Nervige Angewohnheiten von Kindern loswerden?

7 Antworten

Das hoert sich eher wie ein Tick als wie eine nervige Angewohnheit an. Passiert es haeufiger, wenn er muede oder getresst ist?

Mein Sohn hatte eine Zeitlang auch Ticks, einige Wochen war es Raeuspern, spaeter einige Wochen eine Art Gesichtverziehen. Wir waren deshalb auch beim Neurologen, der uns empfohlen hat, auf Stress zu achten und ihn niemals auf den Tick aufmerksam zu machen, weil das noch mehr stresst. Er erklaerte uns, das ein Tick wie Jucken ist, das kann das Kind nicht einfach abstellen, auch wenn es das moechte.

Also, Geduld, das legt sich sicher wieder!

Das hat er nicht nur, wenn er müde oder gestresst ist. Er machts einfach immer..

0

Da ist nichts schlimmes dabei, das legt sich wieder. Kann auch sein das er sich das abgeguckt hat und das nun imitiert. Da kannst du nur warten. Ihn dauernd drauf ansprechen und bitten dies zu lassen, schürt nur Unsicherheit und er bekommt das Gefühl irgendwas sei "falsch" an seiner art. Jedes mal darauf aufmerksam machen, gibt somit nur unnötig Stress weil er mit vier Jahren nicht wirklich nachvollziehen kann was dich daran stört wenn er den Mund aufmacht ;) abwarten und ignorieren...

Versetz dich mal in seine Lage, schaffst du es einen "Tick" auf KOmmando ab zu stellen? Jeder Mensch hat eigene Mimik "Grimassen" vielleicht leckst du dir oft über die Lippen, ohne das du es merkst. Wie würdest du dich fühlen wenn jemand sagt: Tschuldigung deine MImik stört mich, hör das auf!"

Endlich ein nützlicher Tipp. Ich hoffe doch das legt sich. Wie du schon sagtest, bringt reden und hinweisen absolut nichts. Aber danke für den Rat.

0

Sag ihm, wenn der Mund zu lange so weit offen ist, kommen die Fliegen rein. Das mag womöglich rabiat klingen, aber das hilft. ^^

Was möchtest Du wissen?