Bett aus Europaletten...?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, eine Garantieleistung bekommst Du für die Matratze, die Du auf Europaletten legst, definiv nicht mehr.

Alles andere ist relativ.

Du bist jung, sportlich, kannst auf Fußböden, Treppen, Sofas, etc auch ganz gut schlafen, und bist nebenbei noch frei von Rückenbeschwerden aller Art?

Nur zu!

Bedenke aber bitte, daß das Holz einer Europalette Dir den Bezug der Matratze relativ bald ruiniert. Und wenn nach dem Wenden Dich der ein oder andere Holzsplitter mal piekt, dann weißt Du, was ich meine... ;o)

Die Lattenbreiten und Lattenabstände bei Europaletten sind natürlich nicht so optimal für eine Matratze. Da machen wir uns mal besser keine falschen Hoffnungen.

Wenn Du da auf irgendetwas Wert legst, dann legst Du Dir mindestens einen günstigen Rollrost unter die Matratze.

Bist Du über 30 und hast schon die ersten Rückenbeschwerden?

Ist ein gewisses Maß an Liegekomfort für Dich unabdingbar?

Hat Deine Matratze über 500 Euro gekostet nach einem langen Auswahlverfahren?

Dann nimm lieber nochmal etwas Geld in die Hand und suche Dir einen geeigneten Lattenrost aus! Deine Matratze und Dein Rücken werden es Dir danken! ;o)

ich habe jetzt zu meiner 600€ matratze ein bett mit 5zonen lattenrost gekauft...

ich muss sagen, ich merke absolut keinen unterschied zu der vorher auf dem boden liegenden 600€ matratze...

mal abgesehen davon, dass das bett beim drehen ein wenig knarzt (Massivholz bett)

1
@CubaLibreOnTour

Das kann ich mir gut vorstellen.

Nach wie vor erledigt die Matratze den Hauptteil der "Arbeit", sich Dir und Deinen Schlafgewohnheiten anzupassen. Den kleinen Beitrag, den der Lattenrost dazu leistet, würdest Du nur merken, wenn Du Dich in einem mehrere Jahre andauernden Paralleluniversum vergleichen könntest.

Ich glaube, der größte Anteil am Liegekomfort, den ein Rost leisten kann, liegt bei ungefähr 20%. Ein einfacher Lattenrost trägt eher so zwischen 5 und 10% dazu bei. Und dann kommt es ja immernoch auf die Matratze an. Und - als hätten wir es geahnt - auf den Schläfer obendrauf natürlich auch! ;o)

Hast Du einen Garantieschein und den Kassenbeleg für Deine Matratze? Der Clou ist bei einigen Anbietern, daß sie Dir die Matratze unter bestimmten Voraussetzungen ersetzen, wenn sie sich zu früh durchliegt. Bei einer Europalette als Unterlage wäre das natürlich kategorisch ausgeschlossen.

Den Fußboden als Unterlage dankt Dir eine Matratze eher mit Schimmel als einen Lattenrost.

Du siehst: es ist im Grunde genommen ein Sammelsurium aus feinen Gründen, die alle eintreten können, aber nicht müssen. Und nicht alles kann man rechtzeitig bemerken und abstellen.

Wenn jetzt alles in Ordnung ist, fällt Dir natürlich nichts negatives auf. Wenn Du nächstes Jahr jeden Morgen wie gerädert auf einer am Boden liegenden Matratze aufwachen würdest, wäre es zu spät, im Nachhinein die Entscheidung nochmal zu ändern.

Meine Matratze lag früher auch immer am Boden. Heute wäre mir jede einzelne Nacht unter sochen Bedingungen zu unbequem.

Meine letzte Matratze kam zusammen mit einem neuen Bettgestelll und einem Lattenrost. Den Lattenrost habe ich letztes Jahr gegen einen Neuen auswechseln müssen, und die Matratze war jetzt zum Jahreswechsel dran. Beide haben mehr als 12 Jahre durchgehalten ohne Schimmel, ohne Liegekuhlen und ohne langfristige Gesundheitsschäden bei mir zu hinterlassen. Von meiner jetzigen Matratze und meinem jetzigen Lattenrost erwarte ich, daß sie bis 2025 ihren Dienst tun. Unter anderem, weil ich sie in der empfohlenen Art und Weise nutze... ;o)

0

Jeder der sich mit "gesundem Rücken beim schlafen" beschäftigt hat wird dir da dringend zu raten...

Paletten sind "starr" und können sich deinem Rücken absolut nicht anpassen... 

Sollte man meinen. Tatsächlich  ist der Untergrund unter der Matratze ziemlich  egal. Sagt sogar die Stiftung  Warentest. 

Auf die Matratze kommt es an. 

Zirat: 

Eine gute Matratze braucht nicht unbedingt eine federnde Unterlage. Ein einfacher Rollrost oder ein selbst gezimmerter reicht völlig aus, wenn man auf Verstellmöglichkeiten verzichtet.

Unten ohne. Junge Leute legen ihre Matratzen gern ohne Bettgestell einfach auf den Boden. Damit kein Schimmelbefall durch ge­staute Feuchtigkeit droht, sollten sie sie öfter hinstellen und auslüften lassen.

https://www.test.de/matratzen-so-liegen-sie-richtig-1160542-1160541/

1
@AntwortMarkus

Okay, mein Orthopäde sah das anders - aber man lernt ja nie aus! 

0
@AntwortMarkus

Vorsicht! Bitte nicht diese Aussagen der Stiftung Warentest als absolut interpretieren!

Wie bei so vielen anderen Dingen im Leben kommt es auf mehrere Faktoren an.

In der Tat stimmt es, daß eine Matratze üblicherweise mindestens 80% des Liegekomforts ausmacht. Bei vielen Menschen kann das soweit völlig ausreichen, vor allem, wenn sie keine besonderen Ansprüche daran stellen müssen.

Ein guter Lattenrost kann aber für viele andere Schläfer auch in Sachen Liegekomfort nochmals eine wichtige Funktion erfüllen, sowohl für die Haltbarkeit der Matratze, als auch für Komfort und Gesundheit des jeweiligen Schläfers.

Stiftung Warentest hat bestimmt keine prinzipiell falsche Aussage getroffen. Aber das "nicht unbedingt" in dem Zitat geht einfach beim Durchlesen zu schnell unter. Und bei vielen Leuten kann der Eindruck dann unter Umständen negative bis eventuell sogar gefährliche Auswirkungen nach sich ziehen.

Wenn alles völlig egal wäre, bräuchten wir solche Erfindungen wie Matratze und Lattenrost gar nicht, sondern könnten auch ganz bequem im Rinnstein übernachten.

Es gibt ja durchaus Leute, die das können. Die werden schon selber wissen, was gut für sie ist... ;o)

1

Eine Palette als Unterbau für eine Matratze ist total ungeeignet. Stiftung Warentest hat bekanntlich sehr dubiose Tests dazu gemacht. Jeder Orthopäde und Schlafexperte rät davon ab die Matratze auf den Boden, eine Palette oder Spanplatte zu legen. Grundsätzlich funktioniert ja die Durchlüftung aber eine Entlastung einzelner Bereich ist doch gar nicht möglich!?

Wenn du eine Europalette als Lattenrost benutzt reicht dies eigentlich aus. Diese hat meiner Meinung nach genug Zwischenräume wodurch die Luft strömen kann. 

Was möchtest Du wissen?