Nettopreis bei Kleingewerbe?

6 Antworten

Die Kleingewerberegelung bei der Mehrwertsteuer ist eine Option die man nicht in Anspruch nehmen muss. Man kann auch für die Mehrwertsteuer optieren und die 19 % abrechnen. Viele Auftragnehmer wollen eine Rechnung mit Steuer haben.

Zu Deiner Frage: Bei Kleinunternehmern sagt man auch Brutto = Netto.

Du kannst Dich bei einem Kleingewerbe beim Finanzamt auch dafür entscheiden, Mehrwertsteuer auszuweisen und abzuführen. Hat den Vorteil, dass Du die MWSt. für Deine Ausgaben wieder bekommst.

Umsatzsteuer auf Rechnung nach Lieferadresse oder Rechnungsadresse?

Hallo Zusammen,

wir haben ein Unternehmen in Deutschland, und verkaufen online Autoersatzteile.

Meine Frage wäre, wenn mir ein Kunde sagt, dass die Rechnungsanschrift Österreich ist aber Lieferadresse Schweiz ist, wie ich dann mein Umsatzsteuer ausweisen muss?

Wonach muss ich mich allgemein richten mit der Umsatzsteuer nach Lieferadresse oder Rechnungsadresse ?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG

...zur Frage

Steuererklärung Frage Kleingewerbe?

Hallo zusammen, in Elster werde ich gefragt Welche Steuererklärung ich abgeben möchte da gibt es mehere Einkommensteuererklärung Umsatzsteuererklärung usw. welche Steuererklärung muss ich den ausfüllen wenn man selbständig ist und Produkte verkauft ? Und ein Kleingewerbe hat

...zur Frage

Kleingewerbe kunde mwst ausweisen - kann mir jemand helfen?

Also soweit ich verstanden hab schreibt man in eine rechnung wenn man ein kleingewerbe nur die summe hin ohne

Netto 81 Mwst19 Summe 100

Einfach nur 100

Oder wie???

...zur Frage

Rechnung in die Schweiz - mit oder ohne MwSt.?

Wenn ein Kunde mit Sitz inder Schweiz in einem deutschen Onlineshop Ware bestellt, wird dann die Umsatzsteuer berechnet oder nicht? Und wird der Betrag netto oder inkl. MwSt. ausgewiesen?

...zur Frage

Unternehmergesellschaft und Kleingewerbe?

Hallo,ich habe vor einer Woche eine UG gegründet und muss noch zum Finanzamt.Mir wurde gesagt, dass man als UG auch ein Kleingewerbe führen kann und sogar die Umsatzsteuer ausführen kann.Was sind die Vorteile? Hat wahrscheinlich auch Steuervorteile oder? Als UG muss man ja auch Körperschaftssteuer etc. zahlen, fällt dann aber nicht weg oder?Oder soll ich das Unternehmen doch lieber ganz normal anmelden, nicht als Kleinunternehmen.Der Umsatz wird unter 17.500 € liegen.Vielen Dank.

...zur Frage

Umsatzsteuer auf Rechnung?

Wenn ich meine Tätigkeit freiberuflich anmegemeldet habe und meine erste Rechnung schreibe, wie muss ich dann die Umsatzsteuer angeben wenn das vereinbarte Honorar netto vereinbart wurde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?