Nerviger Streit unter Reitbeteiligungen - könnt Ihr mir helfen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das Mädchen jetzt als RB schon so unfreundlich zu dir ist und ständig an dir rummeckert, überlegst du dir doch nicht ernsthaft, ob du noch ihre RB sein könntest, sollte sie das Pferd tatsächlich kaufen ? Ich glaub persönlich nämlich nicht, dass es dann besser, sondern das Verhältnis im Gegenteil noch eher schlechter werden würde. 

Wenn sich der Besitzer so schon nicht so groß um das Pferd kümmert, würde ich auch nicht unbedingt damit rechnen, dass er jetzt in Begeisterung ausbricht, weil du alles ordentlich hinterlässt und dem anderen Mädel die Meinung geigt, weil sie es nicht tut. Es scheint im schlichtweg egal zu sein.

Ich würde mich an deiner Stelle weiterhin so verhalten, wie du es tust, es bekommen ja die anderen Leute in dem Stall mit, dass du dich um Ordnung bemühst und ansonsten würde ich die andere RB so weit es geht ignorieren. Wenn sie ein Problem damit hat, dass du das Pferd reitest, soll sie doch den Besitzer damit belästigen. Du könntest ja noch mal beim Besitzer nachfragen, ob das aus seiner Sicht ebenfalls gewünscht ist, dass du sie informierst und wenn er dann "nein" sagt, hast du quasi den Besitzer noch mal um "Anweisung" gebeten, und die andere RB würde mit ihrer etwaigen Beschwerde ins Leere laufen.

Aber ich frage mich, wie du den Zustand der Hufe beurteilst ? Ich geh mal davon aus, dass ihr nicht gleichzeitig beim Pferd seid. Also werden die Hufe nach dem sauber machen auch wieder schmutzig. Das Pferd bewegt sich ja schließlich. Inwieweit bist du dir also sicher, dass der Zustand "unter aller Sau" von der RB und nicht vom Pferd selber verursacht wurde ? Dreck aus dem Huf räumen reicht ja, einschmieren ist unnötig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronda4ever
21.01.2016, 14:03

danke:) also es geht um folgendes: da ich ein eigenes Pferd habe weiß ich dass zu "meine eigenes Pferd" vielmehr gehört als ab und zu zum reiten kommen. Ich zb. sage von meinem Reitschulpferf es ist eben mein Reitschulpferd, solange es dem nicht schlecht geht oder so muss ich mich nicht so darum kümmern (für ordentliche Ausrüstung usw sorgen) wie ich es bei meinem eigenen Pferd tue. Wenn sie mich jetzt also konfrontiert und sagt "ihr Pferd" dann frage ich mich wie sie das so sehen kann. wenn man sich um nichts kümmert, nie selber einen Schmied, Futter TA bezahlt...dann kann man nicht sagen "mein Pferd" . Die Hufe müssten viel häufiger ausgeschnitten (Schmied) werden, weil sie einfach auseinander brechen. Ich habe schon überlegt ob ich die zusätzlichen Kosten dafür übernehme, aber jetzt finde ich "Misses-mein-pferd-lass-die-finger-davon" kann das bitteschön selber bezahlen!

0

Tut mir leid, aber eine andere Möglichkeit, als mit dem Besitzer zu reden, hast du nicht. Ich weiß ja nicht, wo du lebst. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es bei euch keine Reitmöglichkeiten gibt.

Wenn mit dem Besitzer nicht zu reden ist, wenn du mit dem anderen  Mädel nicht klarkommst, wirst du keine andere Wahl haben als dich zu unterwerfen oder aber zu gehen. Ich würde es nicht aushalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besitzer ansprechen und klären, was hier weiterhin zu machen ist, wie er/sie sich das vorstellt zukünftig. Eine zweite RB interessiert mich als Besitzer nicht, ich stelle die Regeln auf und dann wird das so gemacht oder ihr bleibt zu hause.

Du siehst du hast nur die Möglichkeit ein klärendes Wort zu suchen und das bei dem der hier das Sagen hat: der/die Besitzer/in.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt leider keine andere Möglichkeit als mit dem Besitzer zu reden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry aber eine andere möglichkeit als mit dem Besi zu reden gibt es wohl nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?