Nerve ich meine ehemalige Reli-Lehrerin, wenn ich ihr Angebot annehme, also öfter mit ihr über meine Probleme rede?

5 Antworten

Hallo!

Wenn sie dir das anbietet, dann wird sie das ganz bewusst und von Herzen tun & das auch in dem Sinne, dass du dann auch wirklich mit ihr sprichst, sobald dir etwas an der Seele nagt :)

Ich würde mir dahingehend keine Sorgen machen ------> denke dir: Würde sie das als nervtötend und unangenehm erachten, sich deine Sorgen anzuhören, sie würde noch nicht einmal zulassen, dass du mit ihr drüber sprichst. Du solltest insofern keine falsche Scheu haben..!

Nur weil weite Teile der Gesellschaft es als "nicht schicklich" erachten mit anderen über Probleme zu reden oder man ggf. abgewiesen wird, wenn nicht nur gelacht und gescherzt wird sondern die Themen tiefergehen und unkomfortabel sind, sollte man sich davon nicht unterkriegen lassen. Es gibt noch Rettungsringe, einer davon könnte diese nette Religionslehrerin sein :) 

Alles Gute :)

Liebe/r Sonnenschein

Solche Angebote oder offenen Türen wirst du im Leben nicht viele erhalten, also nimm das Angebot an. Nein, du nervst sie nicht. 

Es fällt mir selbst manchmal schwer zu glauben, wenn mir jemand so bedingungslos die Hand hinhält. Aber ja, das gibt es. 

Dass es jemand ist, die du bereits kennst, ist ein grosser Vorteil. Möglicherweise ersparst du dir dadurch sogar später einen (teuren) Psychologen, der längst nicht so vertraut wäre. 

Alles Gute.

Es ist alles in Ordnung solange du wirklich nur zu ihr kommst wenn es ernstere Probleme sind also nicht zum Beispiel sowas wie Warum machen wir erst dann und dann Schluss oder sowas. Aber eine Lehrerin ist meistens auf so etwas total entspannt drauf also keine Sorge;)

Was möchtest Du wissen?