Netto für Selbständige berechnen - Fragen - Hilfe

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der große Unterscheid ist einfach der, dass du in 10 Monaten das verdienen musst, was du in 12 Monaten ausgeben möchtest, denn als Angestellter hast du ca. 6 Wochen Urlaub im Jahr und ein Ausfall wegen Krankheit von 2 Wochen ist durchaus realistisch. Das heißt, wenn du dir eine Kallkulation machst, musst du diese aufs Jahr erstellen und nicht auf einen Monat.

Die von dir genannten 120 Euro- sollen wohl brutto sein- das wäre aber dann nicht sehr viel und auf jeden Fall weniger, als 8 Euro in der Stunde. Wenn du 8 Euro brutto in der Stunde bekämst, kostest du deinen Arbeitgeber schon ca. 16 Euro- also kannst du dir selbst ausrechnen, was dir nach Abzug aller Unkosten noch bleibt.

Noch ein kleiner Nachtrag. Ich habe gerade gelesen, dass du zur Zeit arbeitslos gemeldet bist. Du solltest dich bei der ARGE einmal erkundigen. Es gibt diverse Unterstützungsmöglichkeiten für Arbeitslose, die sich dazu entschließen, selbständig zu werden. Eine sehr gute Adresse ist auch die IHK, dort gibt es eine Menge Informationen und Veranstaltungen für Neueinsteiger in die Selbständigkeit.

0
@Nolti

Danke für den Stern und alles Gute für deinen beruflichen Werdegang

0

Ich würde dir empfehlen, auch in die Rechnung einzubeziehen, dass du keinen bezahlten Urlaub, und auch keine Lohnfortzahlung mehr hast. Auch deine Krankenkasse, die du allein bezahlen musst, zahlt dir ein Krankengeld höchstens ab dem 22. Tag der Krankheit. Du musst also immer drei Wochen selbst überbrücken können. Auch solltest du diesen Vertrag, bevor du ihn unterschreibst von einem Anwalt überprüfen lassen, ob es sich nicht um eine Scheinselbständigkeit handelt.

Da musst Du aber sicher sein, dass DU immmmer die Aufträge bekommst, wer soll Dir das zusichern wenn Du selbständig bist. Alle Verträge bleiben auch an Dir hängen wenn Du keine Aufträge mehr bekommst (Handy, Leasing etc...aus allem ist schwer wieder raus zu kommen, wenn's mal scheitert. Wünsche Dir alles gute...und kein Leasing / lieber ne Finanzierung (wenn schon) ;-) Steuersatz ist der Übliche, man hat aber als selbständiger viel legalen Handlungsspielraum die Einkommensteuer gering zu halten.

Die Sache ist ganz einfach: Es handelt sich um einen festen Job als Testfahrer für eine sehr bekannte Marke. Ich habe dort schon mal als Angestellter gearbeitet - dann kam die Krise - jetzt gehts wieder los ABER als Selbständiger würde ich ca. 120.- pro Tag (bei ca. 20-25 Arb.-Tagen bekommen) - als Angestellter wären maximal 8€ brutto drin. Bei diesem gewaltigen Unterschied möchte ich das einfach irgendwie vergleichen können!

0
@Marco7Stgt

Da du nur einen einzigen Auftraggeber hast, ist die Vermutung der Scheinselbständigkeit von vorne herein gegeben. Oder kannst du selbst entscheiden ob du in der nächsten Woche für BMW oder Daimler arbeitest? Die wollen nur die Sozialversicherung sparen, und suchen dafür Dumme

0

Befristeter Ferienjob als Azubi - Doch Steuern und Sozialversicherung?

Tag schön!

Also ich bin Azubi an einer Fachschule bei der ich monatlich Schulgeld zu zahlen habe und keine weiteren Einkünfte. Nun über die Ferien (6 Wochen) gehe ich einem ''Ferienjob'' nach, genauer gesagt einfach ein befristetes Arbeitsverhältnis bis zum Ende der Ferien halt. Meines Wissens nach muss ich dabei weder Steuern noch Sozialversicherung zahlen, da 1. die Arbeit befristet (unter 70 Tage) ist und 2. ich ''nur 8,50€ die Stunde erhalte was meines Wissens nach bedeutet, dass das gesamte Gehalt netto verbleibt...

Nun gab es Heckmeck und Verunsicherung von wegen ich müsse doch Steuern nach Klasse 1 zahlen, was ich allerdings nicht rechtlich als richtig erachte...

Wollte deshalb hier mal nachhacken und Sicherheit erhalten, wenn Abgaben anfallen sollte würde ich so hart abkotzen, bin froh wenn der Job um ist...

MfG Ben

...zur Frage

Muss ich als minderjähriger Azubi eine eigene Krankenversicherung abschließen?

Ich bekomme im 1. Ausbildungsjahr 680€ brutto. Da ich 17 bin, läuft meine gesetzl. KV noch über meine Eltern. Muss ich beim Berechnen des Netto-Betrags nun eine eigene KV einberechnen? Oder wird die weiter über meine Eltern laufen können, sodass ich keine Krankenversicherung vom Bruttolohn abziehen muss? Und wird sich das mit meinem 18. Geburtstag ändern? Danke für jede Hilfe.

...zur Frage

HSelbständige Nebenbeschäftigung während Altersteilzeit: darf man das, auch wenn >400,-€/Monat?

Hallo, ich will während meiner Altersteilzeit eine Nebenbeschäftigung ausüben. Beim Minijob sei das laut Finanzamt klar geregelt: 12 x 400,- Netto + Weihnachtsgeld + 13. extra möglich. Das ganze müsse ich in Steuererklärung auch nicht angeben. Bezüge aus selbständiger Nebenbeschäftigung würden meinem Einkommen zugeschlagen und insgesamt versteuert. Wie das mit dem "Altersteilzeit-Arbeitsgeber" zu regeln sei, konnte mir das Finanzamt nicht sagen. Da müsse ich den Arbeitgeber fragen, wo die Antwort noch aussteht. Weiss jemand, wie das bei Altersteilzeit geregelt ist, wenn ich zusätzlich Einnahmen aus selbständiger Arbeit > 400,-€ pro Monat habe ??? Ich hoffe, dass ich die Situation klar genug dargestellt habe ?!

Für hilfreiche Antworten Danke im voraus !

Gruß, Luckywolf

...zur Frage

Ein Jahr keine Einnahmen als Selbständige- dann keine Kosten steuerlich absetzbar?

Ich bin seit einigen Jahren als Stil-und Farbberaterin freiberuflich tätig.Hatte auch schon gute Einnahmen! Letztes Jahr hatte ich leider nichts verdient, aber ich habe trotzdem gearbeitet:Konzepte erstellt, Kosmetikinstitute und Fitnessclubs etc.besucht, um Kontakte und Akquise herzustellen. ein paar hatten auch echtes Interesse und wollten mir einen Vertrag geben, aber aus Kostengründen wurden die Projekte vertagt. Das habe ich auch schriftlich und alles dokumentiert!! Nun will das Finanzamt meine Kosten ( Fahrtkosten zu potentiellen kunden, Telefon..) nicht anerkennen, weil von null Einnahmen kann man nichts abziehen, obwohl ich mit meinem Mann veranlagt werde, der ein Gehalt hat!

...zur Frage

Was bleibt von 100.000€ Brutto als selbständiger übrig?

hallo,

ich weiß dass man KV und weiteres aus eigener tasche zahlt....abzüglich aller abgaben, bleibt netto was übrig? muss ja nicht auf den cent genau sein, aber +/- 5k reicht

vielen dank :)

...zur Frage

Brutto & Netto wie berechnen?

Wie berechnet man Brutto und Netto? In was wird das angegeben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?