Nettolohn mit 2 Jobs berechnen?

2 Antworten

Hi VivienWoW1989,

da die bisherigen Antworten nicht ganz korrekt sind, hier ein dritter Versuch:


Habe eine Teilzeitstelle und ein Minijob...

Neben einer versicherungspflichtigen Hauptbeschäftigung (dein Teilzeitjob) darfst du einen Minijob zusätzlich ausüben - okay ;-)
Näheres findest du in der minijob-zentrale.de bzw. in dem Link hier:

www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/02_gewerblich/01_grundlagen/01_450_euro_gewerbe/04_mehrere_beschaeftigungen/node.html

Hat Ihr Minijobber eine versicherungspflichtige Hauptbeschäftigung,
kann er daneben nur einen 450-Euro-Minijob ausüben. Nimmt er später
noch einen oder mehrere 450-Euro-Jobs auf, werden diese mit der
Hauptbeschäftigung zusammengerechnet und sind mit Ausnahme der
Arbeitslosenversicherung in der Regel versicherungspflichtig.


www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/01_grundlagen/04_mehr_als_450/node.html

...die Teilzeitstelle is ja klar das da steuern und co runter gehen...

Kommt auf deine Steuerklasse und deine Verdiensthöhe (mtl. Bruttolohn) an!
Bei einem Single in Lohnsteuerklasse 1 wird erst ab ca. 1000 € mtl. Bruttolohn Lohnsteuer einbehalten ;-)

In der Gleitzone von 450,01 € bis 850 € mtl. Bruttolohn sind nur reduzierte Sozialabgaben fällig ;-)
Näheres wiederum hier in diesem Link:
www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/03_haushalt/01_grundlagen_minijobs_im_privathaushalt/04_mehr_als_450/basepage.html

wie z.B.:
Ihr Midijobber muss nicht die vollen Sozialversicherungsbeiträge zahlen,
er ist aber dennoch umfassend in der Kranken-, Pflege-, Renten- und
Arbeitslosenversicherung abgesichert. Sein Beitragsanteil richtet sich
innerhalb der Gleitzone nach einem fiktiven Wert, der über eine Formel
ermittelt wird. Diese Berechnung erledigt ebenfalls der
Gleitzonenrechner für Sie.


Gruß siola55

PS: mit einem professionellen Gehaltsrechner kannst du dein Nettolohn selbst ausrechnen, z.B. den AOK-Gehaltsrechner 2017:
www.aok-business.de/hessen/tools-service/gehaltsrechner/gehaltsrechner-2017/

Der Minijob ist Steuer und KV/PV abgabenfrei. Für den Minijob musst du RV Beiträge bezahlen. ( 3,7 Prozent Rentenversicherung)

Davon kannst du dich aber über den Arbeitgeber auf Antrag befreien lassen.

Somit wäre der MInijob kompl. Abgaben und Steuerfrei und wird nicht zum sozialversicherungspflichtigen Einkommen gezählt und in der EK nicht berücksichtigt.

https://www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/01_basiswissen/01_grundlagen/07_abgaben_im_ueberblick/node.html

Du erhälst dann den Lohn aus dem Minijob Brutt= Netto

Welche Abgaben und Steuern du aus deiner sozialversicherungspflichtigen Teilzeittätigkeit zahlen musst können wir nicht sagen, da das von vielen Faktoren abhängt die wir nicht kennen.

Und wenn du wissen willst was du insgesammt an Lohn im Monat hast: Nettoeinkommen plus Minijob.

47

Der Minijob ist Steuer und KV/PV abgabenfrei. Für den Minijob musst du RV Beiträge bezahlen. ( 3,7 Prozent Rentenversicherung)

Du erhälst dann den Lohn aus dem Minijob Brutto= Netto

Liebe/r Griesuh, deine Aussagen stimmen so nicht ganz:
Der Minijob ist nicht steuerfrei, ausser der Arbeitgeber entrichtet die 2% Pauschalsteuer:

www.minijob-zentrale.de/DE/01_minijobs/03_haushalt/01_grundlagen_minijobs_im_privathaushalt/02_450_euro_minijobs_imph/07_steuerrecht/node.html

0
47

Welche Abgaben und Steuern du aus deiner sozialversicherungs-pflichtigen Teilzeittätigkeit zahlen musst können wir nicht sagen, da das von vielen Faktoren abhängt die wir nicht kennen.

Liebe/r Griesuh, dies ist nur von 2 Faktoren abhängig:
von der Lohnsteuerklasse und
von der Verdiensthöhe (mtl. Bruttolohn) ;-)

0
49
@siola55

Liebe/r siola55, zum einen:

er hat nicht gefragt was der Arbeitgeber zahlen muss.

Er woillte wissen was er bezahlen muss.

Zum anderen ist es unter anderem  das was du schreibst, wir kennen seine Steuerklasse nicht und auch nicht welche anderen Faktoren, wie Kirchensteuer, Freibeträge und co der Frager hat. Daher ist diese Frage nicht  zu beantworten

Im so long

0

Darf der gläubiger bei einer lohnpfändung der mein hauptlohn pfändet auch den lohn pfänden aus einem minijob oder nebenjob?

Bei mir wird der lohn gepfändet bis auf 900€

...zur Frage

Hauptjob , Nebenjob 70 Tage Basis und Nebenjob 450 Euro Basis erlaubt?

Hallo,
Ich habe ein Hauptjob und zahle Steuern und Sozialversicherungsbeiträge.
Bei dem Nebenjob auf 70 Tage Basis zahle ich ebenfalls Steuern .
Nun stellt sich mir die Frage ob ich einen 450€ Basis Job noch ausführen darf oder müsste ich für den ebenfalls Steuern und Sozialversicherungen zahlen.
Habe bereits gelesen, dass ich es muss wenn ich zwei 450€ Jobs habe , aber auch wenn der eine auf 70 Tage Basis ist?

...zur Frage

Wie wird mir die Essenspauschale vom Lohn abgerechnet?

Hallo !

 

Meine Frage ist folgende:

 

Ich bekomme auf der Arbeit essen, zahle dafür jeden Tag , an dem ich im Betrieb bin 1,57 Euro! Was echt ok ist, da ich in der Küche eines Hotels arbeite. :D

Nun gut, alles schön, nur, wie sollte mir denn dieses "Essensgeld" vom Lohn abgerechnet werden?

 

'Bisher wird es mir auf das Gesamtbrutto aufgeschlagen, also zahle ich brav Steuern dafür.Und der Betrag wird mir nach Abzug der Steuern nochmal von meinem Nettolohn abgezogen...

 

Ist das so ok? Irgendwie komm ich mir da doch gef.... vor...sorry den Ausdruck!!!

Aber ich bezahle Steurn drauf und bekomm es nachher nochmal abgezogen? Im Klartext heißt das ja auch nichts anderes, als das ich mehr Arbeite, aber weniger Lohn bekomme...

 

Für eure Antworten bedanke ich mich...

 

Seid gegrüßt!

...zur Frage

450€ Minijob + Übungsleiterfreibetrag

Ich wollte mal Fragen wie das ist mit den Steuern.

Bei 450€ Jobs bekommt man ja alles netto. Das gleiche gilt für einen Übungsleiterfreibetrag von 2400€ im Jahr. Kann man das so kombinieren, dass ich meinen Trainerjob als 450€ Job angebe und zusätzlich die 200€ auch noch steuerfrei berechnen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?