Netzwerk Überwachen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt da vorher ein paar rechtliche Hürden -> das ist in der Form nämlich (Gott sei Dank!) verboten. Du darfst solche Daten überhaupt erst sammeln, wenn du das klar und unmissverständlich allen Angestellten so mitteilst (z.B. als Bestandteil des Anstellungsvertrages). Und dann gibt dir dies noch lange nicht die Erlaubnis, diese Logfiles auch anzuschauen! Das ist wiederum erst dann gesetzlich erlaubt, wenn es zu begründeten Verdachtsmomenten (z.B. pornografische oder rassistische Aktivitäten....) kommt und zuerst eine klare Verwarnung ausgesprochen wird..... erst als letzte aller Möglichkeiten darfst du dann solche Logdaten auch auswerten und konkret anschauen.

Fazit: Die Gesetzeshüter haben hier einmal auf ein wenig Privatsphäre geachtet - und das ist gut so (in Amerika mag das anders sein, aber nicht hier!). Lasst euch mal eine bessere Art einfallen, mit euren Lehrlingen umzugehen :-)))

PS: Eine Anzeige eines Lehrlings käme euch teuer zu stehen....

Das ist alles schon lange geklärt, sie müssen einen Formular unterschreiben, dass sie nur die Internetseiten besuchen, die der Fortbildung dienen! (kein Facebook oder Filme Downloaden) Trotzdem halten sich einige nicht daran, wir können aber nicht herausfinden welche Lehrlinge es sind, denn bei über 50 Lehrlingen wird es ohne Überwachung sehr schwierig!

PS: Danke für die raschen Antworten und die tolle Unterstützung! (BRAUCHE ABER IMMER NOCH HILFE)

0
@ricmcric

Hmmmmm .... naja, wenn ihr das geklärt habt ....

Rein technisch gesehen würde ich sagen, geht das eigentlich nur über einen Proxy -> nur dann habt ihr eine zentrale Möglichkeit des Loggens und solcher Auswertungen.

Alles andere - irgendwelche lokal installierte Software - kann immer irgendwie ausgehebelt werden ... und glaube mir, gerade Lehrlinge sind da sehr kreativ :-)

0

Vllt hilft dir das hier weiter:

http://www.protectcom.de/orvell/netzwerk.php

Gerade da schon folgendes in der Produktbeschreibung steht:

Optimal für Ausbilder, Lehrer oder Administratoren.

das hier sagt symantec zu deinem link:

Gesamtzahl gefundener Bedrohungen: 5

Small-whitebg-red Unbemerkte Downloads (Was ist das?)

Gefundene Bedrohungen: 2 Hier ist eine vollständige Liste: (Weitere Information zu einer bestimmten Bedrohung erhalten Sie, indem Sie unten auf den Namen der Bedrohung klicken) Name der Bedrohung: Malicious Site: Malicious Domain Request 2 Adresse: einlinkzuviel

Name der Bedrohung: Malicious Site: Malicious Domain Request 2 Adresse: einlinkzuviel

Small-whitebg-red Viren (Was ist das?)

Gefundene Bedrohungen: 2 Hier ist eine vollständige Liste: (Weitere Information zu einer bestimmten Bedrohung erhalten Sie, indem Sie unten auf den Namen der Bedrohung klicken) Name der Bedrohung: Adware.Gen Adresse: einlinkzuviel/ov5setup(dot)exe

Name der Bedrohung: Trojan.Gen Adresse: einlinkzuviel/ov5setup(dot)exe

Small-whitebg-red Spyware (Was ist das?)

Gefundene Bedrohungen: 1 Hier ist eine vollständige Liste: (Weitere Information zu einer bestimmten Bedrohung erhalten Sie, indem Sie unten auf den Namen der Bedrohung klicken) Name der Bedrohung: Spyware.ActualSpy Adresse: einlinkzuviel/ov5setup(dot)exe

0

Das ist eine gute software aber die kostet

0

Bevor du an so etwas denkst, solltest du mit dem Betriebsrat sprechen. So einfach mal ein bisschen überwachen ist nicht erlaubt.

Ich habe es schon besprochen und habe die erlaubniss sollte nur noch wissen mit welcher sioftware!

Der Chef hat gesagt: Gute idee wenn du es herbekommst dann ist es eh sehr praktisch denn ich würde selber gerne wissen wie wir auf 8 gb Daten kommen!

0
@ricmcric

Es gibt sog. Web-Monitoring-Programme, die mitschreiben, wo sich die Mitarbeiter aufhalten/aufgehalten haben. Die kosten meist eine ganze Menge.

Sinnvoller wäre mE. eine Dienstanweisung, dass privates Surfen im Internet ab sofort nicht mehr gestattet ist. Dies hat auch Sicherheitsgründe für das eigene Netz.

Da sich einige User nicht gerne an solche Regeln halten, kann man auch einen sog. Webfilter auf dem Proxy installieren, damit lassen sich div. Seiten einfach sperren.

0

Was möchtest Du wissen?