Netflix ist das Legal oder Illegal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, sicher ist das legal! Und Netflix wird, wenn das jetzt alle machen, keine Konsequenzen daraus ziehen. Die Qualität der Netflix-Produktionen wird darunter natürlich auch nicht leiden. Vermutlich wird Netflix dann ganz umsonst und man kann sich so herrlich beschissenes Zeug wie 'Fred - Der Film' oder 'Dogtooth' (auf Netzkino verfügbar - legaler kostenloser Anbieter), anschauen.

DAzwischen gibts noch kräfig Werbung die man nicht abschalten kann.
Vielen Dank fürs mitdenken.

Sarkasmus kam rüber? Oder muss ich es langsamer erklären?

Ich hab auch schon gelesen das es legal ist außer wenn man was kauft dann ist es natürlich illegal.

0
@molly116msp

Was?

Achso, Du meinst ob die Seite legal ist. Auf Webseiten ohne https klicke ich grundsätzlich nicht drauf. cc (Cocosinseln) schonmal gar nicht.

Wen juckts ob die legal ist, die Gründe warum Du das nicht machen solltest habe ich ja erklärt. Und es dürfte klar sein, das es nicht legal sein kann.

Außerdem benötigst Du neben einer neuen E-Mailadresse auch eine neue Bezahlart. (Kreditkarte, Lastschrift, Paypal). Bietet das die Seite etwa auch an? FINGER WEG!

0

Bezahl doch einfach die 10 Euro im Monat, dann musst du dir auch keine Sorgen machen.

Das was du da machen willst ist Betrug. Netflix kann Schadsersatzansprüche gegen dich geltend machen. Mit Anwaltskosten und Bearbeitungskosten von Netflix kann das sehr teuer für dich werden werden. 

Ist illegal.

Zahle halt die 8 oder 10€ im Monat. Und damit meine ich: Zahle du das. Nicht deine Eltern. Rede mit ihnen und schlage vor, dass du das von deinem Taschengeld bezahlst.

Das ist Betrug.

Sollte das Netflix merken, kann das u.U. teuer werden. Ausserdem ist das ganze rumgemache viel zu anstrengend. Wie wäre es für einen Dienst einfach zu bezahlen?

Das geht relativ schnell... meine Eltern wollen mir Netflix nicht kaufen deswegen frage ich:)

1
@molly116msp

Schnell ja, aber jeden Monat daran denken zu kündigen und dann mit fiktiven Daten zu arbeiten wäre mir zu anstrengend.

0
@molly116msp

Dann denk mal drüber nach was passiert, wenn Du vergisst den Account rechtzeitig zu kündigen. z.B. weil Du ins Krankenhaus musst.
Dir ist hoffentlich klar, dass euer DSL/Kabelanschluss jederzeit über seine IP identifiziert werden kann.
Und was passiert wohl, wenn der Anschlußinhaber (vermutlich Vater oder Mutter) aus heiterem Himmel eine strafbewehrte Unterlassungserklärung zusammen mit einer 4-stelligen Kostenrechnung vom Anwalt bekommt ?

Absolutes Nutzungsverbot ist dann wahrscheinlich Dein kleinstes Problem ...

0

Was möchtest Du wissen?