Nervenschmerzen in den Füßen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich kenne das als Diabetes-Folgeerkrankung. Gabapentin ist hilfreich. Du solltest zum Neurologen und das abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Roquetas
26.03.2016, 22:48

So, nun ist der Text auch angekommen;-)

Gabapentin ist genau das Mittel, was der Neurologe mir verordnet hat und leider nur eine minimale Wirkung zeigte, obwohl ich das Mittelregelmäßig über 6 Monate durchgenommen habe.

Ich habe keinen Diabetes und diese Nervenschäden stammen eindeutig von einer Spinalkanalstenose, die zwar behoben wurde, aber dann eben diese Schmerzen auslöste.

0

Was möchtest Du wissen?