nerviges Nachbarkind will dauernd! zu Besuch kommen....

62 Antworten

Also auch wenn ich in dem alter bin in dem ich noch keine kinder kriegen will und deshalb auch nich aus der erfahrung einer mutter sondern eines "kindes" berichten kann werde ich es mal so versuchen. Als ich 10 jahre alt war hatte ich eine freundin (auch 10) welche nur ca 2-3 min von mir entfernt wohnte. Als sie 8 war trennten sich ihre eltern und sie zog weit weg. Nach 1 jahr kam sie wieder und lebt jetzt immer noch bei mir in der nähe (aber kein haus mehr, und weiter weg. Grund kommt gleich) die mutter war der elternteil welcher mit ihr weggezogen war. Müsste ich sie beschreiben würde ich wirklich RTL-Mutti sagen. Ungepflegt, echt schlechtes deutsch (also kein assi-deutsch sondern eine deutsche die keine grammatik und keine Rechtschreibung beherrscht) , ziemlich korpulent (so auch beide kinder (meine ehem. freundin:10, schwester: 14)). Weil die schwester schon 14 war durfte sie bei dem vater bleiben. Als sie ( ich nenn sie nun einfach mal j.) nun wieder da war besuchte sie mich ab und zu mal. Wir liefen von der schule nach hause und auch hin (leben in einem recht schönen dorf) sie kam ganz oft mit sehr fettigen haaren in die schule und trug auch wochenlang das gleiche. Ich fing dann irgendwann an in einem chor zu singen und J.s Vater bekam wind davon und tauchte dann irgendwann bei meiner mutter auf und fragte sie warum denn wir nicht zsm zum chor gehen wollten. Seine begründung war: wir seien ja so gut befreundet und wir könnten uns ja immer davor treffen um zsm dorthin zu gehen. Meine mutter dachte dann natürlich mal zu mir mal zu ihr. Aber falsch gedacht! Sie blieb dann Dienstags nach der schule immer bei uns und aß auch immer mit. Nach dem Chor wollte meine mutter j. Immer nach hause fahren aber ihr vater war dann aber nie da. So mussten wir sie immer mit zu uns nehmen. Als ihr vater sie mal bei uns vergessen hatte und sie um 21.00 abholte (das is echt sehr spät für 10jährige) sagte er ganz einfach:" ich habe gedacht j. Übernachtet heute bei euch" , wollte meine mutter nicht mehr und erklärte ihm dass er sich mal mehr um j. Kümmern sollte weil das echt nicht mehr gehe. Sie kam dienstags eh immer, an manchen tagen stand sie einfach vor unserer Haustür und wollte reinkommen und einmal als wir endlich mal wieder zu viert waren (mein vater war in der zeit für ein Jahr in china wegen seiner arbeit) und einen großen familienausflug geplant hatten , klingelte ihr vater und erklärte uns, wir sollen auf j. Aufpassen. Dann stieg er in sein auto und fuhr davon. Wir konnten ihn nirgends erreichen. So blieben wir an dem tag zu hause. J. Und ich waren auch schon lange nicht mehr wirklich befreundet, aber ihre besuche wurden nicht weniger. Ihr haus war in vielen teilen vollgestellt bis an die decken und überall war es dreckig. Das haus wurde dann irgendwann zwangsversteigert und sie zogen um. Meine mutter hat mir auch erzählt dass der vater sie immer geduzt hat obwohl sie sich kein bisschen kannten. Erst als meine mutter ihm dann mit Jugendamt gedroht hat hörten die besuche auf bzw wurden weniger. Heute wohnen sie in einer wohnung die aus Erzählungen ganz normal sei. Sie pflegt sich mehr und ich bin echt froh darüber. Ich kann nur sagen: mir als kind war das echt unangenehm für mich und auch komisch. Ich hatte immer dass gefühl als ob sie mir meine Familie wegnehmen würde (ich weiß klingt blöd aber versetzt man sich in meine damalige lage ,kann man es nachvollziehen)( sie hat auch sachen geklaut und auch ganz oft mit ubs zu mittag gegessen) ich würde dir echt empfehlen, egal wie gemein es klingt, der mutter mit jugendamt zu drohen und auch mal darauf achten ob dir irgendetwas schlimmes öfters an ihm auffällt um einen grund zu haben dass jugendamt einzuschalten. Das mit dem nicht kümmern vielleicht auch. Und das mit dem essen noch nicht fertig hatten wir auch mal. Aber sei bitte, bitte nicht böse mit dem kind! Sei wenn überhaupt böse mit der mutter,dass sie sich nich um den sohn kümmert! Er kann gar nichts dafür! Wahrscheinlich ist es im auch unangenehm, weil egal wie alt jmd ist dieser jmd merkt wenn er unwillkommen irgendwo ist.

Ich hatte einmal genau die gleiche Situation und kann dich sehr gut verstehen! Es nervt extrem wenn ständig ein fremdes Kind im Familienalltag mitläuft! Und ich finde dich gar nicht grausam! Wer sagt denn das die Mutter nicht einfach nur lieber Zeit für sich hat und deshalb das Kind bei euch abstellt?! Genauso war es nämlich bei mir! Und ich denke nicht das ich dann den Retter der Welt spielen muss! Ich gehe auch lieber ohne Kids shoppen...finde es aber nicht richtig meine Mäuse dann zur Nachbarin zu schicken! Also sprich mit der Mutter und mach ihr unmissverständlich klar dass es so nicht weitergehen kann!

Liebe funnpen 1983,

ich kenne die Mutter dieses Kindes nicht. Jedoch weiß ich, dass Kinder immer nur aus einem "Guten Grund" handeln. Keinesfalls aus bösen Gründen ( um einen zu nerven). Ich sehe da drei Möglichkeiten. A: Die Mutter des Kindes sucht Kontakt mit Ihrer Familie, womöglich ist sie Alleinerzieherin, das wäre der erste Grund, warum das Kind ständig vor Ihrer Türe steht. B: Das Kind bekommt etwas von Ihnen, Wärme, Liebe, Gemütlichkeit, etc., die es daheim nicht kennt und auch nicht bekommt ( Was für eine Ehre und gute Auszeichnung für Sie und Ihre Familie ). C: Dieses Kind liebt eines Ihrer Familienmitglieder , und zwar so, wie eben nur Kinder in dem Alter lieben können. Ich würde sagen: Fragen Sie doch mal im freundlichen Ton dieses Kind, warum es so gerne zu Ihnen und zu Ihrer Familie herüberkommt. Kinder geben stets eine ehrliche Antwort. Es sei denn, es schämt sich für seine Ehrlichkeit. Als Erwachsener, werden Sie dies aber bestimmt selber feststellen. Liebe Grüße: Schniwilchen

hat das Jugendamt Schweigepflicht?

Beispiel: ein Kind geht in die Integrationsgruppe in einem Kindergarten. Die Förderung wird finanziell durch das Jugendamt übernommen. Wenn man dann Probleme mit den Mitarbeiterinnen etc. im KIga hat und sich vertrauensvoll an das Jugendamt wendet haben diese dann Schweigepflicht? Oder dürfen / müssen die den gesamten Kontakt dem Kindergarten mitteilen? Bitte um hilfreiche und schnelle Antworten!!!

...zur Frage

Ist es normal das eine Mutter Sachen wie "Dich müsste man umbringen" etc. zu ihrem KInd sagt?

Hey also ich wollte fragen ob eure Mutter manchmal ähnliche Sachen sagt. Ich kann es irgendwie nicht einschätzen, vielleicht sagen das Eltern ja manchmal einfach.

...zur Frage

Sonderausgaben - dauernde Last

Mein Mann hat schon vor langen Jahren (30 Jahren) das renovierungsbedürftige Haus seiner Eltern inkl. Schulden aufgrund eines Todesfalles übertragen bekommen. Seine Mutter hat seitdem ein freies Wohnrecht (keine Miete, kein Strom oder sonstiges) in unserem Haus. Die Rente der Mutter ist gering. Wir haben die Schulden gemeinsam abgezahlt und auch immer renoviert. Naja, so ist seine Mutter wie ein Kind, das mit weit über 30 Jahren noch immer nicht auszieht und das kann noch dauern ;-).

FRAGE: Hat man die Möglichkeit, die Kosten für Strom, Wasser, Heizung etc. steuerlich geltend zu machen? Bisher hat das Finanzamt immer abgelehnt.

...zur Frage

Welche rechtlichen Ansprüche hat eine Mutter auf Unterhalt etc. wenn Sie das Kind zwei Jahre lang verschwiegen hat?

Hallo,

ich habe mich vor über zweieinhalb Jahren von meiner Ex-Freundin getrennt. Wir hatten bis dahin auch keinen Kontakt mehr. Nun hat sie sich wieder gemeldet und hat mir ein Foto von ihrem Kind geschickt welches angeblich mein Kind sein soll. Wenn dies wirklich stimmen sollte, welche Ansprüche hat sie? Muss ich Unterhalt zahlen obwohl ich von nichts wusste? Wie geht man mit so einer Situation um?

Ich möchte die Frau nämlich nie wieder sehen oder hören...

...zur Frage

Darf ich meinem Kind den Kontakt der neuen Freundin meines Ex´ verbieten?

Hallo hallo, ich hoffe ich finde hier Antworten. Ich habe eine kleine Tochter (9 Monate alt). Der Kindsvater hat sich von uns getrennt, als sie 7 Monate alt war. Jetzt hat er eine neue Freundin, die 15 ist. Darf ich den Kontakt zu ihr verbieten? Ich will nicht, dass meine Tochter mit einem Kind in Kontakt ist, das viel raucht und zudem Alkohol trinkt, in dem Alter. Das ist für mich kein guter Umgang. Zudem muss ich sagen, dass ich das alleinige Sorgerecht und zudem auch das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht habe. Ich möchte nicht gleich aufs Jugendamt rennen wegen einer solchen Kleinigkeit. Ich möchte nur nicht, dass dieses Mädchen mein Kind pflegt etc.

Danke schon mal für eure Antworten ;-)

...zur Frage

Familienleben - was hat sich alles bei euch verändert?

Vorwiegend Frage an die Männer aber gerne auch Frauen: was hat sich alles verändert als das Kind auf der Welt war? Beziehung, Sex, Ausgehen etc - interessiert mich!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?