Nettopreisliste ohne Gewerbe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hinfahren telefonieren. Ist immer glaubwürdiger. Niemand verschickt seine Preisliste. Daran liegt es. Es geht um Konkurrenzbeobachtung. Schicke meine Gründer immer los zur Einkaufspreissuche. Gibt immer den einen oder anderen der sich sperrt. Wenn man schon eine Liste hat wird es einfacher, dann kann man sagen "von xxx habe ich ja schon..." Dabei sind die Preise in aller Regel auch nicht so das Problem in Deiner Branche. Weil Deine Zielgruppe ganz anders ist, als in fast jedem anderen Markt. Vom Einkommen und der Einkommensverwendung. Und bei jüngeren die Unterstützung durch die Eltern.

Wäre schön, wenn Du mehr zu Deinem Projekt geschrieben hättest. Dann wäre vielleicht noch eine andere Auskunft möglich. So gehe ich mal davon aus, dass Du selber als Markt- bzw. Einzelhändler los ziehen willst.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hupe123
11.07.2013, 09:54

So in der Art, der Plan ist, den Großteil per Dropshipping zu verkaufen. Für Kunden im Umkreis, die alleine "nicht mehr so können" möchte ich einen Lieferservice anbieten, wenn's nötig ist auch mit Einräumen in den Vorratsschrank. Wenn ich mir allerdings die EU-Hygienevorschriften angucke, die ich wohl einhalten muss, obwohl ich nur nicht leicht Verderbliches verkaufe, wird mir ganz schwindelig, aber da bin ich schon mit den Behörden in Kontakt ob das wirklich alles so sein muss...

Wenn dazu schon jemand Erfahrungen gesammelt hat, nur zu ;o)

0

Also: wenn bei uns ein neuer Kunde anruft, bekommt er den "normalen" Preis, wenn er eine Händlerpreisliste möchte, muss er uns seinen Gewerbeschein mailen/faxen. Alles klar? Inwieweit das bei euch gesetzlich oder nicht ist, weiss ich leider nicht, aber ohne Nachweis gibts bei uns keine Händlerpreisliste, und das wird wohl bei den anderen Firmen auch so sein. LG aus Wien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hupe123
10.07.2013, 11:41

Ich hatte bisher auch mal bei einem Bekannten gesehen (IT-Produkte), wo er online einen Shopzugang bekam und erst als er die Gewerbeanmeldung gefaxt hat, bekam er die Händlerpreise angezeigt. Andersrum habe ich hier irgendwo aber auch schonmal gelesen, dass, wenn man mal mit dem Händler spricht, man auch schonmal so die Händlerpreise bekommt. Nur wenn man eben wirklich eine Bestellung tätigt, dann muss die Anmeldung vorliegen. Das andere wäre halt erstmal "gucken aber nix anfassen" ;o)

0

Die werden ganz sicher keine Nettopreise an Privatpersonen weitergeben.

Um welches Gewerbe handelt es sich denn ? Was willst Du verkaufen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hupe123
10.07.2013, 11:39

Es geht um vegane und vegetarische Produkte.

0

Was möchtest Du wissen?