Nervige Freundin, was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sag ihr, wenn sie ein Problem angehen möchte, dann kann sie dich ganz konkret um Hilfe bitten (z.B. beim Umzug am Tag XY den Schrank mittragen). Sagt sie aber nicht konkret, wie Du ihr helfen könntest, dann soll sie erstmal darüber nachdenken. 

Laß sie mit dieser konkreten Aussage von dir allein, bzw leg auf. Sie kann sich jederzeit melden, wenn sie konkrete Hilfe braucht, sei es ein Rat zu einer konkreten Frage oder auch praktische Hilfe. Jault sie nur, leg auf oder schick sie weg.

Es ist ihr Leben, für dass sie die Verantwortung übernehmen muss. Das ist nicht deine Aufgabe. 

Laß dich mit Selbstmorddrohungen nicht erpressen. Frag sie dann direkt, ob sie dich damit erpressen möchte. Frag sie, ob sie sich vorstellen kann, mit dem ewigen Gejaule anziehend auf jemanden zu wirken.

Hast Du tatsächlich Angst, sie tut sich was an, sag ihren Eltern Bescheid.

Brech den Kontakt zu ihr ab. Sie braucht professionelle Hilfe. Bitte schalte den Lehrer ein oder ihre Eltern. Lass es nicht zu, dass sie dich unter Druck setzt.

Es gibt einen Punkt, an denen man anderen nicht mehr helfen kann, ohne sich selber Aufzugeben.

Ich gehe mal davon aus, dass sie die Probleme schon vor eurer Beziehung hatte. Ihr Leben war also vorher schon nicht ideal.

Sag es ihren Eltern, damit diese die nächste Zeit mehr auf sie aufpassen und vielleicht zu einem Psychologen bringen.

Sie droht dir damit und das ist nicht fair. Breche den Kontakt ab und gut ist.

Was möchtest Du wissen?