Nettoeinkommen ab 1650€ - KfZ-Finanzierung

6 Antworten

Es ist fraglich, ob man dir überhaupt eine Finanzierung gewährt, bei dem Einkommen. Es ist auch nicht wirklich klug sich in so jungen Jahren eine derart hohe Finanzierung ans Bein zu binden. Und das nur wegen eines Autos. Vernünftig ist das wirklich nicht. Es kann im Leben so viel unerwartetes (und teueres) passieren, da sollte man sich nicht ein Auto finanzieren, das eindeutig über den eigenen finanziellen Verhältnissen liegt.

In den ersten 5 Jahren habe ich kaum monatliche Kosten, da ich sowieso Kasernenpflichtig bin.

nach 3 Jahren beläuft sich mein Nettoeinkommen bei ca. 2200€.

Ich habe den Beamtenstatus inne und einen sicheren Job für 13 Jahre, ein sicheres Gehalt für 15 Jahre.

0
@AlexB1993HRV

Wie gesagt, in der Theorie ist das immer alles schön und simpel. In der Praxis kommt es dann aber doch oft ganz anders. Kaufe dir doch für diese 5 Jahre erstmal ein kleines günstiges Auto und lege so viel zur Seite wie du kannst. Wenn du das Geld dann zusammen hast, dann kauf dir den Wagen.

Genau so fangen viele Schuldengeschichten an, ich hab ja einen sicheren Job, ein sicheres Einkommen, alles bestens... und dann kommt es doch ganz anders. Vor allem bist du der Klassiker, du rechnest mit irgendwelchen Sparraten, bevor du überhaupt auch nur einen einzigen Monat wirklich gespart hast.

Deinen AMG kannst dir auch in 10 Jahren noch kaufen. Ob die Bank dir das gewährt oder nicht weis ich nicht. Rein aus Vernunft und "Lebenserfahrung" heraus würde ich sagen, lass es.

Entscheiden musst du letztlich selber.

3
@SupraX

Also ein neues Auto brauche ich derzeit nicht, mein derzeitiges (ein Alfa Romeo 156 Bj 97 mit 250tkm) wird eh gefahren bis es nicht mehr über dern TÜV kommt oder auseinanderfällt.

Zu den Sparraten: Ich habe sonst nichts, was ich mir zulegen wollte.

1650€ - 150€ Essen (Kaserne) - 280€ Bahncard 100 (mit Rabatt) - 200€ Eigenbedarf = knapp 1000€.

Ich weiß ungefähr was ich zum Leben brauche, weil ich derzeit mit einem 400€Job viele Erfahrungen gesammelt habe und ich weiß, was ich an Sprit, Essen, Kleidung, Vergnügen etc. zulegen kann und trzd. pro Monat ca. 140€ spare. Am sparsamen Leben wirds nicht scheitern.

Ich verstehe, dass ich vlt noch warten sollte, da das ja schon ein relativ starker Klotz am Bein werden könnte. Aber viele Familien leben nur von 1200€ Netto, die ich kenne und kommen relativ gut zurecht mit den vielen monatlichen Kosten wie Miete, etc.

Mein Vater unterstützt mich bei dem vorhaben mit seiner Erfahrung. Er ist fast Schuldenfrei, nur noch der Kredit fürs Haus wird abbezahlt für wenige Restjahre.

0

Also mir stehen die Nackenhaare zu Berge. Zuerst möchte ich dir mal folgendes mit auf den Weg geben. Ich will mich hier nicht als Moralapostel aufspielen versteh mich nicht falsch. Aber mit 20 Jahren denkt man da vielleicht noch etwas anders. Jedenfalls ist es ja schön und gut, wenn du sparsam lebst und dir einiges auf die hohe Kante legen kannst. Du hast wenn ich dich richtig verstehe bisher nur eine Zusage auf den Job, aber bisher noch keinen Verdienstnachweis über dieses von dir geschilderte Einkommen zur Hand. Nur die Besoldungsgruppen Unterlagen. Ich denke mal da wird dir wohl kaum eine Bank oder ein Händler eine Finanzierung erstellen. Die müssen ja auch Handfeste Nachweise haben. Ausserdem gilt der Berufssoldat ja nicht gerade als Risikolos wegen der Auslandseinsätze. Da kämen ja noch die Versicherung zur Kreditsicherung dazu und die dürfte für bestimmte Berufsgruppen auch entsprechend teurer sein. Jetzt noch ein anderes Thema. Was ist mit der Laufzeit in der du zurückzahlen willst und wenn das ja vielleicht länger als die 5 Jahre sind die du Kasernenpflichtig bist? In 5 Jahren haste vielleicht eine Freundin( falls nicht bereits vorhanden, geht aus dem Post nicht hervor) und ihr wollt euch eine eigene Wohnung nehmen. Dann kommen auch noch Miete und die Nebenkosten usw dazu. Dann haut das mit deiner Rechnerei schon nicht mehr hin. Oder, du wirst früher als erwartet vielleicht Vater und musst dann auch deinen Verpflichtungen nachkommen. Lass dir einen guten Rat von einem geben, der mit 20 auch dachte er müsste unbedingt so eine geile Karre fahren, aber zum Glück noch rechtzeitig die Kurve bekam. Suprax hat es schon angesprochen. So einen Wagen kannste dir in ein paar Jahren auch noch kaufen. Denke doch bitte einmal etwas mehr an deine weitere Zukunft und wie du evtl. da dich etwas gesicherter aufstellen kannst. Ich bin mir zu 95 % sicher dass du es in ein paar Jahren bereust dir so einen Klotz in den jungen Jahren ans Bein gehängt hast. Spätestens wenn das Thema Familie auf der Tagesordnung steht. Wie schon erwähnt, versteh mich bitte nicht falsch, aber ich war heilfroh, dass mir damals noch rechtzeitig einer eine andere Denkweise eingetrichtert hat. Heute könnte ich zwar locker so ein Ding Finanzieren, aber mal ehrlich, 40.000 - 60.000€. für ein Auto geb ich nicht aus, auch wenn ich es könnte. Ich würde das Geld lieber in meine eigene Familie investieren und unser Leben. Frau, Kinder, Haus, da ist es meiner Meinung nach weitaus besser Anglegt als in ein Fahrzeug, welches in ein paar Jahren auch sehr viel an Wert verliert. So, das war mein Post zu der Sache. Ich hoffe du überlegst es dir noch einmal.

Wie schon gesagt, ich möchte nur Tipps für den Fall dass ich nach 15 Monaten Dienst 19000€ zusammen habe. Jetzt kann ich mir noch kein Auto kaufen, das ist mir schon bewusst^^

5 Jahre Kasernenpflicht bedeutet folgendes: Erste 15 Monate für knapp 100€ in der Kaserne wohnen, danach 4 Jahre für knapp 100€ inkl. Nebenkosten im Campus der UniBw in München wohnen. "Miete" beläuft sich also auf 100€ insgesamt. Alles recherchiert und von meinem Einplanungsoffizier so bestätigt.

60.000€ werde ich auf keinen Fall ausgeben. Es sollte ein junger Gebrauchter sein um 40.000€ mit einer Anzahlung von 19.000€. Aber ja klar, ich verstehe, es sind nur Berechnungen und im Moment Wunschdenken. CLA 45 AMG wird es höchstwahrscheinlich auch nie werden. Aber mit sparsamer Lebensweise sowie dem bisherig gesparten im Hintergrund ist es mir denke ich durchaus möglich, diese Summe anzusparen.

Ich werde Luft - und Raumfahrttechnik studieren und wohl einen Master-Abschluss haben(lt Planung seitens der Bundeswehr). Innerhalb meiner Bundeswehrzeit habe ich ein gesichertes, stetig steigendes Einkommen. An meiner Kreditwürdigkeit scheitert es nicht. Meine geplante Verwendung ist Heeresflieger Abteilung Luftfahrzeugtechnik, also verantwortlich für die Organisation von Wartung und Instandsetzung der Luftfahrzeuge. Ich schätze mein Risiko geringer ein als ein Jäger-Offizier, der auch echte Gefechte zu bestehen hat.

Leider habe ich noch keine eigene Familie. Aber so schnell werde ich auch keine haben. Meine Freundin ist noch Minimum 2,5 Jahre in der Schule und wegen meiner Kasernenpflicht darf ich auch nicht innerhalb meiner Dienstzeit außerhalb der Kaserne wohnen. Sie wird also wohl nicht mit mir zusammenziehen. Wäre auch Geldverschwendung mMn.

Ein weiterer Punkt meinerseits: Mein derzeitiges Auto hält es wohl nicht mehr allzulange durch. Aber auf ein Auto bin ich wohl angewiesen, da die Bahn auf Dauer sehr sehr teuer ist. Wenn ich mir also ein günstiges Auto kaufe, und ich ein Montagsmodell erwische und ich nochmal 50% des Kaufpreises in Reparaturen stecken muss, ist das doch relativ unnötig mMn. Also warum nicht gleich was gutes, modernes auf dem aktuellen Stand der Technik, welches ich Minimum 6 Jahre wenn nicht sogar 10 Jahre fahren werde?

0
@AlexB1993HRV

Aha, also mit dieser Aussage ergibt das dann auch wieder eine andere Perspektive. Ok, vielleicht hatte ich es auch etwas falsch verstanden. Ich war der Auffassung du wolltest mit aller Gewalt so einen in Richtung AMG haben und dafür so richtig viel Schotter ausgeben. Also jetzt kommt die Sache etwas klarer rüber. Na da stimme ich dir zu, wenn du lieber etwas vernünftiges haben willst statt günstig und dann die Rep. Na ich denke mal, in diesem Licht wird es wohl möglich sein da etwas zu Finanzieren, aber ich bin keine Bank und weis halt nicht unter welchen Aspekten die handeln. Jedenfalls würd ich mir da mal ein paar Angebote einholen. Im Übrigen wünsch ich noch viel Glück fürs Studium.

0

Ich sehe da kein Problem. Heutzutage finanziert doch jeder sein Auto und die Mädels stehen auch auf Mercedes.

Lass dir das von den Neidern hier nicht schlecht reden.

Legale Kreditanfrage ohne arbeit?

Wie funktioniert das und wie kann man Kredit anfragen ohne zu arbeiten?

wie können sie sich vergewissern, dss ich es zurück zahlen kann?

...zur Frage

Wie spare ich am besten auf ein Eigenheim?

Hallo ihr lieben, ich habe ein  finanziertes Auto welches ich noch bis 2018 abzahlen muss. Nun beschäftige ich mich seit einer Weile mit dem Thema Eigenheim. Habe außer einem Bausparvertrag kein Erspartes. Da ich aber daran was ändern möchte, dachte ich ich frage mal euch um Rat. Soll ich den Betrag des Bausparvertrages erhöhen (zahle monatlich 110€). Oder soll ich die Rate des Autos erhöhen bzw sondertilgungen machen damit der Kredit vom Auto schneller weg ist. Oder soll ich Geld so sparen damit ich wenigstens die Maklergebühren, Notar usw zahlen kann und den Kredit vom Auto mit in die Hausfinanzierung reinnehmen? Ich bin in solchen Dingen noch sehr unerfahren. Das Auto zahle ich mit 350€ im Monat ab und dann kommt die Schlussrate von 4400€. Die hab ich aber schon fast zusammen gespart. Zinsen davon sind über die 3 Jahre Finanzierungszeit 600€. Ich zähle auf eure Erfahrungen, Anregungen und Tipps :)

...zur Frage

Kredite für Selbständige

Hallo, also ich habe folgendes Problem:

Ich bin seit einem Jahr Selbständig und mein Auto hat nun leider einen Motorschaden erlitten. Da ich aber auf ein Auto angewiesen bin, wollte ich eines über einen Kredit finanzieren. Allerdings habe ich dort aufgrund der Selbständigkeit keine Chance.

Wie kann es sein das BaföG- und Hartz IV- Empfänger Kredite zugesagt bekommen und ich als Selbständiger, der auch noch ein regelmässiges Einkommen nebenbei bezieht keinen Kredit erhalte (Schufa- Eintrag nicht vorhanden)? Das ist echt der Hammer, denn ohne Auto kann ich auch kein Geld verdienen.

Gibt es denn noch irgendwelche Mittel und Wege ohne einen Bürgen oder diesen unseriösen Kreditvermittlern (Delta Kredit, Danaro Invest usw...) an ein Auto zu kommen?

...zur Frage

Kaputten Motor gekauft - was tun?

Servus Leute,

habe leider ein Problem und bitte nun um Euren Rat, wie ich weiter vorgehen soll.

Hier die ganze Story:

Fahre einen VW Passat 3C BJ 2006. Bei 205.000 KM Motorschaden, nicht reparierbar. Austauschmotor muss her.

Mir fehlt leider die Kohle, einen Austauschmotor bei VW zu kaufen. Ich mache mich also auf die Suche nach gebrauchten Motoren im Internet.

Bei Ebay-Kleinanzeigen werde ich fündig. Gewerblicher Händler von Motoren. Macht einen seriösen Eindruck.

Hier der Anzeigetext:

**Motor für VW AUDI SKODA SEAT 2.0 TDI 170 PS ohne Anbauteile

Motorkennbuchstabe: BMR

Motor hat keinerlei defekte, ist nicht instandgesetzt, erfolgreich geprüft.

87 Tkm.

Baureihe 2005 - 2010.**

Angerufen, um Infos gebeten und gefragt, ob es Gewährleistung gibt. Auf einen Kaufpreis von 2000€ geeinigt. Den Motor beim Händler selbst abgeholt. Hat einen sauberen Eindruck gemacht. Den Kaufvertrag unterschrieben und das Geld bezahlt.

Es waren zwei Wochen Rückgaberecht und ein Jahr Gewährleistung vereinbart. Ich habe ihm vor dem Kauf eine Mail geschrieben, dass ich den Motor mit Rückgaberecht und ein Jahr Garantie kaufen werde. Er hat den Kauf anschließend ebenfalls per Mail bestätigt. Der Mailverkehr ist vorhanden.

Ich bin anschließend mit dem Motor zur Fachwerkstatt meines Vetrauens. Mir wurde empfohlen viele Teile zu erneuern und auch den Zahnriemen zu wechseln. Da mir zu dem Zeitpunkt aber das Geld gefehlt hat, auch noch neue Teile zu bestellen, musste ich leider knapp vier Wochen damit warten. Die zwei Wochen Rückgaberecht sollten somit eigentlich entfallen.

Nun gut, also nach vier Wochen war ich in der Lage die Teile, also Zahnriemen etc. zu kaufen. Der KFZ-Meister macht sich an die Arbeit. Schraubt den Motor auseinander, um den Zahnriemen zu wechseln. Und macht eine nicht erfreuliche Entdeckung.

Der Motor hatte anscheinend selbst einen Schaden und wurde instand gesetzt. Ich weiß nicht, wie das Teil genau heißt. Also da wo der Zahnriemen drauf geschraubt wird... Da ist eben so eine Schraube. Die ist wohl mal abgebrochen und wurde wohl wieder verscheißt bzw. mit Metallspachtelmasse wieder befestigt. Mein KFZ-Meister meint nun, dass er den Motor keinesfalls einbauen möchte, da das Teil jederzeit wieder abbrechen kann. Es kann evtl. gut gehen, aber er rät definitiv davon ab und ich möchte auch kein Risiko eingehen.

Im Vertrag schließt der Händler zwar viele Schäden von der Gewährleistung aus. Aber in der Beschreibung bei Ebay-Kleinanzeigen steht klipp und klar: "keinerlei defekte, ist nicht instandgesetzt, erfolgreich geprüft."

Der Motor hatte aber definitiv einen Schaden und wurde instand gesetzt.

Im Kaufvertrag steht auch: "Ware geprüft und erhalten, Ware entspricht der Bestellung und ist unbeschädigt." Aber ich bin ja wohl kaum in der Lage, den Motor beim Kauf vor Ort auseinander zu schrauben und alle Teile zu prüfen?!?

Der Händler weiß von all dem noch nichts. Wie soll ich nun vorgehen?

...zur Frage

Schlussrate und mehr Kilometer gefahren

Hi,

meine Finanzierung läuft 2016 ab und dort ist dann die Schlussrate fällig. Ich will danach auch das Auto behalten. Im Vertrag steht drin das ich pro Jahr nur 10000km fahre und habe diesen für 4 Jahre finanziert.

Heisst also ich darf nicht mehr als 40000km gefahren sein wenn die Schlussrate fällig ist und ich das Auto dann kaufe?

...zur Frage

Autokredit oder Privatkredit?

Gibt es da einen unterschied wenn ich mir einen kredit für ein Auto hole? und muss ich das überhaupt angeben wofür?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?