wände hätte ich vor durch Balken mit zwei kleinen Sandsteinfundamente hoch zu ziehen. Dass ganze wäre natürlich auf einem privat Grundstück, in Raum Aschaffenburg. Weiß vielleicht einer von euch ob man sich so etwas genehmigen kann? Oder wie man dass sonnst hin biegen könnte dass man nicht dass gesetzt überschreitet? (Dass Grundstück ist noch nicht erschlossen) Mfg razzler

...zur Frage

Wie hoch sind die Kosten für den Hausbau?

Ein iges Hallo an alle,

mein Mann und ich planen ein Haus zu bauen. Bekommen allerdings nun auch beim dritten Bauunternehmen keinen Preis eines Hauses genannt. Wir tappen seit zwei Wochen im Dukeln und wissen einfach nicht, mit wie viel €€ wir rechnen müssen.

Im Kopf haben wir ein Haus, welches massiv sein sollte, gerne im Friesenlook, um die 170-180 m², EG Küche, WC inkl Dusche, HWR, Wohnzimmer mit Essbereich und ein Gästezimmer. OG 2 Kinderzimmer, Schlafzimmer und Bad mit Wanne. Also nichts außergewöhnliches.

Das Grundstück, welches wir haben, ist voll erschlossen. Wir bewohnen gerade ein Haus auf diesem Grundstück, dieses lassen wir abreißen. Das steht fest und ist keine Frage mehr. Inkl. Abriss, Grunderwerbssteuer und Notar sind wir bei rund 95t €.

Kann mir vllt. hier einer verraten, mit welcher Summe wir rechnen können??? Ich werde noch wahnsinnig. Eigenleistung wird Malerarbeit und Böden, ggf. dem Dachdecker etwas zur Hand gehen. Ein Budget haben wir für alles von 340t €.

Reichen diese für das Grundstück, Neubau und Nebenkosten???

Die Ausstattung soll nicht minder, aber auch nicht extram luxeriös sein, aber solide und gut (Sanitär, Fußbodenheizung (keine Erdwärme).

Von der KfW Bank bekommen wir 50t € für das Grundstück zu einem Zinssatz von 1,8 %.

Helft mir bitte... :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?