Nervenzusammenbruch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nervenzusammenbruch : eine psychische Krise Als "Nervenzusammenbruch" wird laienhaft eine psychische Krisensituation angesehen, die durch eine plötzliche (oder aber sich schon länger abzeichnende) Belastung- und Überforderungssituation bedingt ist.

Hierbei handelt es sich aber nicht um eine klinische Diagnose, sondern eher um eine eher bildliche Beschreibung, die vielleicht ausdrücken mag, dass die Last für den oder die Betroffene einfach zu viel geworden ist. Eine offizielle Definition des Nervenzusammenbruch kann man also nicht geben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Nervenzusammenbruch

Das kann sich ähnlich "anfühlen", wie eine Panikattacke / ein Angstzustand: Hyperventilation, Derealisation, Herzrasen, Weinkrämpfe bis hin zur Bewußtlosigkeit.

Manche Antworten hier klingen etwas verharmlosend: "Nervenzusammenbrüche" sind existenzielle Extremsituationen!

Was möchtest Du wissen?