Nervtoter Zahn, akut entzündet extrahiert ,nun Probleme Nachbarzahn?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

> Könnte da im Kiefer die Entzündung "übergegriffen" haben

Ja. Ist die wahrscheinlichste Erklärung - aber nicht die ienzige mögliche.

> Hätten vielleicht Antibiotika nach der Extraktion zum Einsatz kommen sollen?

Ansichtssache. Es gibt Länder, da werden Antibiotika prophylaktisch gegeben. Hierzulande macht man das nur bei der Tiermast.

Antibiotika hätten Deine Entzündung verhindert, aber auch der Resistenzentwicklung Vorschub geleistet.

> Könnten diese im Fall der Fälle auch jetzt noch helfen?

Ja. Gleich am Montag nochmal zum Kieferchirurg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da mehrere Möglichkeiten: 1.Wenn der Zahn 24 schwer zu extrahieren war, könnte der Nachbarzahn durch Einwirkung von Hebel o.ä. bewegt worden sein:gibt sich wieder. 2. Wenn der Nachbarzahn schon durch Parodontose nicht mehr mit der gesamten Wurzel im Knochen steht kann er natürlich bei Belastung dieser ausweichen:Schmerzen. 3. Die Wurzel des Nachbarzahnes könnte durch die Infektion an 24 mit betroffen sein. Lässt sich schnell durch ein Röntgenbild bei deinem ZA aufklären - den ich auf jeden Fall baldmöglichst aufsuchen würde. Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seestern2017
06.03.2017, 15:38

Danke...morgen früh habe ich nochmal einen Termin beim Kieferchirurgen. Die Wunde hat gestern nun auch noch etwas Blut abgesondert...nach 3 Wochen...

0

Hallo.

Du hast doch sicher noch eine Nachuntersuchung bveim Zahnarzt, der wird dir Sagen was los ist.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?