Nervende Geschwister!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, das klingt alles ziemlich kompliziert. Sollte der Bruder wirklich Autist sein, dann kannst du ihm leider nicht helfen. wenn du mit ihm klarkommen willst, solltest du von ihm wenig Gegenreaktion erwarten. Allerdings kannst du mit ihm reden, am besten ist es immer, wenn er seinen Rhythmus hat, also alles immer in der gleichen Reihenfolge hat und es immer gleich macht. Dad wäre wohl am besten. Natürlich kannst du mit ihm reden, aber jeder Autist ist einzigartig, ich weiß nicht ob er dich versteht.

Wegen deiner Stiefschwester würde ich sagen, dass du da leider nichts machen kannst. Außer die ignorieren, wenn sie wieder mit dem Ich- ich- ich gerede anfängt. ich glaube nciht, dass es etwas bringen würde, mit ihr darüber zu reden.

Wegen dem ADHSler habe ich hier mal einen Link für dich http://www.adhs-deutschland.de/desktopdefault.aspx/tabid-16/73_read-82/ ich weiß nicht, ob er dir was bringt..

Wegen deinem Vater würde ich sagen, dass du ihm auf jeden Fall von deinen problemen erzählen solltest. Er ist dein Vater, er wird dich verstehen und dir zuhören. Ob er dann etwas ändert, das weiß ich nciht, aber ich hoffe es für dich.

Ich hoffe, dass ich dir viellecht etwas helfen konnte . ich wünsche dir viel Glück.

Es geht nicht das er glücklich ist und ihr zutiefst traurig... Ich glaube wenn du ihm das alles unter zwei Augen so erklärst wie hier, bleibt er noch glücklich aber er wird sich darum kümmern :)

Nächste interessante Frage

kommt das nicht voll komisch (beziehung[en])

Was möchtest Du wissen?