Netzwerkschlusser knacken Kennwort passwort

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, das hat nichts damit zu tun, dass er dann etwas mit deinem Account oder deiner Kreditkarte machen kann. Aber er benützt deine Leitung -> dafür bist DU (gesetzlich) verantwortlich. Wenn er also illegale Sachen betreibt (Kinderporno, andere hackt,...) und die Behörden verfolgen ihn (elektronisch), dann kommt am Schluss raus, dass diese Aktivitäten von deinem Anschluss aus liefen -> und du bist dafür verantwortlich!

Hallo Skopje,

wenn er den Zugang zum lokalen Netz geschafft hat, gibt es viele Möglichkeiten:

unsäglicherweise benutzen fast alle Leute mit windows nur einen Account, und der hat zwangsläufig Administrator-Rechte! Ein Schadprogramm hat die rechte des angemeldeten Benutzers! Muß ich dazu noch etwas sagen?

Innerhalb des Netzes kann er alles mögliche erkunden: protokollieren, welche Internetseiten aufgerufen werden, Passworte mitschneiden, Man-In-The-Middle-Angriffe ...

und so etwas zusätzlich dem, was andere ja schon genannt haben.

Konsequenz:

Sichere Verschlüsselung (mindestens WPA2) mit ausreichend langem Schlüssel verwenden, Firewall auf dem Router aktivieren (dann kann ev. die Firewall auf dem Client deaktiviert werden?), ins Internet nur mit einem Account ohne Adminrechte, Internetverbindung nicht permanent offen halten (angreifbar ist nur ein Rechner, der im Netz angemeldet ist - abgesehen von Schädlinhen in eMail-Anhängen, Datenträgern aus unbekannter Quelle, ...

MfG Günter

Er benutzt dann dein Internet.

Skopje 27.08.2012, 22:38

was kann er noch machen was kann er im internet alles einstellen

0

Was möchtest Du wissen?