Nervenschädigung nach versuchter Blutentnahme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo,ist ja schon etwas her,aber mir ist grade etwas sehr ähnliches passiert.deshalb die frage,ist das ziehen/der schmerz von alleine wieder weggegangen?wenn ja,wielange hat das gedauert?war deshalb schon beim arzt,der meinte sowas kann monate dauern... :/ danke & gruss

degu88 22.01.2013, 14:35

Hallo wuwu12,

also ich war damals auch bei einem Arzt gewesen, der sagte mir auch, das die Arzthelferin wohl die sehnenscheide verletzt hat, das ist die Hülle die um den eigentlich nerv liegt und das kann monate dauern. Also weg ist es leider immernoch nicht, es kribbelt immernoch seitlich am Handgelenk wenn ich über die Haut streiche und leicht drüber gehe, das ist echt ein blödes gefühl, und es ist ja schon fast 1 1/2 Jahre her. Aber ich denke das es immer darauf ankommt, wo man getroffen wurde und wie doll. Also viel Glück, das es bei dir wieder schnell weggeht.

Gruß

0

möglich wär es.

deshalb sollte man sich nicht unbedingt von arzthelferinnen pieken lassen.

degu88 12.07.2011, 09:25

aber grundsätzlich sind nunmal die Arztherlferinnen dafür zuständig, bei Hausärzten kennen ich keinen Arzt der das selber macht. Bittest du dann beim Arzt wenn du eine Blutabnahme bekommst, es direkt vom Arzt machen zu lassen? und da ist es auch nicht garantiert, das nichts passieren kann.

0

Ich denke eher die Dame hat den Stauschlauch zu lange Stauschlauch sein lassen ;)

Was möchtest Du wissen?