Nesselsucht mit Prednisolon tabletten bekämpfen, erfahrungen?

6 Antworten

Hallo Blader6. Bei mir hat Prednisolon garnicht gewirkt. Mein Arzt hat mir dann die CetirizinTabletten empfohlen. Nach einer halben Stunde war die Juckerei weg. Die Wirkung hält 24 Stunden an. Nach einem halben Jahr war die Nesselsucht endlich ganz verschwunden, ich  habe die CetirizinTabletten halbiert und ausgeschlichen. 

Übrigens Cortison ist garnicht gesund , es macht die Knochen brüchig 

Hallo, Blader6!

Da jeder Mensch verschieden auf Medikamente reagiert, sollte man nur den persönlichen Rat des Arztes seines Vertrauens beherzigen.

Du kannst natürlich die Wirkung eines Medikamentes nicht von "heute auf morgen" erwarten.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dir Dein jetziger behandelnder Arzt nicht weiterhelfen kann, so steht Dir immer noch die Option frei, einen anderen Dermatologen zu konsultieren.

Viel Erfolg und herzliche Grüße,

Gerd

hast du es mal mit einem ganz einfachen antiallergikum versucht?

ich hatte das auch vor vielen jahren und habe solche tabletten genommen (nach ärztlicher verordnung). so ziemlich nach einem jahr war alles wieder weg.

frag mal deinen arzt danach.

achja, ich bin kein allergiker, diese nesselsucht ist gekommen und genauso einfach wieder verschwunden 

Hast du die Tabletten ein ganzes Jahr lang nehmen müssen?

0
@Blader6

ja, die tabletten haben mir auch diese ewige jucken genommen. aber ich kann dir leider nicht mehr sagen wie die heißen

0

Urticaria? Welche Möglichkeiten der Heilung gibt es?

Bin seit einem Jahr vondieser Krankheit befallen und in ambulanter uniklinischer Behandlung. Werde permanent an wechselnden Körperstellen mit brennendem schmerzhaftem Juckreiz geplagt ( Rötungen, Quaddeln, beulige Hauterhebungen). 

Behandlung:

Erhalte alle 4 Wochen Spritzen mit Xolair. Nehme täglich zusätzlich 30mg Rupatadin (Tabletten). Der Versuch mit Cortison (Prednison) war erfolglos

Insgesamt bisher keine nachhaltige Besserung.

Ich bin weiblich, 76 Jahre, 175 cm, 65 kg.

Sonstige Medikamenteneinnahme gegen Hashimothoher Blutdruck und Polyneuropathie.

...zur Frage

Mit Nesselsucht zum normalen Arzt gehen?

Kann ich mit Nesselsucht auch zum normalen Arzt gehen anstatt zum Hautarzt, da mein Hautarzt so selten Termine frei hat und ich dringend welche Tabletten verschrieben bräuchte.

...zur Frage

Nesselsucht durch Chlorallerie?

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass ich nachdem ich im Freibad bzw. Chlorwasser schwimmen war, komische Hautrötungen und Quaddeln mit starkem Juckreiz habe ! Kann das eine Neeselsucht sein ? Wenn ja sollte ich dann mal einen Allergietest machen ?

...zur Frage

Prednisolon erfahrung?gg?

Hat einer erfahrung mit 20mg prednisolon tabletten? Wenn ich die dinger nehme dann werde ich gefühlskalt und extrem stressresistent. Kennt das einer? Kriege aber unruhe und schmerzen an den beinen etc. zwischendurch.

...zur Frage

Was hilft gegen NESSELSUCHT juckreiz

hallo ich habe im winter immer nesselsucht zumindestens glaube ich das muss mich andauernd kratzen dann entzuendet sich das also es entstehen quaddeln aber bei mir streifenartig niht wie flecken hoert es an einer stelle auf faengt die andere an zu jucken oder es juckt alles gleich .... einig tipps gegen sowas?

...zur Frage

Starker/Unaushaltbarer chronischer Juckreiz. Nesselsucht?

Hallo zusammen! (Vorab: Ja, ich mache mich Nächte Woche zum Hautarzt)

Seit einiger Zeit habe jedes Mal beim verlassen des Hauses einen unausstehlichen Juckreiz der sich folgendermaßen äußert:
An manchen Tagen beginnt der Juckreiz bereits zuhause, nachdem ich mir meine Hose angezogen habe. Meine Beine werden heiß und fangen an stark zu jucken. Darauf folgt, dass meine Fußflächen heiß werden und anfangen zu jucken. Dann werden meine Hände/Finger heiß, rot, schwellen an und fangen ebenfalls an zu jucken. Mein ganzer Körper wird warm und an schlechten Tagen breitet sich der Juckreiz nach oben aus (Hüfte, Taille, Gesicht). Das passiert wenn ich lange laufe, zu schnell laufe, bei Temperaturveränderungen oder wenn ein Gegenstand, zb meine Tasche, beim Laufen mehrmals gegen meinen Körper prallt. Wenn ich einen Gürtel trage oder meine Socken zu eng sind fangen diese Stellen auch zu jucken an. Dieses Gefühl frisst mich innerlich auf, ich fange an kurz und schnell zu atmen und das alles lässt erst dann nach, wenn ich mich ausziehe und mich überall kratze. Beim Kratzen merke ich nicht mehr ob es mich schmerzt weshalb ich mich oft blutig kratze. Ich dachte zunächst es läge an der Kleidung weshalb ich andere Stoffe ausprobiert habe allerdings passiert es dann auch. Sogar bei lockerer Kleidung (kurzes, luftiges Kleid) fingen meine Beine an zu jucken. Zum ersten Mal ist mir das vor ein paar Jahren während der Schulzeit passiert. Wir machten einen kleinen Ausflug ins Grüne und ich dachte es läge an den Bäumen (vielleicht eine Allergie) da das danach nicht mehr vorgekommen ist. Seid ca. 2 Jahren passiert mir das immer wieder. Ich hatte dank Studium+Arbeit leider nicht so die Zeit zum Hautarzt zu gehen, werde das aber jetzt da ich zum ersten Mal Semesterferien habe nachholen. Ich dachte aber ich frage hier trotzdem nochmal da gerade Wochenende ist.
Damit mir das nicht allzu oft passiert laufe ich in der Regel langsam (ich verpasse also auch mal den ein oder anderen Bus), habe lockere Schuhe an und keinen Gürtel, kremple meine Hosen unten hoch damit meine Knöchel frei bleiben.
Ich hab bereits an die Nesselsucht gedacht allerdings fehlen die Pusteln und es sind bei mir generell sehr viele Auslöser für den Juckreiz.

Vielleicht kommt es ja jemandem bekannt vor. Ich bedanke mich im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?