Nervosität bei Referaten! Tipps?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du eine gute Klassenkameradin? Eine Freundin? Wenn ja, laß sie wissen, dass Du ihre Hilfe brauchst. Und zwar als die Person, auf die Du dich beim Vortragen immer wieder konzentrierst. Als Fixpunkt, um zur Ruhe zu kommen. Richte deinen Vortrag oftmals einfach an sie.

Das könnte Dir helfen. Meinst Du nicht auch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2016Frank
29.05.2016, 12:17

Danke für den Stern. Hats geholfen?

0

Wenn du frei Hand redest, nimm einen Stift mit. Nimm dir eine Flasche Wasser mit nach vorn, wenn du überlegst, dann verschaff dir mit einem Schluck Wasser zeit. Rede davor vor der Familie oder Freunden und gucke an die hinterste wand. Rede so, dass du selbst denkst, du wärst zu langsam und zu laut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst brauchst du erstmal gar nicht haben;) du musst einfach immer dran denken das du es ja für dich tust und für zB eine gute Note. Üben kann man es naja zB zuhause vor den Eltern oder auch alleine immer vor sich hin sprechen. Zieh dein Ding durch, du schaffst das :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei nervös... - aber achte nicht auf seine Nervosität!
Konzentriere dich nur auf sein Referat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?