Nettopreis bei Kleingewerbe?

6 Antworten

Die Kleingewerberegelung bei der Mehrwertsteuer ist eine Option die man nicht in Anspruch nehmen muss. Man kann auch für die Mehrwertsteuer optieren und die 19 % abrechnen. Viele Auftragnehmer wollen eine Rechnung mit Steuer haben.

Zu Deiner Frage: Bei Kleinunternehmern sagt man auch Brutto = Netto.

Du kannst Dich bei einem Kleingewerbe beim Finanzamt auch dafür entscheiden, Mehrwertsteuer auszuweisen und abzuführen. Hat den Vorteil, dass Du die MWSt. für Deine Ausgaben wieder bekommst.

Kleingewerbe kunde mwst ausweisen - kann mir jemand helfen?

Also soweit ich verstanden hab schreibt man in eine rechnung wenn man ein kleingewerbe nur die summe hin ohne

Netto 81 Mwst19 Summe 100

Einfach nur 100

Oder wie???

...zur Frage

Rechnung in die Schweiz - mit oder ohne MwSt.?

Wenn ein Kunde mit Sitz inder Schweiz in einem deutschen Onlineshop Ware bestellt, wird dann die Umsatzsteuer berechnet oder nicht? Und wird der Betrag netto oder inkl. MwSt. ausgewiesen?

...zur Frage

Kleingewerbe ohne Mwst - Wie stelle ich gekaufte Ware, die 19% Mwst enthält, Kunden in Rechnung?

Hallo zusammen,

ich bin Grafiker und kaufe für Kunden Waren, wie z.B. Bilder, ein. Diese Bilder kaufe ich mit einer Mwst von 19%. Ich möchte die Kosten für die Bilder natürlich zu 100% von meinen Kunden erstattet bekommen, soll aber auf meine Rechnungen keine Mwst ausweisen.

Wie mache ich das richtig und möglichst transparent für die Kunden?

 

Darf ich bei meiner Rechnung z.B.

gekauftes Bild xxxxx 6€

+ gekauftes Bild yyyyy 3€

= Gesamtsumme 9€ (inklusive 19% Mwst)

schreiben und die Originalrechnung der Fotoagentur beilegen, damit die Kunden das nachvollziehen können?

 

Ich schreibe grundsätzlich für meine eigenen Dienstleistungen eine Rechnung ohne Mwst und wollte nun für den Einkauf von fremden Dienstleistungen eine gesonderte Rechnung stellen, weil ich ja auch noch die Nutzungsrechte an diesen Bildern übertragen muss.

...zur Frage

Nachteile für Kunden, wenn man als Kleinunternehmer Dienstleistungen weiterverrechnet?

Hallo, als Kleinunternehmer wird Leistung einer Firma bezogen. ZB 100,- netto. Die Rechnung wird dem KU mit 119,- brutto in Rechnung gestellt.

Wenn jetzt der Kleinunternehmer die eigene Rechnung schreibt und nebst seinen eigenen Leistungen auch die der eingekauften Leistung dem Kunden in Rechnung stellt, dann werden doch die 119,- inkl. MwSt. weiterberechnet. Wegen der Kleinunternehmer-Regelung §19 etc. darf keine MwSt ausgewiesen werden.

Somit stellt der Kunde sich ja schlechter, wenn er die Leistungen über einen KU einkauft. Weil er die Umsatzsteuer ja zusätzlich bezahlt, ohne diese Absetzten zu können.

Oder stehe ich hier gerade auf dem Schlauch? „Verwirrt“

Danke für die Hilfe

Michael

...zur Frage

Umsatzsteuer auf Arbeitsstunden?

Ich habe auf meiner Rechnung Material und Arbeitsstunden. Das Material gebe ich Netto an und schlage am Ende die 19% drauf. Wie gebe ich aber die Arbeitsstunden an? Ich möchte am ende 80 Euro pro Stunde für mich raus haben. Gebe ich also die 80 Euro an und schlage am ende nochmal 19% Umsatzsteuer drauf oder verstehen sich die 80 Euro inklusive der 19%? Dann zieht mir doch aber das Finanzamt von den 80 Euro noch 19% ab oder? Danke und MfG

...zur Frage

Umsatzsteuer auf Rechnung?

Wenn ich meine Tätigkeit freiberuflich anmegemeldet habe und meine erste Rechnung schreibe, wie muss ich dann die Umsatzsteuer angeben wenn das vereinbarte Honorar netto vereinbart wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?