netbook ist langsam und cpu luefter laeuft staendig auf hochtouren,linux ist das betriebssystem...was kann das sein?

6 Antworten

Installier doch mal ein Programm, mit dem du die CPU Temperatur überwachen kannst. Ich würde lm_sensors empfehlen: https://wiki.archlinux.de/title/Lm_sensors

Dann erhälst du nämlich zunächst einmal die Information, ob es einen Grund hat, wieso der Lüfter ständig so stark läuft (nämlich weil die CPU zu heiß wird?). Dann gibt es zwei Möglichkeiten:

1. die CPU wird tatsächlich zu heiß. Vielleicht ist es ein Hardware Problem, wie getrocknete Wärmeleitpaste, Verstaubung, etc. Kann evtl gelöst werden, wenn man das Netbook aufschraubt und nachguckt.

2. die CPU ist nicht heiß genug, um den Lüfter zu rechtfertigen. Dann könnte es möglicherweise ein Treiberproblem sein, das den Lüfter zu hoch steuert.

Ist das ein neues Problem oder war das schon immer? Und ist es unter einem anderen Betriebssystem (z.B. Windows) anders?

st das ein neues Problem oder war das schon immer? Und ist es unter einem anderen Betriebssystem (z.B. Windows) anders?

das weiss ich nicht...hab mir das netbook vor kurzem ueber ebay gekauft,muss dazu sagen das der computer von unten ganz warm ist

0
@dog1123

Okay, nicht so gut. Schau am besten trotzdem mal, was die Sensoren sagen.

Falls es daran liegen sollte und du dir das zutraust, schraube das Ding einfach mal auf, entferne allen Staub und schau mal, ob man theoretisch an die CPU kommt. Je nach Gerät könnte es aber schwierig sein, den Kühlkörper von der CPU zu entfernen.

0

Hallo

der cpu luefter von meinem eeepc1000hg mit intel atom n420 und 2 gb ram,laeuft staendig auf hochtouren.

Wenn ich mir die technischen Daten anschaue wundert mich das auch nicht, weil das einfach keine Rennmaschine ist.

die festplatte ist auch des oeftern manchmal am arbeiten (festplattenlaempchen blinkt)

  • Welchen Desktop verwendest Du denn?

Was zeigt ein:

free -h

im Terminal ausgeführt an wenn der Desktop frisch gestartet ist?

Linuxhase

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich benutze seit 2007 Linux und habe LPIC101 und LPIC102

Für Netbooks kann ich auch Cloudready empfehlen, damit wird dein Netbook zum Chromebook. Das läuft auf deinem System sehr flott. Hier der Download: https://www.neverware.com/freedownload/

Nach dem Herunterladen entpacken. Dann das Image unter Linux mit dem dd-Befehl oder unter Windows mit dem Programm Win32 Disk Imager auf einen USB-Stick schreiben. Es gibt auch so ein Programm für Linux: https://launchpad.net/ubuntu/+archive/primary/+files/usb-imagewriter_0.1.3.orig.tar.gz Die beiden Programme verarbeiten nur IMG- Dateien. Dazu die Dateiendung BIN des Images auf IMG ändern. Zuerst Stick einstecken, dann das Programm starten.

Danach den Stick im Netbook booten. Jetzt kann die Installation durchgeführt werden. Die Festplatte wird automatisch plattgemacht und partitioniert. Nach Abschluss der Installation erfolgt der Neustart. Jetzt mit deinem Google-Account anmelden. In den Einstellungen kann Flash, Codecs und Widevine nachinstalliert werden. Danach nochmal das System neustarten und dein Chromebook ist betriebsbereit. Die ganzen Aktualisierungen werden beim Herunterfahren automatisch heruntergeladen und installiert.

Hier ein Video von Cloudready: 

https://youtube.com/watch?v=QHH8TQUUjRs


Reinige einmal alle Lüfterund kühler mit einem langhaarigen Pinesl. Alles schön durchpusten.

Mario

Evt. wird dein Gerät zu warm. Reinigen hilft. Staub kann die Luftzirkulation blockieren und so baut sich Wärme auf. 

Was möchtest Du wissen?