Netzhautablösung hell dunkel?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei einer Netzhautablösung kann es verschiedene optische Phänomene geben. An den Anheftungsstellen des
Glaskörpers an der Netzhaut werden die Sinneszellen durch
Zugerscheinungen gereizt. Solche Reizungen werden als Lichtblitze (auch
bei geschlossenen Augen und unabhängig von Hell und Dunkel) wahrgenommen.  Wenn ein solcher Riß durch ein
Blutgefäß verläuft, kommt es zu winzigen Blutungen. Die sich im Auge
verteilenden Blutpartikel erscheinen als Rußregen.

In den Bereichen der Netzhautablösung ist keine Lichtwahrnehmung
möglich. Es entsteht ein Gesichtsfeldausfall, der dem Patienten als
zunehmender Schleier oder Vorhang auffällt. Wenn die Abhebung die Stelle
des schärfsten Sehens (Macula) mitbetrifft, ist kein scharfes Sehen
möglich.

Während Lichtblitze und Rußflocken nur bei der lochbedingten
Netzhautablösung auftreten, wird der Gesichtsfeldausfall bei allen
Formen der Netzhautablösung bemerkt.

(Quelle: Uniklinikum Jena)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeiherJagd
29.09.2016, 23:43

diese lichtblitze kommen dann meistens bei augen und kopfbewegung wie ich hörte oder?

0

Die Blitze kann man im Hellen und Dunklem  sehen, bei Kopfbewegung.

Mein Augenarzt hat gesagt, dies entsteht, wenn das Gallert des Glaskörpers schrumpft . Eine Netzhautablösung kann da schon entstehen, wenn sie durch den Zug des Schrumpfens reißt. Da soll ein schwarzer Punkt entstehen, der sich durch Einbluten vergrößert, Dann ist größte Eile geboten,  daß man in eine Augenklinik kommt, die den Riß lasern, damit man nicht erblindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?