Nettogehalt in Japan bei 180.000 YEN Brutto im Monat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo radioboyii

Wie lange wird denn dieses Praktikum andauern? Ein Monat oder laenger? Hast du im letzten Jahr in Japan gearbeitet und ein zu versteuerndes Einkommen gehabt?

Ich stelle diese Fragen, weil in Japan die Steuern auf Basis des Vormonats bzw Vorjahres berechnet werden. Der Einkommenssteuersatz basiert auf dem Jahreseinkommen. Nun, ohne zu wissen, ob deine Firma dich Krankenversichert oder du das selbst machen musst, ob du Rentenbeitraege rueckerstattet bekommst oder bezahlen musst etc, eine schnelle Berechnung bei mir ergibt, du wirst zirka Netto zwischen 150.000 (nach abgezogenen Renten- und Krankenversicherung) und 176.000 (nur Einkommenssteuer) bekommen.

Da du einen Steuerfreibetrag von ca 380.000im Jahr grundsaetzlich in Japan hast, kannst du evtl spaeter ueber die Firma sogar noch die Gezahlte Einkommenssteuer ueber die Firma rueckerstattet bekommen.

住民税 oder 市民税 bzw 特別区民税・都民税 wird aufgrund des Vorjahres berechnet. Das wirst du im ersten Jahr in Japan nicht zahlen muessen. Erst wenn das Praktikum in das zweite Jahr gehen sollte.

Wieviel du schlussendlich wirklich auf die Hand bekommst, wirst du dann aber wirklich erst erfahren, wenn es soweit ist. Dafuer sind derzeit naemlich noch zu viele Variablen offen, um das genau zu sagen.

Beste Gruesse aus Tokyo

Johannes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von radioboyii
13.10.2016, 02:16

Es geht nur 3 Monate, muss aber ordentlich in die Pensionskasse einzahlen...Hab eine neuen pOst gemacht, schau mal rein.

0

Ich schätze, Du wirst zwischen 160.000 und 170.000 JPY rausbekommen, da die Steuerlast auf kleinen Einkommen in Japan sehr niedrig ist.

Du musst auf jeden Fall 市民税 (shimin zei) also Steuern für die Stadt bezahlen, in der Du arbeitest. Du benützt ja die Infrastruktur der Stadt. Außerdem wirst Du Steuern für das Land zahlen müssen.

Sie werden Dir wahrscheinlich auch automatisch Einzahlungen in die japanische Pensionskasse abziehen. Das kannst Du aber wahrscheinlich verhindern, in dem Du mit der für Dich zuständigen Person in Deiner Firma in der Finanzabteilung 経理課 keiri ka sprichst. Die kennen sich aus und werden sich freundlich um Dich kümmern. Du willst ja nicht einmal eine Pension in Japan bekommen. Also würde ich schauen, dass ich das in bar ausgezahlt bekomme.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Balurot
07.09.2016, 02:59

Zu Deiner zweiten Frage wegen des Kontos: Die Kontoführung ist in Japan meistens nicht gratis. Da würde ich aber auch zu 経理課 Deiner Firma gehen und fragen, ob Dir jemand eine japanische Bank empfehlen kann, die Deinen Vorstellungen entspricht.

0

Fuer Monatsgehalt von 180.000 Yen Brutto soll man normalerweise ca. 4000 Yen Einkommensteuer bezahlen. Ob ein Auslaender auch Amtliche Krankenversicherung und Arbeitslosenversicherung zahlen soll, weiss ich nicht. Abhaengig davon, wie lange Sie in Japan bleiben, koennen Sie die einmal bezahlte Einkommensteuer am Ende zureuckbekommen.

Schluss: Sie erhalten ca. 176.000 Yen pro Monat Netto wahlscheinlcih erhalten. Das entspricht ca. 1530 Euro. Es ist notwendig, klar zu stellen, wo Sie wohnen. Ob eine Wohnzimmer von der Firma Ihnen zur Verfuegung gestellt wird. In Japan ist eine Wohnung unwahrscheinlich teuer.

Viel Erfolg in Japan. Gruss aus Tokyo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach heutigem Kurs wären 180.000 Yen = 1.567.94€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von radioboyii
06.09.2016, 22:20

Was es in Euro ist, ist mir klar. Ich will wissen, was ich Netto bei 180000 Brutto Yen rausbekomme. Wie viel Steuern zahlt man da?

0

Was möchtest Du wissen?