Hat jemand Beispiele für Nesthocker?

1 Antwort

Pauschal kann man sagen, alles was am Boden brütet (Fasan, Rebhuhn, Großtrappe) sind Nestflüchter. Alles was auf Bäumen,Felswänden oder in Höhlen brütet gehört zu den Nesthockern.z.B. Schwalben, Eulen, Adler, Tauben, Spatzen, Amsel, Drossel, Meise Eine Ausnahme gibt es. es sit eine Entenart, die in einer Höhle brütet und deren Junge sich dann meterweit in die Tiefe stürzen.

Meine Zebrafinken legen keine Eier. Woran kann das liegen?

Hallo, habe ein Zebrafinken Paar sie paaren sich täglich haben das Nest fertiggestellt, sie verbringen auch viel Zeit im Nest. Nur legen sie keine Eier woran kann das liegen ?

...zur Frage

Elsternest über Privatparkplatz. Ist eine Rabenattrappe sinnvoll?

Aaaaaalso:

Es begab sich, dass sich über einem äußerst kostbaren Privatparkplatz wohl nicht zum ersten Male ein Elsterpärchen ein Nest baute und in Folge ausgiebig auf die darunter befindlichen Wagen kotete.

Jetzt gabs das wohl schon früher mal und ein derartiges Nest wurde wohl auch irgendwann schon mal entfernt, jedoch bauten die Vögel im Laufe späterer Jahre wohl wieder eines im gleichen Baum. So ganz genau weiß ich das nicht.

Und jetzt gibt es ja diese Rabenattrappen, die z.b. zum Schutz vor Tauben eingesetzt werden.

Würden diese auch Elstern abschrecken?

Also, dass man, nachdem die Vögel dieses Jahr irgendwann ihre Jungen großgezogen haben, eventuell das alte Nest wieder entfernt (oder auch läßt) und jedenfalls ein oder zwei (oder drei!) von diesen Plastikraben in den Baum hängt oder setzt, um zu verhindern, dass die Elstern sich erneut dort niederlassen?

Dankeschön.

...zur Frage

Blaumeisen bereits ausgeflogen um diese Jahreszeit?

Hallo, letztes Jahr habe ich zum 1. Mal einen Nistkasten für Blaumeisen aufgehängt. Binnen weniger Tage hatte sich auch ein Pärchen eingenistet und auch Nachwuchs bekommen. Leider kam die Jungen nicht durch und starben im Nistkasten. Der Grund war vielleicht, dass ich einen billigen Nistkasten gekauft hatte und es Nachts dann doch recht kalt wurde. Also habe ich letztes Jahr im Herbst einen größeren Nistkasten auch mit dickeren Wänden an der selben Stelle aufgehängt. Anfang März hatten wir auch ein Paar wieder im Kasten. Sie flogen kräftig hin und her und bauten ein Nest. 6 Wochen lang ging das so, dass sich die Eltern rund um den Kasten aufhielten oder drin waren. Nur seit letzten Sonntag sind die Flüge die ersten 2 Tage weniger geworden, und seit Mittwoch dieser Woche ist keine Meise mehr zu sehen. Vorsichtig habe ich mal in den Nistkasten geschaut. Ein Nest war drin, aber keine Eier oder Jungen. Sind die Jungen bereits ausgeflogen, was ich mir in der 1. April Woche nicht vorstellen kann. Das hätte man doch bemerkt, zudem sind beide Eltern noch weitere 2-3 Tage an den Nistkasten gekommen. Meistens Abends gegen 19.30Uhr. Haben die Meisen bemerkt, dass ich rein geschaut habe und deshalb nicht mehr kommen? Einmal Samstags war es bei uns recht turbulent im Garten. Eine Katze war mehrer Tage da und unser Hund, der normal nie bellt, hat die Katze immer vertrieben. War es den Meisen an dem Tag zu laut, haben die Katze und Hund gesehen und haben dann das Weite gesucht? Oder meint ihr, dass die erst ihr Nest gebaut haben und kommen wieder zurück? Als ca. 4 Wochen lang enormer Flug der beiden vorhanden war, wussten wir nicht, ob die Füttern oder das Nest bauen. Meine Frau meinte, die bauen das Nest, weil es im März noch zu früh zum brüten / füttern sei, ich war der Meinunng sie füttern. Was meint ihr? Sind sie ausgeflogen und die Eltern kamen noch 2-4 mal zurück um um irgend etwas zu schauen oder sind sie ohne Brut weitergezogen? Ist eine Brut im März möglich? Tote Jungvögel sind nicht im Kasten.

Danke und Grüsse

Jürgen

...zur Frage

Darf man waldvögel behalten?

hey :D. also, um es kurz zu sagen: Darf man Buchfinke behalten? Denn im mai, haben ich und freunde von mir ein buchfink gefunden. der erst halb nackt war und probleme mit dem Flügel hatte. wir vermuten heute noch, das es erst ein paar wochen alt war und dass das nest, kapputt gemacht wurde. denn, direkt neben der stelle, wo wir unser "baby" gefunden haben, war ein baum. und im dem sah man ein nest, das zur hälfte zerstört war. ach, bevor ich es nicht vergesse: neben im war aba ein ausgewachsener buchfink( weibchen). das tot ohne kopf war :(..... so, dann beschloss meine fam. den zu behalten. aber verwandte, freunde, bekannte,.... sagten, das wir das nicht dürfen. aber dann haben wir eine internet seite gefunden, die uns half, den vogel zu "erziehen".hat auch sehr geholfen.

Heute lebt der noch immer bei uns und sein flügel ist auch in ordnung :D. das problem ist jetzt nur: wir können ihn nicht frei lassen, denn es kennt die natur nicht und wird einen feind , wie einen kater oder so(denn wir auch zu hause haben xD...) nicht ausweichen, wir haben schon in vogelpärke nachgefragt, die sagten wir sollten ein "ring" um das beinchen, vom diesen kerlchen machen. falls er mal abhauen sollte, und wir denn dann finden könnten. mehr sagten sie nicht

Eure kukululuo :D (sry, wegen rechtschreibfehler :D)

...zur Frage

was sind naturgesetze?

was sind naturgesetze genau? und könnt ihr mir beispiele nennen die auch die menschheit betrifft....

...zur Frage

Woher kommen die Singvögel im Frühling - so plötzlich?

Sobald die Tage länger werden und es die ersten milderen Tage gibt, hört man die Singvögel draussen zwitschern und singen.

Mir kommt es in jedem Jahr so vor, als wenn sie plötzlich - von einem Tag auf den anderen - beginnen zu singen.

1.) Täuscht das?

2.) Wenn nicht, wo kommen die so plötzlich her?

Sie werden ja nicht über Nacht aus wärmeren Regionen angeflogen kommen. Sitzen sie an den kühleren Tagen mucksmäuschenstill in ihrem Winterversteck und hüpfen dann am ersten warmen Tag raus und legen los? :-)

__________

Bei der Gelegenheit für alle Interessierte: Es gibt eine tolle interaktive Karte auf der Seite vom NABU. Bewegt man die Maus über einen Vogel, hört man sein Zwitschern und Gesang:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/vogelkunde/voegel-bestimmen/20663.html

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?