Netto/Brutto - Gewinn richtig berechnen?

3 Antworten

Wie kommst du jetzt drauf, dass nur 50% bleiben?

Von den 32,11 Mehrwertsteuer ziehst du erst mal die VORsteuer von 19 Euro ab, das Finanzamt bekommt also 19 % des Mehrwertes also 13,11 Euro.

Dir bleiben also 69 Euro.

Davon musst du dann eventuell Einkommensteuer bezahlen, wenn du nicht gerade Superverdiener bist, sind das aber keine 50%, zumal du ja alle Kosten noch absetzen kannst.

Danke für eure Kommentare. Meine Steuerberater hat gesagt, dass vom Netto-Rechnungsbetrag immer so ca. 45% an das FA gehen. Die restlichen 55% ist das, was tatsächlich übrig bliebt - natürlich müssen davon noch die Kosten/Ausgaben abgezogen werden. Ich habe deshalb vereinfach mit 50% statt 45% gerechnet.

Meine Gedankengang (einfachtes Beispiel):

EK 119 Euro (brutto)
EK 100 Euro (netto)

VK 238 (brutto)
VK 200 (netto)
- VK 100 (50% vom netto -> FA)
= VK 100 (50% vom netto -> GEWINN)

Vom GEWINN müsste ich ja jetzt noch die Ausgaben bzw. den EK abziehen, dann wäre ich ja knapp bei +/-0 Euro oder?

Du musst ja für den Einkauf keine MwSt zahlen, die wird erst beim Endkunden fällig. Steuern musst du doch auch nur auf deinen Gewinn bezahlen?! 50% Steuern?

Rechne: 50€/(1-50%)=100€ Bruttogewinn

100€ Bruttogewinn+100€ Einkauf=200€ ohne MwSt

200€*(1+19%)=238€ inkl. MwSt.

Was möchtest Du wissen?