Nettolohnrechner

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey micholee,

wenn's dich näher interessiert mit dem Grenzsteuersatz - hab' dir die 2 Tabellen: für Single mit Lohnst.klasse1 die Grundtabelle, für Verheiratete und nur 1 Arbeitnehmer die Splittingtabelle als Beispiel: immer die letzten 1000 € werden mit dem Grenzsteuersatz und nicht mit dem Durchschnittssteuersatz besteuert!

Umgekehrt kannst du z.B. bei deiner Einkommensteuererklärung für jeden 100er oder 1000er, den du zusätzlich absetzen kannst, deine zusätzliche Steuererstattung überschlagen: bei einem Grenzsteuersatz von 45% bekommst du dann zusätzlich 450 € an Steuern erstattet!

Gruß siola

Grenzsteuersatz - (Steuern, Arbeitsrecht, Lohn) Grenzsteuersatz - (Steuern, Arbeitsrecht, Lohn) Grenzsteuersatz - (Steuern, Arbeitsrecht, Lohn)

Sind Abweichungen ind der Lohnsteuer oder bei der Sozialversicherung? Bei Lohnsteuer einfach Steuererklärung machen.

Irgendwie sind Unterschiede bei den verschiedenen Brutto/Netto-Rechnern im Netz, am besten per Hand ausrechnen.

Danke. Das werde ich heute natürlich auch noch prüfen, ob es die Sozialvesicherung ist.

0
@micholee

Ich habe jetzt einen online Nettolohnrechner genommen, der beim normalen Lohn 1:1 identisch mit meiner Lohnabrechnung ist.

Mit diesem Nettolohnrechner habe ich nun den Monat mit dem Urlaubsgeld eingegeben. Ich kann euch auch gleich meine realen Zahlen nennen. Was mich nämlich irritiert. Bei 5000 Euro fallen folgende Abgaben an:

Dies passt auf den Cent genau zwischen Rechner und Abrechnung: RV: 472,50 (18.9% - AG/AN 50:50) AV: 75,00 (3% - AG/AN 50:50) KV: 322,88 (15,5% - AG 7.3%/ AN 8.2%) Pflege: 50,21 (2,3% - AG/AN ??) Lst: 1.126,00 Soli: 61,93 (5,5% von Lst)

Nun mit ca. 2000 Euro Urlaubsgeld, erhalte ich folgendes mit dem Nettorechner. In Klammern die Zahlen aus der Abrechnung. Aufgefallen ist, dass der Nettolohnrechner die KV gleich belässt und dafür die RV günstiger ist:

RV: 548 (660) AV: 87 (104) KV: 322 (439) Pflege: 50,21 (68) Lst: 1.943 (1879) Soli: 106 (103)

  1. Warum tauchen solche Unterschiede auf? Wie ich im Beispiel KV sehe, nimmt der Nettolohnrechner die Beitragsbemessungsgrenzen in Höhe von 3937,50. Was ist aber dann richtig?

  2. Genauso die RV. Wenn ich manuell 18.9% und davon 50% nehme, erhalte ich 660. Aber laut Wikipedia sei hier die Beitragsbemessungsgrenze bei 5800 Euro. Also sollte 548 passen.

  3. Zudem weiß ich nicht, wie man die Pflegeversicherung rechnet für Baden-Württemberg. Ich komme manuell sowohl nicht auf das Ergebnis des Nettolohnrechners, als auch nicht auf das Ergebnis der Abrechnung. Ich denke, dass der Nettolohnrechner auch hier von der Bemessungsgrundlage ausging + den Zuschlag für Kinderlose hingefügt hat.

0

Urlaubsgeld ist eine Einmalzahlung und kann von diesen Rechnern im Internet nicht korrekt berechnet werden, da diese nach Monatstabellen rechnen und Einmalzahlungen nach der Jahrestabelle versteuert werden müssen. d. h., das Ergebnis des Lohnbüros kann nicht mit deiner Internetberechnung übereinstimmen. Da sämtliche Abrechnungsprogramme aber zertifiziert sein müssen, kannst du davon ausgehen, dass die Abrechnung des Lohnbüros korrekt ist.

Eine evtl. Überzahlung wird natürlich über die Einkommensteuererklärung erstattet.

Danke für die tolle Antwort

0

Könnte ich dies eventuell ignorieren, da beim Einkommensteuererklärung die Lohnsteuer eh für das Jahr neu gerechnet wird?

JA.

Bruttolohn 10.000 € mtl. oder jährlich???

Monatlich. Dies war aber nur ein Beispiel

0
@micholee
Nun habe ich in meiner Lohnabrechnung einen richtigen Brutto drin aber vom Netto viel weniger als abgeschätzt, bzw. was der Nettolohnrechner berechnet hat. 

Wieso schreibst du dann von deiner Lohnabrechnung???

Als kleiner Hinweis: du mußt unterscheiden zwischen dem Durchschnittssteuersatz u. dem Grenzsteuersatz!

0
@siola55

Danke. Höre ich zum ersten Mal. Werde mich gleich diesbezüglich informieren. Habe schon ein paar gute Seiten gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?