Netzhautablösung - Erblindung wieder rückgängig zu machen?

2 Antworten

Kürzlich hatte meine Mutter einen ähnlichen Vorfall. Bei ihr hat sich die Netzhaut punktuell abgelöst und sie hatte ein paar schwarze Punkte im Blickfeld. Sie musste daraufhin ein paar Mal im Abstand von 1-2 Wochen (soweit ich mich erinnere, war jetzt auch nicht ein extrem akuter Fall) zur Laserbehandlung, bei der der Laser auf den mit Gel bestrichenen Augapfel gelegt wird und die Netzhaut sozusagen durch den Laser wieder "angetackert" wird. Heute hat sie keine Probleme mehr.

Das ist nur ein einzelner Fall, den ich dir zu dem Thema berichten kann, ich bin keine Ärztin, aber ich hoffe natürlich, dass vielleicht etwas in der Art die Sehkraft deines Vaters retten kann.

Solche Fragen sind im Internet eher schwierig du wirst vor allem hier nur selten auf qualifizierte Antworten stoßen. Ich würde dir empfehlen entweder selbst zu recherchieren oder einen Arzt zu fragen. Ich kann dir nur sagen, dass ich glaube gesehen zu haben, dass die Netzhaut per Laserbehandlung am Augapfel fixiert werden kann.

Katze hat eiternde Wunde - wie können wir ihr helfen?

Hallo zusammen, meine Katze hatte seit Mitte letzter Woche eine ca. eurogroße Wunde am Kopf. Als die Schwellung immer weiter zunahm, wollten wir sie gestern zum Tierarzt bringen, allerdings war sie seit gestern am Morgen verschwunden. Wir konnten sie nirgendwo finden, bis sie heute Mittag plötzlich mit ziemlich extrem eiternder Wunde und, zumindest meinem Gefühl nach Fieber, wieder aufgetaucht ist. Wir haben die Wunde mit Melissenteeumschlägen gereinigt. Nur wissen wir jetzt nicht was wir tun sollen. Alle Tierärzte in der Umgebung haben geschlossen und dir nächste geöffnete Tierklinik ist eine mehrstündige Fahrt entfernt. Wir werden sie auf jeden Fall morgen zum örtlichen Tierarzt bringen. Meine Frage ist jetzt wie wir ihr helfen können. Vllt. Globoli? (Ich glaub selbst nicht, dass das was hilft, aber wer weiß) Oder ein kleines Teil einer Antibiotikatablette?

...zur Frage

Verdorbenes Hack gekostet - Lebensmittelvergiftung?

Hallo!

Ich wollte heute vormittag einen Hackbraten vorbereiten. Das Rinderhack hat der Metzger letzte Woche Mittwoch frisch durchgelassen und ich habe es Zuhause sofort eingefroren. Gestern Nachmittag habe ich es aus der Kühltruhe geholt und es im Kühlschrank auftauen lassen, um es heute zuzubereiten. Als ich es heute nach dem würzen gekostet habe ( ein kleines Stück), fand ich, dass es säuerlich schmeckt. Ich holte meinen Mann und er bestätigtes das. Es roch nicht schlecht und sah gut aus. Ich habe es trotzdem sofort entsorgt. Jetzt habe ich Angst vor einer Lebensmittelvergiftung. Mir ist seitdem Dauer-übel. Bilde ich mir das ein? Es war nur eine kleine Menge under das erste, was ich heute gegessen hatte. Nach welcher Zeit wären Symptome zu erwarten?

Danke für Antworten und Erfahrungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?