Nervenschädigung bei Zahnop?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das können durchaus Nervenschmerzen sein, die von der Op herrühren.

Da Du außer den starken Kopfschmerzen auch noch Taubheitsgefühle in den Händen hast, würde ich zu einem Neurologen gehen.

Sollte der nicht weiterhelfen können, ginge ich an Deiner Stelle zu einer klassisch arbeitenden Homöopathin. Die Homöopathie kennt solche Schmerzen,die durch eine OP ausgelöst werden.

Allerdings sollte man auch mal abklären (dafür ist ein Orthopäde zuständig), ob das Taubheitsgefühl in den Händen nicht doch vom HWS-Syndrom kommt. Wurde mal ein MRT von der Halswirbelsäule gemacht oder wenigstens ein Röntengbild? Ein HWS-Syndrom, wenn da Nerven eingeklemmt werden, kann auch Kopfschmerzen verursachen. Sollte das die Ursache sein, könnte hier Physiotherapie oder ein Osteopath weiterhelfen.

Neurologen haben lange Wartelisten,geh doch als erstes mal zu einem Orthopäden und wenn da nichts festgestellt wird, gehst Du zum Neurologen (den Termin kannst Du ruhig schon mal vereinbaren, Absagen geht immer).

Gute Ärzte mit Patientenbewertungen findest Du bei Jameda-Arztsuche.

http://www.jameda.de/arztsuche/

Ich lese immer die Patientenkritiken - sind die zu schlecht, suche ich weiter.

Alles Gute. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du hast, kann ich Dir nicht sagen, aber die Beschwerden kommen sicherlich nicht von der Weisheitszahn-Op. Wenn ein Nerv geschädigt wäre, dann wäre das im Unterkiefer. Und das wären andere Symptome als Du hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für die Auskunft. Weiß sonst jemand was das sein könnte ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?