Netgear Router ohne modem verbinden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde sagen es ist ein Modem notwendig. Es wird vom Provider am Ende der Glasfaser in der Wohnung/Haus installiert. Dann geht es an den WAN Anschluss des Routers.

Das TP Link Gerät ist “nur“ ein Converter von einem SFP zu RJ45 Kupfer. Wenn es schon mal funktioniert hat, ist vielleicht die Ethernet Leitung nur an den falschen Anschluss am Router angeschlossen. Dieser heißt meistens WAN oder DSL, bei der Fritzbox ist es LAN1.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der SFP-Konverter ist ausreichend bei deinem  Anschluß, schau in den Routerstatus bzw. kontaktiere deinen Anbieter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, das umwandelgerät kann man als modem bezeichnen. noch mal gucken, ob du nicht zufällig die stecker verwechselt hast.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt halt sehr davon ab wie der Anschluss realisiert ist.

Da du einen .ch Link gepostet hast denk ich mal du kommst aus der Schweiz (wo sonst gibts Glasfaser bis ins Haus)

Würde da nicht lang rumfackeln sondern einfach beim Support vom Anbieter anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?