Nervenentzündung was nun?

1 Antwort

Ja ich hatte sowas schonmal bzw. habe es eher chronisch weil ich öfters probleme damit habe. Ich hatte einmal eine sehr schmerzhafte Nervenentzündung so als würde ich ständig einen Stromschlag kriegen. Allerdings war bei mir kein Zittern. Außer entzündungshemmende Schmerzmitteln wurde mir aber nichts verordnet. Du brauchst dich da erstmal nicht verrückt zu machen. Dir wird man vielleicht auch eher was entspannendes geben. Erst mal muß genau lokalisiert werden was der Auslöser ist, falls man einen findet, denn nicht für jede Nerventzündung gibt es auch eine Ursache. Also nicht verrückt machen. ;-)

Ok mal sehen obs klappt denn man hat halt teilweise das Gefühl als kommt man vors Erschießungskommando. Was mich aber auch nervt das es ewig duert bis dann mal die Termine sind z.b. Neurologe usw

1
@Minato

Mit den Terminen gebe ich dir Recht, find ich auch unmöglich. Aber wie gesgt, nicht verrückt machen ;-)

0

Schwindel nach einrenken der HWS?

Hallo zusammen,

war am Montag beim Orthopäden da ich seit einigen Monaten starke Verspannungen im Nacken hatte, zudem Kopfschmerzen und ein ständiges Pochen im Ohr. Er hat dann auch gleich 3 Blockaden an der HWS festgestellt und mich eingerenkt. Am Abend habe ich dann schlimmere Schmerzen gehabt wie zuvor. Die Schmerzen sind nun wieder geringer, allerdings habe ich seit Dienstag regelmäßig Schwindelanfälle.

Hat mir jemand einen Tipp? Soll ich nochmal zum Orthopäden gehen oder lieber erstmal zum Hausarzt?

...zur Frage

Bei Gonalgie beidseitig welche Röntgenart nutzen Ct, Mrt oder GEfässe?

Hallo LEute

Ich habe schon seid längerer Zeit Knie schmerzen und bin dann zu meinen Hausarzt gegangen der mir dann eine Überweisung für den Othopäden gegeben hat mit der Diagnose Gonalgie rechts und links.

Ich war beim orthopäden der mir dann gesagt hat das ich zur einer röntgen Klinik gesehen soll und hat mir auch eine Überweisung geschrieben. Jetzt bin ich dabei mir per Internet ein Termin zu machen weiß aber nicht ob ich CT, MRT oder doch Gefässe nehmen soll

Könnt ihr mir inrgendwas sagen dazu und was besser ist

...zur Frage

Hausarzt schreibt nicht weiter Au trotz schmerzen

Halli Leute,

Wie die Überschrift schon sagt will mich mein Hausarzt nicht länger Au schreiben (war jetzt 4 Wochen krank geschrieben). Das Problem ist dass ich tierische Rückenschmerzen Habe manchmal an der HWS und manchmal am kompletten Rücken oder die Wirbelsäule lang und sie sind so stark das ich meine Arbeit im momentanen Zustand nicht ausüben kann. Mein Hausarzt schickte mich schon zum Orthopäden, welcher aber nur meine HWS untersuchte und da kaum etwas feststellte.. Nun war ich vorgestern ein weiteresmal bei meinem Arzt aber dieser meinte er könne mich nicht mehr Au schreiben da er kein Problem feststellen konnte und er sonst ärger mit der Krankenkasse bekommen würde. Was soll ich nun tun? Gestern war ich einen halben Tag arbeiten aber musste mir dann den restlichen Tag Urlaub nehmen da die Schmerzen zu groß waren. Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Was bedeutet das Ausrufezeichen auf einen MRT Bild?

Ich war heute beim MRT BWS und habe die CD.mitbekommen. Da ich noch am 04.12 ein MRT der HWS habe, bekomme ich erst am 09.12 die Diagnose. Nun habe ich geguckt, und da ist ein Ausrufezeichen auf 2 Bildern. Das war bei meinen MRT Schädel nicht.

Weiß jemand Rat?

Lg

...zur Frage

Lieber erst zum Hausarzt oder gleich zum Orthopäden?

Hallo,

ich habe links vom untersten Wirbel an der Wirbelsäule so einen Schmerz. Kann es nicht genau definieren ob es nun eine Verrenkung ist oder eingeklemmter Nerv oder ne Verspannung. Was meint ihr soll ich erst zum Hausarzt gehen, der mir bestimmt ne spritze gibt oder soll ich gleich zum Orthopäden. Ich weis auch gar nicht was ein Orthopäde macht. Renkt der die Knochen ein oder kann der auch irgendwie Muskelverspannunen lösen? Meine Freundind hat mir empfolen zum Orthopäden zu gehen. Was meint ihr? Vielen Dank für guten Rat!

...zur Frage

Wer darf veranlassen,dass eine Person vom Amtsarzt untersucht wird.? Hier geht es um eine Betreuung

Eine 86jährige Frau erhielt einen Brief vom Amtsarzt, er wolle sie in Ihrem Eigenheim aufsuchen. Sie hat niemanden dazu autorisiert. Wer kann soetwas in die Wege leiten? Die Nachbarn, der Hausarzt, die Kinder ???,Wir vermuten, es geht um die Feststellung ihrer Geschäftstüchtigkeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?